Logitech MX 900

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Cicero, 29. November 2003.

  1. Cicero

    Cicero New Member

    Hallo,

    hat wohl schon jemand konkrete Erfahrung mit dieser Maus sammeln können? Die MX 900 ist ja von Logitech eigentlich nicht für den MAC angepasst worden, ich habe aber irgendwo gelesen das sie über Bluetooth erkannt wird und läuft.

    Die Frage ist nun, ob ohne speziellen Treiber für MAC auch die zahlreichen Zusatztasten funktionieren. Wäre ja gerade für Expose in Panther sehr interessant.

    Auch Angaben zum Handling der Maus wären wünschenswert. Ich arbeite im Augenblick mit einer MX 500. Das höhere Gewicht einer Funk- oder Bluetoothmaus haben mich bisher eher vom Kauf abgehalten.

    Gruss
    Cicero
     
  2. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

  3. Ganimed

    Ganimed New Member

    Bei der MX 700 funktionieren die Zusatztasten ohne Probleme über das Logitech-Control-Center in den Systemeinstellungen. Das Handling der Maus find ich auch ok!
     
  4. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    Hallo,

    hab' mir die MX900 heute zum Test gekauft (Saturn: 99,00 € - sind schon ganz schön happig!!!); 2 Haupttasten und Rad fkt. einwandfrei, trotzdem sie lt. Logitech von Mac OSX nicht unterstützt wird.

    Der Bluetooth-Assistent hat sie problemlos über den Bluetooth-Stick erkannt, die Ladestation fkt. aber auch als eigener Hub, über den die Verbindung auch klappt.

    Alle Sondertasten fkt. nicht, die Haupttasten und das Rad inkl. Schalter darunter ja - dieser Taste ist automatisch Apple+Linksklick zugewiesen, was für die Tabs unter Safari sehr hilfreich ist. ;)

    Da die MX700 zumindest rein äußerlich sehr ähnlich aussieht, hab' ich mir mal die Software zur MX700 f. OSX heruntergeladen; Maus wird leider nicht erkannt. Sie hat danach gar nicht mehr funktioniert, erst als die Software wieder vom Cube 'runter war.

    Glaubt oder wisst ihr, ob es in Zukunft einen Treiber für OSX für die MX900 geben wird? Die 5 zusätzlichen Tasten hätte ich schon gern mit sinnvollen Funktionen belegt. ;)

    Grüße. Dirk
     
  5. Safarihh

    Safarihh New Member

    Expose müsste eigentlich alle Tasten erkennen. ich habe die MX 500 aber keine Logitech treiber installiert. Trotzdem erkennt Expose alle Tasten der Maus.

    SafariHH
     
  6. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Dumme Frage: Warum musste es denn die 900-er sein? Die 700-er geht einwandfrei und bietet alles was man braucht. Oder anders gefragt: Welche Vorteile hat die 900-er (ausser dass sie vom System nicht voll unterstützt wird)?
    Gruss Hans, zufrieden mit der 700-er
     
  7. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    Hallo,

    Bluetooth ist der Grund, ...

    Ich hatte schon ein paar "Funk"mäuse zum Test; die hatten immer wieder Aussetzer wegen der Funkverbindung, obwohl alles in 50 cm Entfernung auf dem Schreibtisch liegt.

    Ok, Bluetooth ist auch Funk, scheint aber da besser zu funktionieren.

    Die fehlende X-Unterstützung und die damit toten Tasten + 20 € Preisersparnis lassen mich doch noch mal drüber nachdenken, die 900 gegen die 700 auszutauschen ;)

    Grüße. Dirk
     
  8. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Soweit ich gehört habe funktioniert die Ladestation des MX900 als Bluetooth "Hub", man kann also beliebige andere BT-Geräte dort anmelden. Spart einen also einen zusätzlichen Bluetooth Adapter am Rechner.

    Würde natürlich auch gerne wissen, ob das auch so funktioniert unter 10.3.
     
  9. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    Hallo,

    ja, fkt. als Hub, hab's nur mit dem T68i probieren können.

    Dirk
     
  10. Cicero

    Cicero New Member

    Der Hinweis von SafariHH, Expose ließe sich auch ohne speziellen Treiber den Sondertasten seiner MX 500 zuordnen. ist ja sehr interessant. Kann das jemand evtl. anhand der MX 900 ebenfalls bestätigen?

    Ich arbeite im Augenblick leider noch nicht mit OS-X und kann dies mit meiner MX 500 folglich noch nicht selbst ausprobieren.

    Würde die MX 900 an einem Powerbook mit integriertem Bluetooth auch ohne separatem Empfänger funktionieren? Hat hierzu schon jemand Erfahrung sammeln können?

    Gruss
    Cicero
     
  11. elrancho

    elrancho New Member

    Ich benutze die MX 900 mit dem internen Bluetooth-Adapter des neuen Alu-PB. Bis jetzt funktioniert sie einwandfrei. Linke und rechte Maustaste + Scrollrad funktionieren, die restlichen Knöpfe interessieren mit nicht gross. Jedoch scheint der "clamshell-mode" nicht zu funktionieren. Sobald ich das PB zuklappe, verliert die Maus und auch die Bluetooth-Tastatur die Verbindung. Bei Betrieb mit externem Monitor + BT-Maus und Tastatur muss das PB offensichtlich göffnet bleiben.

