Lösung: OpenOffice mit X11

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von carlo, 9. Januar 2003.

  1. carlo

    carlo New Member

    Dazu muss ein Script innerhalb von "Start OpenOffice.org" geändert werden. Das Script prüft, ob ein window-server läuft (hier als standard: XDarwin). Da wir nun Apples X11 nehmen wollen, müssen wir dem Script das sagen...und zwar so:

    1) Apples X11 runterladen und installieren (liegt dann als APP im Applications bzw. Programme-Ordner.
    2) OpenOffice laden und installieren (dauert).
    3) Paketinhalt von "Start OpenOffice.org" anzeigen lassen und durchhangeln: "Contents>Ressources>Scripts"
    4) "Application.scpt" mit dokli öffnen.
    5) Im text des Scripts überall "XDarwin" durch "X11.app" ersetzen.
    6) Script speichern.
    7)"Start OpenOffice.org" dokli --> los geht's!

    Viel erfolg!
    carlo
     
  2. taysano

    taysano New Member

    Keinen Erfolg!

    1. Meldung: X Windows (Mist)
    2. Meldung/Konsole: OpenGL lib nicht gefunden
    3. Meldung: Ich habe keine Lust mehr.
     
  3. joerch

    joerch New Member

    tse...
    ich habe gimp installiert - und finde es nicht, auch die früher so gute apple suchfunktion findet nix, albernen kram - ich habs doch installiert

    schmeiss den kram gleich wieder runter
     
  4. iArne

    iArne New Member

    Da merkt man doch erst was für eine Arbeit Apple mit X geleistet hat, das einem dies normalerweise erspart bleibt.
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    gimp wird sich in hd/ library/perl installiert haben
     
  6. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

  7. stocky2605

    stocky2605 New Member

    Bei mir erscheinen mit Apple X11 keine Umlaute in OpenOffice. Mit dem guten alten XDarwin dagegen kein Problem. Muß wohl erst noch lokalisiert werden... (Tastatur Mapping)

    Hab auch grad von meiner Solaris Installation die TrueType Fonts rüberkopiert. Mit der aktuellen Final Beta klappt das nun endlich ohne Probleme. Alle Fonts da, sauber dargestellt, mit Antialiasing und absolut kompatibel mit meinen StarOffice 6.0 Dokumenten (Text und Präsentation). Auch erkennt der Finder die Dokumente jetzt als OpenOffice Dokumente.

    Bin sehr zufrieden!
     
  8. carlo

    carlo New Member

    Verbindlichsten Dank!
    ;-))

    carlo
     
  9. awissina

    awissina New Member

    Hallo Mac-Gemeinde
    @taysano

    Ich habe eine andere Lösung gefunden als carlo, und zwar:
    Die Script-Datei, die carlo beschrieben hat, weiter oben, mit dem app. AppleScript
    1. öffnen -ich habe sie vorher woanders kopiert falls was in die Hose geht-
    2. die "on getXServerPath()" Routine suchen und um eine weitere "if"-Funktion erweitern. Die Routine sieht nun folgendermaßen aus:
    ---------------
    set XServerName to "your preferred XWindow server"
    if whichXServer = 1 then
    set XServerName to "XDarwin"
    else if whichXServer = 2 then
    set XServerName to "OroborOSX"
    else if whichXServer = 3 then
    set XServerName to "X11"
    end if
    --------------
    3. Menü "Ablage" und "sichern", fertig.

    "Start OpenOffice.org" starten, der ruft X11 auf und startet wiederum OpenOffice

    ciao
    awissina
     
  10. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

Diese Seite empfehlen