Löschen des leeren Festplatten-Platzes

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mac-addict1982, 6. September 2005.

  1. mac-addict1982

    mac-addict1982 New Member

    Ich wollte wieder mal den leeren Festplatten-Platz löschen, wie ich das auch schon einige Male problemlos gemacht habe (via Disk-Utility). Dieses Mal habe ich die 7-Pass-Methode gewählt. Nach etwa 15 Minuten habe ich die Meldung bekommen, dass mein Startvolumen fast voll sei. Komisch... habe eine 80er-Platte, die nicht mal zur Hälfte voll ist. Auf jeden Fall habe ich den Vorgang abgebrochen, als es angezeigt hat, dass ich nur noch 400Kbit freien Platz auf der HD hatte.

    Wie muss ich es korrekt anstellen, damit ich meinen freuen Platz auf der HD löschen kann, ohne dass es mir das ganze Volumen zumüllt?
     
  2. morty

    morty New Member

    nur mal ne frage
    was soll das ganze bringen ?
    hast du angst, das irgendjemand anderes bei dir alte, "verbotene" dateien finden könnte ?

    einen praktischen nutzen hat die ganze sache nicht
    laß es, ist genauso unsinnig wie ein kropf oder norten auf dem mac
    schneller wird der dadurch in keiner weise
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    Bei dem Löschen werden Dateien mit den eingestellten Zeichenfolgen geschrieben (überschreiben dabei den freien Platz), die natürlich den kompletten freien Speicherplatz belegen, das wird je nach einstellung oft gemacht. Deshalb war kein Platz mehr, weil Du es abgebrochen hast und die Dateien nicht mehr gelöscht wurden. Das sich OS X über den geringen Speicherplatz in diesem Fall beschwert ist schon komisch, da es doch wissen sollte, was gerade los ist…

    Was den Sinn betrifft muss ich morty schon zustimmen, diese Funktion ist doch nur dazu da, die schon gelöschten Dateien nicht mehr wiederherstellbar zu machen, praktisch im nachhinein zu schreddern. So wie wichtige Daten auf einem Laptop, der geklaut werden könnte und die schon gelöschten Daten so wieder sichtbar werden könnten…aber sonst?
     

Diese Seite empfehlen