Lokalen Webserver ansprechen

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von GFEMajor, 17. Februar 2010.

  1. GFEMajor

    GFEMajor New Member

    Hi.

    ich habe zwei Webserver (Apache2.2. und ISS) auf einem Windwos Rechner laufen. Von anderen Windowsrechnern kann ich ohne Probleme darauf zugreifen und zwar über

    http://RECHNERNAME:PORT

    Da auf dem Windows Rechner zwei Webserver laufen (einer auf Port 80 (IIS) und der Apache auf Port 81) darf die Portangabe natürlich nicht fehlen, sonst wird immer der Webserver auf Port 80 angesprochen.

    Wie gesagt funktioniert der Zugriff vom Windows Rechner aus auf beide Webserver ohne Probleme.

    Wenn ich das gleiche jetzt aber von einem Mac aus versuche, kommt irgendwann nach langer Ladezeit: "Seite nicht gefunden".

    Hat einer eine Idee woran das liegen könnte? Kann ich auf dem Mac nicht den Rechnernamen verwenden?

    Die "normalen" Ordnerfreigaben des Windows Servers werden vom Mac erkannt und ich kann auch darauf zugreifen. Sowohl auf Windows als auch auf dem Mac wird Firefox verwendet.

    Ich hoffe ich hab das Problem gut beschrieben und mir kann jemand helfen.

    Greets Major


    Nachtrag:
    -------------
    Ich habe es nochmal mit der IP statt dem Rechnernamen versucht und da geht es. Leider kann ich betriebsbedingt keine festen IPs vergeben. Also, hat einer eine Lösung wie es mit dem Rechnernamen doch klappt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2010
  2. MacS

    MacS Active Member

    Dann liegt das wohl an der Namensauflösung (DNS). Was steht in dem Feld DNS in den Netzwerkeinstellung bei Mac und PC? Ist etwa der Router auch DNS-Server? Steht dann auch beim Mac die IP des eigenen Routers im Feld DNS? Eigentlich kann man das Feld auch leer lassen. Damit würde sich der Mac die IP des DNS-Servers vom Router holen. Wenn das nicht richtig klappt, trag die Adresse der Routers ein!
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Schau mal in den System Profiler unter Netzwerk und dort unter Ethernet bzw. Airport. Dort werden der oder die DNS-Server angezeigt!
     
  4. GFEMajor

    GFEMajor New Member

    Also eingetragen ist bei beiden der Router als DNS.
    Komischerweise macht firefox auch immer aus

    http://RECHNERNAME

    http://www.RECHNERNAME.com

    Kann man das abschalten? Vielleicht liegst ja daran?
    Getestet hab ich es noch mit Safari. Da behält er zwar die Adresse bei (also kein hinzufügen von www und .com) aber angezeigt bekomme ich auch da nichts.

    Weitere Vorschläge?
     
  5. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Windows macht die Namensauflösung nicht (nur) mit TCP/IP, sondern auch mit Windows-proprietären Mitteln (ich glaub, das heisst NetBEUI). Deshalb findet Windows auch deinen Server auf diese Art.

    Du kannst den Server durch Angabe der (internen) IP-Adresse vom Mac aus erreichen, oder du bastelst dir eine HOSTS-Datei für jeden Mac, die dir die Namensauflösung macht.

    Du kannst natürlich auch einen Nameserver intern einrichten, aber das dürfte wohl mit Kanonen auf Spatzen geschossen sein.

    Warum kannst du nicht? Ich nehme an, dass in Eurem Betrieb auch ein paar Geräte sind, die feste Nummern benötigen (Server, Drucker, usw.) - also wird auch ein Bereich für feste Nummern irgendwo verfügbar sein.

    Wenn du diesen Rechner nie ausschaltest, behält er auch die per DHCP bezogene Nummer.

    Oder du sagst dem DHCP-Server, dass er dem Rechner mit der MAC-Adresse xxx zwingend immer die IP-Ydresse yyy zuteilen soll.

    Sprich mit deinem Netzwerk-Administrator.

    Christian
     
  6. GFEMajor

    GFEMajor New Member

    Danke für deine ausführliche Antwort. Ich hab mal geschaut. Ich kann dem Server zwar nicht vom Router aus eine Feste IP geben (weil die IT Infrastruktur eine andere Firma bei uns im Büro macht und ich nicht an den Router direkt ran komme), aber es klappt, wenn ich einfach die Netzwerkkarte im Server auf eine feste IP trimme. So sollte der Server seine IP behalten.

    Kannst du mir erklären wie ich das auf dem Mac einrichte? So dass ich den Server dann über den Namen ansprechen kann (oder nen Link schicken wo das erklärt wird). Die Lösung klingt nämlich gut in meinen Ohren.
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Nur kurz, ist schon spät:

    Du solltest nicht auf die Idee kommen, eine durch DHCP vergebene Adresse fix zu vergeben, das wird früher oder später Probleme geben.

    Aber wenn der Server-Computer immer läuft, sehe ich nicht weshalb die Adresse überhaupt je ändern sollte. Da kannst du doch ruhig alles auf DHCP lassen. Wenn du weisst, welcher IP-Bereich für fixe Nummern reserviert ist (d.h. nicht vom DHCP-Server verwaltet), dann kannst du dort eine Nummer zuteilen.

    Die HOSTS-Datei ist z.B. für MacOS X hier erklärt.

    Wenn du nicht weiter kommst, frag einfach noch mal.

    Gute Nacht, Christian
     
  8. John L.

    John L. Active Member

    Nem Server die IP per DHCP zu geben halte ich für SEHR bedenklich. Server sollten imho immer ne fixe IP haben. Wenn das - aus welchen Gründen auch immer - nicht möglich ist, sollte bzw. muss der DHCP Server im LAN redundant ausgelegt werden (also mindestens 2 DHCP Server) und diese sollten den Server die IPs über fest eingetragene Reservierungen zuteilen.
    Der Satz mit "wenn der Server immer läuft, bekommt er immer die gleiche IP" ist soweit richtig, solange weder Server noch DHCP Server ausfallen. Wenn der DHCP Dienst nur lange genug weg ist, wird der Server beim Erneuern der DHCP Lease irgendwann keine Antwort mehr bekommen und sich selbst ne APIPA-Adresse (169.254.x.x) zuteilen...und dann erreicht kein Rechner im Netz mehr den Server!

    Genauso fatal ist die Aktion wie sie mac-christian beschreibt...einfach die DHCP-IP fix vegeben führt mit 99%iger Sicherheit dazu, dass Dein Server irgendwann icht mehr erreichbar ist weil es sein kann, dass der DHCP Server diese IP nochmal vergibt (weil er ja von Deiner fixen Vergabe nichts weiß).

    Es sollte aber auf jeden Fall möglich sein, die Webserver im LAn über http://IP-ADRESSE : PORT anzusprechen, dazu brauchst Du auch keine Einträge in /etc/hosts.

    John L.
     

Diese Seite empfehlen