Lügen, Lügen und das Ich.

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Convenant, 21. März 2003.

  1. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Gestern durfte ich auf Arte eine sehr interessante Reportage zur Problematik des Irak anschauen. Für mich kamen da einige sehr spannende Dinge ans Licht. Exzerptweise hier nur einige mir besonders im Gedächtnis gebliebene Punkte:

    Von den 600.000 Soldaten sind inzwischen fast 6.000 gestorben und gut 150.000 durch ärztliche Atteste entlassen. Die durch das Verwenden von Atommüll (abgereichertes Uran) als Projektil entstehende Gefahr wurde keinem Soldaten mitgeteilt, von Zivilisten wollen wir hier ar nicht reden. Die Beduinen sammeln heute noch den Kriegsschrott um sich vom Erlös aus dem Verkauf zu ernähren.

    Nachdem Bush Senior die faktisch nicht existente Armee Saddams so gut wie restlos zerschlagen hatte, beschloß er einen schnellen Waffenstillstand mit Saddams Armee, nachdem sich die ersten Rebellenaufstände im Irak zeigten. Er ließ die Armee mit bewaffneten Hubschraubern abziehen, wohl wissend für was sie eingesetzt werden würden.

    Die amerikanische Waffenproduktion machte einen unglaublichen (!) Reibach mit dem Verkauf von Waffen u.A. an Saudi Arabien, nachdem man den Irak lange genug als Gefahr aufgebaut hatte.

    Die Berichterstattung zum Irak-Krieg bestand zu 90% aus Lügen. Wollen wir mal schauen, ob sie es dieses mal auf die 100% schaffen.
     
  2. Siehe auch Kosovo/Serbien und den Einsatz der Uran-Munition...
     
  3. ipossum

    ipossum New Member

    wir sind schon bei 98%
     
  4. Gollum

    Gollum Gast

  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Das ist doch unglaublich, oder?! Wohin mit dem Atommüll? Wir ballern ihn irgendwelchen Alsländern in den Kopf...
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Convenant, Du linker linker linker Hetzer, Du. Verblendeter. Kriegstreiber. Schuldiger. Feigling. Spalter. Kommunist. Antiamerikanist. Hasser. Lügner.
    Ab nach drüben mit Dir. Denk an die vielen Kinder. Die tun mir sooo leid. Aber wenn sich der Krieg doch nunmal so gar nicht vermeiden lassen will. Die UNO - ein Haufen von Zögerern, die Schuld an diesem krieg sind. Und nun DU. Das macht alles nur noch schlimmer.
     
  7. noah666

    noah666 New Member

    So etwas wie eine objektive Kriegsberichterstattung gibt es sowieso nie. Denn dann würden in dem Kriegsgebiet so viele Reporter und Kamerateams rumrennen, dass an einen Krieg nicht mehr zu denken ist (obwohl...keine schlechte Idee.....)

    Dem Nachrichtendienst der USA traue ich allerdings zu, dass sie auf eine Lügenquote von mindestens 95% kommen.
    Sowieso, sind ja alle Zivilen Opfer der Iraks später "die Treppe runtergefallen", kein einziger hatte auch nur entfernt Kontakt zu irgendwelchen Amerikaner oder deren Waffen.

    Warscheinlich wird der Krieg ausgehen, 2 Millionen Irakies tot auf den Strassen Bagdads liegen und die Amerikaner werden sich fragen wie das sein kann, denn sie haben doch nur auf Gebäude geschossen...
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wenn man so unglaublich unwichtig ist auf der Welt, dann kann man sich auch mit ein klein wenig Schuld beladen...
     
  9. pewe2000

    pewe2000 New Member

    >>So etwas wie eine objektive Kriegsberichterstattung gibt es sowieso nie.<<

    Gestern abend habe ich die Meldung von einem Hubschrauberabsturz gehört. Die wurde dann dementiert und es wurde behauptet ein Hubschrauber sei nur sehr hart aufgesetzt.

    Heute morgen dann die Meldung des Absturzes mit 12 Toten.

    Hat jemand gestern nacht die Pressekonferenz mit Rumsfeld gesehen? Mehr braucht man nicht zu sehen um zu wissen, welch gewaltiger Zynismus freigesetzt wird.
     
