Lynndie England

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von benjii, 7. August 2004.

  1. benjii

    benjii New Member

    Gegen die US-Soldatin Lynndie England, die irakische Gefangene mißhandelt hat, wird gerade verhandelt. Es wird entschieden, ob ihr der Prozess gemacht wird.

    Ich muss immer wieder über die Frau - und auch ihre Chefin, Brigadegeneral Janis Karpinski, der eine Mitschuld vorgeworfen wird - nachdenken. Ich habe schon oft Abende lang mit Frauen diskutiert, die felsenfest der Überzeugung waren, dass der ganz große Unsinn in der Welt – Krieg, Ausbeutung, Folter – von Männern verübt werden und Frauen meist Opfer oder nur passive Beobachter sind.

    Wenn Frauen mehrheitlich an der Macht seien, so die These, werde die Welt um einiges menschlicher und werde sich viel mehr den "wahren" Zielen - Familie, Kindern, dem Zusammenleben - widmen. Ich habe diesem schönen Bild schon damals nicht getraut, und ich muss sagen, dass Lynndie England mich in meinem Mißtrauen bestärkt. Für den Quatsch in der Welt sind Männer und Frauen wohl beide je zur Hälfte verantwortlich.
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    klar wird die Welt besser, wenn Frauen das Sagen haben. Im Kleinen kann man das sehr schön im Kollegen- oder Vereinsbereich sehen, wenn die eine Hyänengruppe über die andere oder ein ganzes Rudel über ein einzelnes Opfer herfallen.
     
  3. benjii

    benjii New Member

    Ja, ich denke es mir auch im Job: Ich habe keine guten Erinnerungen an einige weibliche Chefs, die ich so kennengelernt habe.

    Frauen, so meine Theorie in den besagten Diskussionen, sind schon mitschuldig: Sie holen zwar selten den Apfel selbst vom Baum. Aber ohne sie würde es Adam wohl kaum tun.
     
  4. Machen Frauen die Welt besser? Hm, wenn ich zynisch wäre, würde ich sagen, daß es nur nette KZ-Aufseherinnen gab.

    Nein, ich halte das für Unsinn. Frauen sind auch nur Menschen.
     
  5. benjii

    benjii New Member

    Hmm, ich sehe, wir Männer sind uns wieder mal einig...

    :rolleyes:

    Schade, dass Frauen im macwelt-forum nicht häufiger vertreten sind. Wäre interessant, da die weibliche Sicht der Dinge zu erfahren.
     
  6. Grausamkeit und Sadismus sind keine geschlechtsspezifischen Eigenschaften sondern menschliche.
     
  7. benjii

    benjii New Member

    Ja, stimmt. Trotzdem wirst du in den Geschichtsbüchern viel mehr grausame Taten von Männern finden. Sind Frauen also doch die besseren Menschen und Lynndie England ein fehlgeleitetes Opfer?

    :rolleyes:
     
  8. Geschichte ist auch immer eine subjektive Interpretation und die wurde meist von Männern "geschrieben". Die Frauen blieben in dieser männlich dominanten Welt im Hintergrund. Das heisst aber nicht, daß ihre schlechten menschlichen Eigenschaften dadurch nicht zum Wirken kamen.
     

Diese Seite empfehlen