LPT1 am Mac

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von polysom, 2. Oktober 2004.

  1. polysom

    polysom Gast

    Kann man eigentlich einen alten Drucker, der nur einen LPT1-Anschluß hat, an einen Mac (G4 Cube) anschließen?
     
  2. WoSoft

    WoSoft Debugger

    LPT1 heißt wohl Paralell-Schnittstelle. Konverter von dieser auf USB kosten so knapp 30 Euro
     
  3. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Und dann muß OS X den Drucker allerdings auch unterstützen bzw. Treiber dafür existieren. Bei einem Drucker mit einer ollen Parallel-Schnittstelle doch eher fragwürdig.
     
  4. WoSoft

    WoSoft Debugger

    schau mal bei "Windows Drucker via Samba" (GimPrint). Da werden alle möglichen alten Drucker unterstützt.
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kann mit einem entsprechenden Adapter tatsächlich klappen, das habe ich auch schon gelesen.

    Nur: Ein modernen Tintenstrahldrucker kostet nicht viel mehr als ein Adapter plus den ganzen Aufwand und ev. auch Ärger, den Du Dir damit einhandelst. Denn die Konfiguration von GimpPrint kann sehr sehr trickreich sein. Zudem ist GimpPrint - obwohl in OSX integriert, keine von Apple unterstützte Software. Mit Fehler und anderern Nebeneffekten musst Du in jedem Fall leben.

    Also wenn Du nicht emotional extrem an diesem alten Drucker hängst oder es sonst einen triftigen Grund gibt, dieses Teil zu verwenden, würde ich davon absehen.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen