Lizenzrechtliches zu OS X 10.7 Lion

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von John L., 22. Juli 2011.

  1. John L.

    John L. Active Member

    Ich hab heut mal mit Apple telefoniert und mich zum Thema Lizenz und deren Übertragung bei Rechnerverkauf, etc. schlau gemacht.

    Szenario: Mein MBP ist Baujahr 2007 oder 2008 und wurde mit 10.5 ausgeliefert. Ich hab mir dann die Update-DVD für 10.6 gekauft. Bis dato war es so, dass ich, wenn ich das MBP mit 10.6 installiert (und korrekt lizensiert) verkaufen möchte, dem Käufer die Original grauen 10.5 DVDs und die 10.6 Update-DVD mit aushändigen muss. Alles recht easy.

    Mit Lion wirds jetzt spannend. Ich kauf Lion über meinen MobileMe Account. Ich hab mir nen USB-Stick zum Installieren gebastelt. Beim Start der Installation wird mein MobileMe Account abgefragt, wird dieser nicht erreicht, startet der Installer nicht (siehe http://www.macwelt.de/forum/showpost.php?p=4100562&postcount=4 ). Das heißt jetzt aber im Umkehrschluß, dass entweder irgendwo in Lion ein Verweis auf meinen MobileMe Account hinterlegt ist oder mindestens beim AppStore nachgesehen wird, ob ich Lion gekauft hab.

    Die Aussage von Apple zu diesem Thema war, dass ich gar nichts machen muss wenn ich mein MBP mit Lion drauf verkaufe. Die Lizenz für Lion bleibt in meinem AppStore Account als gekauft drin und der neue Besitzer ist trotzdem korrekt lizensiert. Das ist die erste Aussage an der ich meine Zweifel habe.
    Ich häng mal nen Screenshot von der Mail vom Apple-Support an den Post.

    Spannend wird es aber wenn der neue Besitzer Lion neu aufsetzen möchte. Da er logischerweise Lion nicht gekauft hat, wird vermutlich die Prüfung des MobileMe Accounts bzw. des AppStores fehlschlagen und der Installer nicht starten.
    Doch weit gefehlt: Ich hab meinen Installations-Stick grad mal im MBP meines Arbeitskollegen ausprobiert und Lion installiert. Es lies sich ohne Probleme installieren. Er hat nen iTunes Account, hatte aber Lion noch nicht gekauft.
    Apple sieht es also nicht so wirklich eng mit den Lizenzen...

    Unter diesem Gesichtspunkt könnte die Aussage von Apple wieder doch wahr sein.

    Alles irgendwie ein wenig sehr seltsam...

    Greetz,
    John L.
     

    Anhänge:

  2. f.winnacker

    f.winnacker New Member

    Hallo John L.,
    vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Eine Farge ist mimr noch geblieben: Hast Du bei der Lion Installation bei Deinem Freund seine Apple-ID angegeben oder wurde gar nicht danach gefragt?
    Herzliche Grüße
    f.winnacker
     
  3. John L.

    John L. Active Member

    Sorry, hat ein weniggedauert mit der Antwort..! ;-)

    Bei allen Lion und Mountain-Lion Installationen, die ich von meinem USB-Stick gemacht hab, wurde ich (von der allerersten mal abgesehen) nie nach einer Apple-ID gefragt...

    John L.
     
  4. f.winnacker

    f.winnacker New Member

    Hallo John L.,
    die Antwort kam aber genau pünktlich für mich, denn heute will ich mein neues MacBook einrichten und dann mein altes für den Verkauf präparieren. Hoffentlich klappt es bei mir auch alles.
    Herzliche Grüße
    f.winnacker
     

Diese Seite empfehlen