Lösung - DVD Player X extern, firewire

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von frozzl, 25. November 2002.

  1. frozzl

    frozzl New Member

    Ich habe einen auf allen Rechnern im OSX funktionierenden DVD-Player !!!

    Es gab bei dem ersten DVD-Player von X die Möglichkeit diesen so umzurubeln, daß der nicht nach dem Laufwerk gefragt hat und ohne Probleme gestartet ist.

    http://forum.macwelt.de/cgi-bin/mac_forum/topic_show.pl?id=23760#172924.

    Ich habe das mal gemacht und es hat funktioniert. Nun habe ich kürzlich das System neu aufgesetzt (und vorher den DVD-Player gebrannt). Eigentlich brauchte ich das Programm danach ja nur (wie bei OSX üblich) auf den Applications-Ordner kopieren - das ging aber nicht. Als ich vom 9.1.2 das Programm (nun als Ordner - direkt von der CDR) in den Applications-Ordner kopierte, ging es ! Es wurden halt die versteckten Dateien mit kopiert.

    Ich würde Ihn gern bereitstellen, habe aber keine .mac - Adresse. Fällt jemandem dazu was ein (das Prog ist über 10 MB groß) ?? (Das kann nicht illegal sein!!)
     
  2. boulevard

    boulevard New Member

    ich krieg den player unter os 10.2.2. bei mir mit nem extrenen dvd-laufwerk nicht zum laufen. geht deiner unter os X? wo gibt es den bei dir zum downloaden?
    kannst ihn auch auf meine .mac-idisk schieben... würde mich echt freuen, wenn ich den player unter osx zum funzen bringen könnte...
     
  3. frozzl

    frozzl New Member

    Ich habe nichts zum downloaden, keine .mac-Adresse und auch keine Webseite. Der Player geht unter 10.1.5, ich habe kein 10.2 und ihn dort noch nicht getestet. Wenn Du mir die Adresse gibst, schiebe ich ihn auf Deine .mac-Seite.
     
  4. boulevard

    boulevard New Member

    idisk-public-folder: heilgeist

    gebe dir bescheid, ob es funzt...freu mich schon, endlich dvd's anschaun zu können
     
  5. frozzl

    frozzl New Member

    Ich raff es nicht, wie das geht. Ich bitte um eine Erklärung ;))
     
  6. boulevard

    boulevard New Member

    wenn du unter osx arbeitest, kannst du mit der software: iDisk Utility (gibt es bei apple zu kostenlos laden) auf jeden public-ordner von .mac zugreifen. da bauchst du dann nur noch den namen der idisk einzugeben.

    versuchs doch bitte noch mal...
     
  7. Heiko

    Heiko New Member

    Mein "Patch" für alle DVD-Playerversion:

    Der Apple DVD Player weigert sich normalerweise zu starten, wenn im Rechner kein DVD-Laufwerk eingebaut ist.

    Man kann ihn zwar auch auf diesen Rechnern installieren (unter X mit "Pacifist" das Installer.pkg extrahieren, befindet sich unter System > Essentials), aber er weigert sich einfach zu laufen...

    Deshalb hilft nur, ihn auszutricksen: wenn man eine "virtuelle" DVD auf dem Schreibtisch mountet, startet er problemlos, auch nachdem diese "virtuelle" DVD ausgeworfen wurde, bleibt das Programm weiterhin benutzbar: nun kann man über "Open VIDEO_TS-folder" auch Filme von DVDs abspielen, die sich auf externen Laufwerken befinden...

    Deshalb habe ich ein Image einer "virtuellen" DVD gebaut.
    Hier gibt's das file: http://Heiko.Wrensch.bei.t-online.de/Stuff/DVD-Player-Patch.sit

    Das Image mit Toast oder Disk Copy mounten und schon hat man eine "virtuelle" DVD auf dem Schreibtisch...

    Viel Spaß beim DVD schauen...
     
  8. Wolli

    Wolli New Member

    hmm. bei mir funktioniert das irgendwie nicht.

    die virtuelle DVD von dir hab ich gemountet und den DVD-player mit pacifist installiert.

    doch wenn ich nun den DVD-player starte, erscheint immer noch eine meldung, dass kein DVD-laufwerk gefunden wurde... blabla

    ??? what's up ???

    ich hab allerdings auch kein externes DVD-laufwerk. aber wenn das funktionieren würde, könnte ich endlich auch video-cds mit dem dvd-player kucken.
    denn dann ist soweit ich weiss die qualität weit besser als mit VLC...

    weisst du, wieso das bei mir nun nicht geht??

    thx. wolli
     
  9. Heiko

    Heiko New Member

    VideoCDs spielt der Apple DVD-Player ohnehin nicht ab....

    Unter X hilft meist: die (S)VCD mit dem Progi "VCD Copy X" auf HD rippen und das daraus resultierende MPEG mit dem QT-Player abzuspielen: ist erheblich besser als mit vlc, bei SVCDs brauchst du aber das kostenpflichtige MPEG 2- Decoder-Plugin aus dem AppleStore...
     
  10. Heiko

    Heiko New Member

    Nachfrage:

    Womit hast du das .img gemountet? Mit Toast (empfohlen) oder mit mit Copy?
     
  11. Heiko

    Heiko New Member

    Nachfrage zur Nachfrage:

    Auf welchem Rechner hast du das versucht?

    Alle Apple DVD-Player > 1.x sind Softwaredekoder, die brauchen gewisse Hardware-Potenz:

    Auf meinem "getunten" B&W mit G4/500-Upgrade und der normalen ATI Rage 128 PCI funzt es prima, evtl. ist dein Rechner zu langsam oder du hast inkompatible Hardware eingebaut (z.B. die "MPEG2-Tochterkarte" für die ATI Rage 128)....
     
  12. Wolli

    Wolli New Member

    mit diskcopy (ging automatisch...)
     
  13. Wolli

    Wolli New Member

    kann wohl kaum zu lahm sein. und inkompatible hardware hab ich auch kaum drin.

    hab nen G4/733 mit Rage128
     
  14. Wolli

    Wolli New Member

    echt? ich dachte das würde rocken?
     
  15. Wolli

    Wolli New Member

    tatsächlich. wenn ich das image mit toast mounte gehts.
    aber video-cds kann der dvd-player ja wirklich nicht abspielen.

    schade...
     
  16. frozzl

    frozzl New Member

    So, nun müsste es dasein. Falls es nicht geklappt hat, schicke ich es per Mail, da es nur ca. 5 MB groß ist (als .sit). ..Ich schaue gerade, es scheint nicht geklappt zu haben ! So ein Mist. Soll ich es per Mail schicken ??
     
  17. jal

    jal New Member

    Hi Heiko,
    viiielen Dank für den Tip ! und für das Image !!

    Jörg
     
  18. peterhaus

    peterhaus New Member

    Wir würden ihn gerne auf unserer Homepage www.osxhilfe.com bereitstellen!

    gruss
    peter
     

Diese Seite empfehlen