Lüfterlärm im iMac G5 - Lösungen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von zwanzigtausend, 19. Dezember 2004.

  1. zwanzigtausend

    zwanzigtausend Hell froze over

    Es ist ja verschiedentlich hier im Forum beschrieben worden: Viele iMac G5 sind laut. Meiner leider auch (ich überlege schon, das Ding auf den Namen Cessna 172 zu taufen)

    Der Lärm kann so nicht bleiben:

    Hat denn hier jemand schon Erfahrungen mit den einzelnen in diversen Foren diskutierten Abhilfemöglichkeiten gemacht?

    - Neues Midplane
    - OS X Re-Install
    - Austauschgerät?

    Oder warten alle noch auf die perfekte Lösung?

    Übrigens habe ich diesen Troubleshooting-Chat auf den Support-Seiten von Apple gerade hinter mir - der Mensch dort hat mich schlicht auf den Service Provider vor Ort verwiesen. Naja.
     
  2. morty

    morty New Member

    schick das teil zurück und fertig

    haben wir hier auch gemacht

    jetzt warten wir auf neuvorstellungen ohne nervende lüfter

    hast DU lust, an nem neuen rechner SELBER herumzuschrauben ?
    vorallem, wenn DU etwas kaputt machst, hast DU die Arschk...te gezogen, wenn der händler schaubt ...


    ich würde zurückschicken oder einschicken
     
  3. stefan

    stefan New Member

    zurückschicken. bei der serie kommt kein fix mehr. aktuelle infos zum thema findest du in den apple discussions unter imac g5/usage (z.b. im topic "constant buzzing").

    s
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    zurückschicken. Konsequent. Vielleicht lernt Apple dann mal dazu.
    Einstweilen könntest Du Dir mit den Chud-Tools behelfen.
    Dabei werden Prozessorleistung und Temperatur runtergefahren. Die Lüfter sollten folgen.
     
  5. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Zurückschicken.
     
  6. benjii

    benjii New Member

    Ich versteh' Apple nicht mit den lauten Geräten. Auch beim G5 gab (und gibt's) ja Ärger. Doch das Umtauschen, Reparieren, der Service + die verärgerten User - das muss doch Unsummen kosten. Warum machen sie die Macs nicht von vorneherein akkustisch akzeptabel und nehmen dafür vielleicht ein kleines bisschen teurere Teile - das würde sich doch doppelt und dreifach auszahlen. Unverständlich.

    :shake:
     
  7. pb_user

    pb_user New Member

    … die tun zwar so, als müssten sie nicht, wenn die 2-wochen-frist vorbei ist, machen dann aber so eine art stillschweigenden deal und tauschen doch. alles andere wäre auch nicht zu akzeptieren. viel glück!
     
  8. benjii

    benjii New Member

  9. pb_user

    pb_user New Member

    dem (•) ist nun wirklich nichts hinzuzufügen.
    gute nacht!
     
  10. stefan

    stefan New Member

    [OT] hehe, kante fan. sieht man ja selten. beste grüße.[/OT]
     
  11. zwanzigtausend

    zwanzigtausend Hell froze over

    ja, unter Anderem diesen Thread meinte ich. Mir scheint, dass dort jeder User einen anderen -zweifelhaften? - Lösungsvorschlag präsentiert. Da vertraue ich lieber diesem Forum hier als dem Diskussionsboard von Apple

    Zurückschicken will ich eigentlich erst, wenn feststeht, dass keine Abhilfe möglich ist - immerhin gibt es ja auch flüsterleise iMacs (hallo akiem). Außerdem wird das Gerät hier im Büro gebraucht, zurückschicken kommt nur in Frage, wenn dafür ein Ersatzgerät hergekarrt wird.

    Und zwei Nachbesserungsversuche gestehe ich jedem Verkäufer zu.

    Falls also jemand noch weitere Vorschläge hat...
     
  12. ab

    ab New Member

    Also: Hatte das gleiche Prob. - Kiste zum Händler, vorher Termin, damit Techniker auch da ist. Der hat sich das Ding angeschaut und angehört. Nach zehn Minuten kommt er und sagt, er bestelle das defekte Teil, aber ich könne problemlos weiter damit arbeiten. Kiste eingepackt, weitergearbeitet. Eine Woche später kommt Anruf: Wir haben das Teil, wann kommst du. ... bin dann hin, viertel Stunde für Einbau. Kiste wieder mitgenommen. Weil's dann immer noch ein Lärmproblem gab, haben wir das nochmals wiederholt. Danach war Ruhe.

