Lohnen sich Reinigungspatronen...?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Reinhold, 15. März 2003.

  1. Reinhold

    Reinhold New Member

    für Tintendrucker...in meinem Fall speziell beim Epson 740?

    Der Vorschlag hört sich gut und einfach an, frage mich nur obs auch bei hartnäckigen Verstopfungen reicht???
     
  2. macmic

    macmic New Member

    die Dinger sind Blödsinn - wenn sich der Drucker nicht nach mehrmaliger interner Reinigungsoption von selbst gesäubert hat, gehts nur per Hand - oder aber in den Müll !
     
  3. MacKlausi

    MacKlausi New Member

    <die Dinger sind Blödsinn >

    So würde ich das nicht sehen, für den Hersteller lohnen sich die dinger sicher :)
     
  4. Reinhold

    Reinhold New Member

    Also , es hat noch keiner etwas damit gereinigt, was mit der normalen Reinigung nicht ginge....?
    Eigentlich müßte das doch funktionieren, es müßte doch nur ein entsprechendes Lösungsmittel den Stau auflösen...
     
  5. Reinhold

    Reinhold New Member

    Irgendwie muss es doch gehen...
     
  6. yew

    yew Active Member

    Hi
    hast du schon mal daran gedacht, eine leere Originalpatrone mit destilliertem Wasser und etwas Reinigungs-/Spülmittel zu füllen?
    Dann kannst du die Düsen freispülen und brauchst dir um die Kosten der Tinte keine Gedanken machen.
    Düsenreiniger hab ich z. B. von
    www.smm.de
    120 ml für 4,99 ¬
    Ich hab zwar den SP 890 und fülle von Anfang an die Originalpatronen mit Fremdtinte auf und hatte bis jetzt noch keine Probleme. Nachfülltinte (Farbe) liegt so bei 20 ¬ für 5*50 ml.
    Eine etwas radikalere Möglichkeit ist, den Druckkopf auszubauen und am Dorn einen dünnen Schlauch aufzusetzen und dann mit einer kleinen Spritze die Düsen durchzuspülen. Hatte vor Jahren mit meinem alten Photo 700 auch immer Probleme mit verstopften Düsen auch mit Originaltinte.
    Gruß yew
     
  7. Jimmy

    Jimmy New Member

    Du kannst auch einfach mal eine flache Schale mit kochendem Wasser füllen und die Patrone da mal kurz hineinstellen.
    Das half bei mir zumindest immer sehr gut.

    Gruß
     
  8. Reinhold

    Reinhold New Member

    Versteh ich nicht ganz...die Düse ist doch verstopft....oder?
     
  9. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ...die Patrone ist nicht das Problem, weil Druckkopf und Patrone keine Einheit sind. Man muß mit etwas Pfriemelei den oder die Druckköpfe ausbauen, dann wie du beschrieben.

    Gruß R.
     
  10. yew

    yew Active Member

    Hi
    sie Aussage über die Patrone in kochendes Wasser zu stellen ist eigentlich doch eine Überlegung wert.
    Heiße oder warme Tinte könnte doch den Reinigungsprozeß u. U. beschleunigen. Ich denke mal, ein Versuch wäre es doch wert.
    Gruß yew
     

Diese Seite empfehlen