  10. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Gestern durfte ich auf Arte eine sehr interessante Reportage zur Problematik des Irak anschauen. Für mich kamen da einige sehr spannende Dinge ans Licht. Exzerptweise hier nur einige mir besonders im Gedächtnis gebliebene Punkte:

    Von den 600.000 Soldaten sind inzwischen fast 6.000 gestorben und gut 150.000 durch ärztliche Atteste entlassen. Die durch das Verwenden von Atommüll (abgereichertes Uran) als Projektil entstehende Gefahr wurde keinem Soldaten mitgeteilt, von Zivilisten wollen wir hier ar nicht reden. Die Beduinen sammeln heute noch den Kriegsschrott um sich vom Erlös aus dem Verkauf zu ernähren.

    Nachdem Bush Senior die faktisch nicht existente Armee Saddams so gut wie restlos zerschlagen hatte, beschloß er einen schnellen Waffenstillstand mit Saddams Armee, nachdem sich die ersten Rebellenaufstände im Irak zeigten. Er ließ die Armee mit bewaffneten Hubschraubern abziehen, wohl wissend für was sie eingesetzt werden würden.

    Die amerikanische Waffenproduktion machte einen unglaublichen (!) Reibach mit dem Verkauf von Waffen u.A. an Saudi Arabien, nachdem man den Irak lange genug als Gefahr aufgebaut hatte.

    Die Berichterstattung zum Irak-Krieg bestand zu 90% aus Lügen. Wollen wir mal schauen, ob sie es dieses mal auf die 100% schaffen.
     
  11. Siehe auch Kosovo/Serbien und den Einsatz der Uran-Munition...
     
  12. ipossum

    ipossum New Member

    wir sind schon bei 98%
     
  13. Gollum

    Gollum Gast

  14. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Das ist doch unglaublich, oder?! Wohin mit dem Atommüll? Wir ballern ihn irgendwelchen Alsländern in den Kopf...
     
  15. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Convenant, Du linker linker linker Hetzer, Du. Verblendeter. Kriegstreiber. Schuldiger. Feigling. Spalter. Kommunist. Antiamerikanist. Hasser. Lügner.
    Ab nach drüben mit Dir. Denk an die vielen Kinder. Die tun mir sooo leid. Aber wenn sich der Krieg doch nunmal so gar nicht vermeiden lassen will. Die UNO - ein Haufen von Zögerern, die Schuld an diesem krieg sind. Und nun DU. Das macht alles nur noch schlimmer.
     
  16. noah666

    noah666 New Member

    So etwas wie eine objektive Kriegsberichterstattung gibt es sowieso nie. Denn dann würden in dem Kriegsgebiet so viele Reporter und Kamerateams rumrennen, dass an einen Krieg nicht mehr zu denken ist (obwohl...keine schlechte Idee.....)

    Dem Nachrichtendienst der USA traue ich allerdings zu, dass sie auf eine Lügenquote von mindestens 95% kommen.
    Sowieso, sind ja alle Zivilen Opfer der Iraks später "die Treppe runtergefallen", kein einziger hatte auch nur entfernt Kontakt zu irgendwelchen Amerikaner oder deren Waffen.

    Warscheinlich wird der Krieg ausgehen, 2 Millionen Irakies tot auf den Strassen Bagdads liegen und die Amerikaner werden sich fragen wie das sein kann, denn sie haben doch nur auf Gebäude geschossen...
     
  17. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wenn man so unglaublich unwichtig ist auf der Welt, dann kann man sich auch mit ein klein wenig Schuld beladen...
     
  18. pewe2000

    pewe2000 New Member

    >>So etwas wie eine objektive Kriegsberichterstattung gibt es sowieso nie.<<

    Gestern abend habe ich die Meldung von einem Hubschrauberabsturz gehört. Die wurde dann dementiert und es wurde behauptet ein Hubschrauber sei nur sehr hart aufgesetzt.

    Heute morgen dann die Meldung des Absturzes mit 12 Toten.

    Hat jemand gestern nacht die Pressekonferenz mit Rumsfeld gesehen? Mehr braucht man nicht zu sehen um zu wissen, welch gewaltiger Zynismus freigesetzt wird.
     

Diese Seite empfehlen