    Ein m.E. entscheidender Negativpunkt: Will man die MX 900 Maus und die BT-Tastatur mit verschiedenen Geräten benutzen (habe noch einen Dell-PC + ibook mit BT-Adapter), so ist dies nur sehr mühsam möglich. Ist die Maus oder die Tastatur erst mal mit einem der Computer verbunden, so bleiben sie für die anderen Computer unsichtbar und können nicht verbunden werden. Man muss dann zuerst die Verbindung kappen um sie dann mit dem anderen Computer wieder aufzubauen. Dies ist natürlich v.a. bei Desktop-Computern, die ja keine integrierte Tastatur und Maus haben, völlig unpraktikabel.

    Vielleicht bessert Logitech hier noch nach. Ich habe das Teil ("Logitech Desktop for Bluetooth" oder wie das auch immer heisst) ja gerade gekauft, weil ich für drei Computer nur noch 1 Tastatur und 1 Maus wollte. Nun bin ich ständig am "verbinden" und "Verbindung trennen". Wenn ich das Teil wieder mit dem Dell verbinden will, muss ich eine USB-Maus ranhängen, um die Verbindung herzustellen. Soviel zur neuen schönen BT-Welt!

    Ich hoffe, damit weitergeholfen zu haben.

    Gruz elrancho
     
  12. Cicero

    Cicero New Member

    Vielen Dank für Deine Antwort zur MX 900.

    Ich gehe mal davon aus, das Du auf Deinem Powerbook mit Panther arbeitest. Kannst Du bestätigen, das sich die Sondertasten mit den Expose-Funktionen belegen lassen? Ich habe da so meine Zweifel, denn wenn die Sondertasten ohne speziellen Treiber nicht erkannt werden, können die Expose-Funktionen ja eigentlich auch nicht zugewiesen werden.

    Zusätzlich noch eine abschließende Frage zum Handling. Erscheint Dir die MX 900 aufgrund der beiden Akkus schon zu schwer? Einige beklagen sich ja gelegentlich über das Gewicht einiger Funkmäuse.

    Gruss
    Cicero
     
  13. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    Hallo,

    ich hab die Maus jetzt seit einigen Tagen im Test, wie auch von elrancho beschrieben, sie fkt. eingeschränkt, aber auch ohne den Logitech-Hub, den hab' ich im Moment nur zum Aufladen der Akkus stehen. Nicht immer neue Batterien zu kaufen, finde ich schon ziemlich ok, ...

    Dass die Zusatz-Tasten mit Expose fkt., kann ich nicht bestätigen.

    Links- und Rechtsklick fkt. wie gewohnt, das Scrollrad auch, die beiden Tasten darüber und darunter bewirken nur einen Bildlauf nach oben/unten, wie das Rad auch.

    Die "Radtaste" fkt, unter Safari als "Apple+Linksklick", d.h. ziemlich genial zum Öffnen von Links in neuen Tabs.

    Das reicht mir eigentlich auch, die 3 zusätzlichen Tasten würde ich trotzdem gern mit Funktionen belegen, ...wenn ich sie schon habe, ... ;)

    Das höhere Gewicht als das der Pro-Maus stört mich nicht, ich finde, die Maus ist (für Rechtshänder) ziemlich gelungen und ergonomisch.

    Viele Grüße. Dirk
     
  14. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    ... hier die Antwort von Logitech auf mein eMail:

    " ... vielen Dank fuer Ihre freundliche Anfrage.

    Ich befürchte, dass die Bluetooth -Produkte NUR unter dem Betriebsystem
    Windows XP Service Pack 1 und mit unseren Produkten ausserdem noch
    unter Windows 2000 funktionieren.

    Andere Betriebssysteme oder Oberflächen werden nicht unterstützt.

    Sie sollten auf das Vorgängerprodukt zurückgreifen, in Ihren Fall die MX
    700 -Mouse

    Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und verbleibe

    mit freundlichen Gruessen

    Burkhard Kuhl
    Logitech Europe SA
    European Customer Service
    Romanel/ Schweiz ..."


    Was soll man jetzt davon halten? Ich hab' gleich noch mal geantwortet.

    " ... genau das ist ja mein Problem; die MX900 ist, denke ich, eine sehr gute Alternative zur Apple Bluetooth-Maus und die einzige mit Rollrad und mehreren Tasten.

    Da Bluetooth ein plattformunabhängiger Standard ist, funktioniert sie ja auch unter Mac OSX (linke, rechte Taste, Rad und Radtaste ohne Probleme), nur kann ich die zusätzlichen 5 Tasten nicht frei mit Funktionen belegen, wie es unter der Software für die DX700 problemlos möglich ist.

    Ihre Maus fkt. auch an anderen Bluetooth-Adaptern inkl. der Apple-internen Lösung.

    Es geht also um die Software zum Programmieren der Maus.