    Auf diesem Weg stand der Raumbeschallungskörper mehrheitlich zur Verfügung.

    ab
     
  13. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Ich will ka nicht oberklug sein, aber: early mover haben es nicht immer leicht. In den vielen Threads zum Thema "Ich habe ein iMac G5 der zu laut ist was soll ich machen..." schreiben die gleichen Leute die am in anderen Threads den iMac G5 zum Himmel gelobt haben - ohne vorher ein Testbericht abzuwarten oder ausgiebig das Teil zu testen. Und viele davon haben auch in kürzester Zeit den iMac bestellt, das nenne ich Vertrauen!

    Die beste Strategie ist: immer die erste Revision eines Produkts abwarten, bis dahin sollten alle Kinderkrankheiten ausgebügelt sein, Apple hat ja schliesslich mehr als sein Ruf zu verlieren. Schönes Design hin- und her: man sollte sich davon zuerst nicht blenden lassen, form always follows function.

    Ich würde auf jeden Fall das Teil zurückbringen, denn schliesslich hat Apple versprochen, dass es "leiser als der iMac G4 ist", was sicherlich nicht der Fall ist.
     
  14. zwanzigtausend

    zwanzigtausend Hell froze over

    So, jetzt war ich beim Händler und habe den iMac hingebracht. Die meinten dort, dass das Geräusch "noch im Rahmen der Spezifikationen" sei (wobei ich mich frage, wie die das messen). Jedenfalls wird das Teil trotzdem repariert. Solange darf ich ein 20"-iMac-Vorführgerät mitnehmen.

    Vor Ort habe ich den Vergleich zum iMac G4 ziehen können: Der G5 ist leiser als ein iMac G4 (den kannte ich bisher geräuschmäßig nicht) - vielleicht bin ich vom Powerbook verwöhnt - das höre ich meistens gar nicht.
     
  15. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Na, das ist ja sehr erfreulich, wünsch Dir einen leisen iMac als Endergebnis. Wäre sehr interessant zu wissen was die genau machen um das Teil leiser zu machen, dann könnte man dieses Vorgehen hier veröffentlichen.

    Ich habe den iMac G4 auch direkt mit dem iMac G5 gehörmässig verglichen. Der G4 war meiner Meinung deutlich leiser, es war allerdings kein 20-Zoll Modell, sondern ein 1 Ghz 17-Zoll Modell.
     
  16. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Aber man sollte von einem Rechner über 2500 DM doch erwarten können, dass simpelste Dinge wie Netzteil, Lüfter,... ok sind. Denn der Firmenmaschinist hat die Dinger ja ausgiebig und aus der Serie heraus tesen lassen können. Und wenn sie die Geräte trotz Serienfehler weiter vom band laufen lassen gibts nur eins: auflaufen lassen den Karren! zurück mit dem Hobel und neuen bestellen. Ende.
     
  17. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Hast du die Neue schon gehört? Bin als Hörer aus Anfangstagen schon sehr sehr gespannt...
     
  18. Hans.J

    Hans.J Active Member

    Da verlangst Du aber viel von den Supergschtudierten Inscheniören! Für läppische 2500€ ein ausgereiftes Produkt? Was sollen denn all die Käufer von teuren Luxusautos sagen? Die werden ja teilweise auch beim Kunden fertigentwickelt, was ja die vielen Rückrufe bestätigen. Und da sind durchaus Autos im Spiel die mal locker ein Mehrfaches von einem iMac kosten.
    Hans, weder gschudiert noch Inscheniör

    Das da nur mal so als Beispiel:
    http://www.zdnet.de/enterprise/tech/auto/0,39026557,39126588,00.htm

    http://www.oeamtc.at/index.php?type=menu&id=0168
     
  19. zwanzigtausend

    zwanzigtausend Hell froze over

    Nein, aber die kommt ja erst im Januar. Und als ehrlicher Fan höre ich natürlich auch nicht die im Netz vorhandenen Promos. Bin auch seit den Anfangstagen Verehrer.
     
  20. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Wer ein bisschen gewartet hat wird nun mit der ersten Revision des iMacs reichlich belohnt - und kriegt noch Tiger obendrein. Allerdings bleibt die Frage noch offen, ob Apple die Lüfterproblematik in den Griff bekommen hat. Da warte ich erst die Testergebnisse ab.
     

Diese Seite empfehlen