M$ Access und Virtual PC ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacELCH, 3. Dezember 2004.

  1. MacELCH

    MacELCH New Member

    funzt das oder geht das nicht unter OS X ?

    Kann mir einer Feedback geben ?

    Bin noch am ka¨m¨p¨fë¨n¨¨fu¨r¨ëïn¨Linux/OSX+VPC System, da unser Sytem Adminisrator zum Schluß kam, alles was ich will sei in einem Apple drin, warum ich denn keinen Mac kaufen würde *grrrrrrrr*

    Danke schonmal für Eure Tipps
     
  2. Klar geht das.

    Wobei der Admin schon einen funken wahrheit spricht. :D
     
  3. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Vermisse auch schon lange, dass M$ die Datenbank Access in Office für den Mac nicht liefert!;(

    Gruss GU
     
  4. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Jepp, geht einwandfrei (ich habe VPC nur wegen meiner Access-Datenbanken gekauft...) - ich habe das ursprünglich bei VPC 6.1 dazugelieferte WinXP Home aber wieder verworfen und mir ein separatares WIN2000 bei ebay ersteigert.
    Jetzt läuft das ganze zwar nicht schnell, aber man kann damit einigermaßen gut arbeiten (im Gegensatz zu XP, dass ja ein richtiger Resourcenfresser ist...).

    Gruß,
    adrianlanglauf
     
  5. WoSoft

    WoSoft Debugger

    zumindest unter VPC 7 läuft Access unter Windows 2000 nicht schneller als unter XP.
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Danke für Eure Antworten, es wird mir sicherlich ein wenig mehr Munition geben für Montag.
     
  7. Fehler 3

    Fehler 3 New Member

    Ich arbeite, wenn ich Access benutzen muss, unter OS 9.2.2 mit VPC und Win NT 4.0. Das läuft, mit meinem G4 400, nicht wesentlich langsamer als das schnarchige Intranet unter Win 2000 bei mir auf der Arbeit.
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    das wirds laut Microsoft auch nie für den mac geben.
     
  9. Didi2002

    Didi2002 New Member

    Ich habe auf VPC Windows 98 SE 2 mit MS Access (Office 2000) und es geht für dann und wann.
    Und obwohl es hier grad nicht ganz direkt passt:
    Ansonsten brauche ich VPC noch für WinZip, damit ich anderen Windosen-Usern zip-Dateien rüberschieben kann, den ndie unter OS X gezippten Dateien lassen sich dummerweise nicht unter Windows öffnen und das nervt (das letzte mal habe ich den Windowsusern vor einem halben Jahr vergeblich eine mit X gezippte Dateei zur Verfügung gestellt - vielleicht gehts ja mittlerweile, was ich aber nicht weiß).
    Das sind die beiden einzigen Gründe, warum bei mir der VPC noch auf dem Mac ist.
     
  10. Komisch das der Filemaker keine Alternative ist???

    Wenn ich ne Datenbank brauche,
    dann nehme ich ne mysql.
    Kostenlos und flott.
     
  11. Didi2002

    Didi2002 New Member

    Stimmt schon. Aber im Büro haben wir z.B. halt nur Access-DBs (neben den "richtigen" DBs) und wenn man da was daheim dran arbeiten wöllte, ist es eben einfacher, auf dem eigenen Rechner ebenfalls mit Access zu arbeiten, denn so eine DB-Struktur nur für "mal eben abends daheim was dran arbeiten" auf mySQL oder Filemaker zu heben - pfffff :sabber:
     
  12. MacELCH

    MacELCH New Member

    Kann ich aud Dich zurückkommen, für eine Mini-Anwendung - ich würde auch gerne Filemaker nutzen, da es meiner Anischt nach besser wäre, weil Plattformunabhänging.

    Leider haben wir hier halt schon eine Access Datenbank - und das Zeug umändern in Filemaker ist glaube ich eine Strafarbeit und auch nicht mein Job.
     
  13. Kommt drauf an wie groß die Datenbank ist. Aber meistens
    sind da wahrscheinlich tausende relationen und noch schmuke oberflächen gebastelt worden die wie du gesagt hast wirkliche strafarbeit ist.
     
  14. MacELCH

    MacELCH New Member

    Nein, eine völlig unabhängïge Datenbank von der jetzt existierenden. Ist für einen anderen Zweck gedacht und muß per Webinterface funktionieren können. Sprich wenn ich in Californien sitze, muß ich drauf zugreifen können und eventuell ein paar Daten ändern. Gleichzeitig muß es für die anderen Mitbenutzer ebenfalls zugänglich sein, damit sie die gemachten Änderungen ebenfalls mitbekommen. Und das ganze muß auf Userebene geschützt sein. Sprich es gibt einen Admin, der größere Änderungen machen darf und User die nur neue Einträge oder alte Einträge bearbeiten kann.
     

Diese Seite empfehlen