    Außerdem ist mir für das Powerbook der zusätzliche "Hub" (Sender) für die MX700 zu umständlich. Da ist die MX900 am internen oder externen Bluetooth-Adapter die weitaus elegantere und auch stabilere Lösung.

    Kann uns Apple-Usern da nicht geholfen werden? ... "

    Mal sehen, was dabei 'rauskommt?


    Grüße. Dirk
     
  15. Cicero

    Cicero New Member

    Tja, so eine Antwort wie die von Herrn Kuhl hab ich irgendwie schon erwartet. Trotzdem eine gute Idee sich an Logitech direkt zu wenden.
    Vielleicht begreift man dort dann auch so langsam, das man mit der MX 900 bei MAC-Usern noch ein paar Euros verdienen könnte, wenn man sich denn überwinden könnte für OS-X einen entsprechenden Treiber zu liefern.

    Es ist doch nicht nachvollziehbar, warum man für die MX 700 eine Software entwickelt hat die alle Sondertasten unterstützt und dann beim nächsten Modell so tut als wenn man vom MAC noch nie etwas gehört hat. Die Antwort des Herrn Kuhl liest sich ja so, als wenn er tatsächlich nicht weiß das es Bluetooth natürlich auch für die MAC-Platttform gibt.

    Würde mich freuen, wenn Du uns über die Antwort von Logitech (falls es eine geben sollte) auf dem Laufenden hälst.

    Gruss
    Cicero
     
  16. Ganimed

    Ganimed New Member

    Stimmt!!!
    Es gibt gar viele Mac-User. die irgendeine Logitech-Mouse als Mittel der Wahl ansehen.
    Logitech sollte sich mal etwas ins Zeuch legen!
     
  17. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    hier die Antwort auf meine Frage:

    ... vielen Dank fuer Ihre freundliche Anfrage.

    Es tut mir Leid, aber es gibt hier leider keine Loesung. Eine Software
    zu entwickeln kostet Mal eben 100.000 US Dollar. Und ich bin mir nicht
    sicher ob wir soviele Produkte mehr verkaufen, wenn wir Treiber fuer
    MAC programmieren.

    Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und verbleibe

    mit freundlichen Gruessen

    Burkhard Kuhl
    Logitech Europe SA
    European Customer Service
    Romanel/ Schweiz

    Da fällt einem doch nichts mehr ein ... :confused:

    Ich kann mir zwar gut vorstellen, dass eine Software Geld kostet; nur eine bereits vorhandene (700) auf die nächste Generation der Maus (900) zu bringen, kann doch nicht so schwer sein. Oder irre ich mich da?

    Grüße. Dirk :rolleyes:
     
  18. Cicero

    Cicero New Member

    Ich glaube man müsste langsam die Frage stellen, ob der Herr Kuhl überhaupt ausreichend kompetent ist diese Frage zu beantworten.

    Eine entsprechende Anpassung der Maustreiber für MAC-Betriebssysteme werden doch ständig für Produkte von Logitech erstellt. Schließlich musste doch die Anpassung für die MX 500 und MX 700 an den MAC, um nur zwei zu nennen, auch extra erfolgen. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass dies geschehen wäre, wenn dahinter nicht ein ausreichend großer finanzieller Anreiz stehen würde.

    Ich verstehe hier den Unterschied zwischen der MX 700 und 900 genauso wenig wie Du. Schließlich handelt es sich in beiden Fällen grundsätzlich doch um eine Funkmaus.

    Wie bist Du denn überhaupt an diesen Herrn Kuhl gekommen. Hast Du einfach eine Mail an den Kundendienst von Logitech geschrieben? Vielleicht gibt es ja doch noch einen anderen Ansprechpartner der eine etwas kompetentere Auskunft geben kann. Na ja, vielleicht aber auch nicht.

    Nicht gerade eine Antwort wie man Sie sich gewünscht hätte.

    Gruss
    Cicero
     
  19. dirkb2001

    dirkb2001 New Member

    Hi Cicero,

    die erste Anfrage hatte ich über ein Online-Formular gestellt, dieser Herr hatte dann geantwortet.

    eMail ist: EU_Customer_Service@eu.logitech.com

    Ich hab' gerade nochmal geantwortet, dabei deine Argumentation verwendet. Mal sehen, was zurückkommt.

    ... oder wir "schütten" ihn mit Fragen zur MX900 zu ??? ;)

    Grüße. Dirk
     
  20. Cicero

    Cicero New Member

    Der Hinweis von SafariHH, Expose ließe sich auch ohne speziellen Treiber den Sondertasten seiner MX 500 zuordnen. ist ja sehr interessant. Kann das jemand evtl. anhand der MX 900 ebenfalls bestätigen?

    Ich arbeite im Augenblick leider noch nicht mit OS-X und kann dies mit meiner MX 500 folglich noch nicht selbst ausprobieren.

    Würde die MX 900 an einem Powerbook mit integriertem Bluetooth auch ohne separatem Empfänger funktionieren? Hat hierzu schon jemand Erfahrung sammeln können?

    Gruss
    Cicero
     

Diese Seite empfehlen