mac book bootet nicht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von georie, 15. Oktober 2008.

  1. georie

    georie New Member

    hallo

    ich hab seit einem monat ein mac book. gestern hab ich es ganz normal heruntergefahren und heute bootet es nicht mehr richtig. es bleibt einfach beim apfel mit dem sich drehenden kreis hängen. jetzt hab ich ein bischen in foren gestöbert und mal von der dvd gestartet. dort hab ich dann das festplattendienst programm gestartet. beim volume überprüfen ist alles ok aber beim "zugriffsrechte des volumens prüfen" nicht. da tritt immer die fehlermeldung "Der zugrunde liegende prozess meldet einen fehler beim beenden" auf. was mach ich da jetzt?
    ich kenn mich noch nicht wirklich gut mit mac aus.

    weiß nicht ob das hilft aber ich hab mit bootcamp win xp installiert und das läuft ohne probleme wenn ich beim hochfahren die wahl taste drücke und wechsel.

    bitte helft mir
    mfg georg
     
  2. TomPo

    TomPo Active Member

    Erst einmal Rechner neustarten, dabei aber die Apfel+s Taste so lange gedrückt halten, bis der Bildschirm schwarz wird (nein, es ist kein Defekt).
    Ein Windows-ähnlicher Screen tut sich dir nun auf. Warte, bis der Cursor bereit ist für Eingaben.
    Dann tippst du ein: fsck -fy (fsck ßz; amerik. Belegung). Der Prozess dauert jetzt etwas. Bei Problemen gibt es eine Meldung, dann wiederholst du die Eingabe, und zwar so oft, bis ein 'OK' trallalla erscheint.
    Nun kannst du mit 'reboot' beenden. Der Rechner startet dann erneut. Halte jetzt die SHIFT-Taste gedrückt. Der Mac startet jetzt in den abgesicherten Modus (Administrator-Kennwort wird dann abgefragt; es sollte also 'griffbereit' sein), in dem weiteren Reparaturen erfolgen.
     
  3. georie

    georie New Member

    das funktioniert nicht ich komm nicht in den abgesicherten modus. das mit fsch -fy hat aber auf anhieb ok ergeben

    gibt es noch eine andere möglichkeit um in den abgesicherten modus zu kommen?
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    So wie es aussieht, ist die Festplatte in Ordnung, aber das darauf befindliche System beschädigt. Es bleibt nur die Neuinstallation. Ich hoffe, du hast ein aktuelles BackUp. Wenn nicht, brauchst du eine externe HD auf die du eine Neuinstalation des Systems durchführst (geht auch mit einem 2. Mac per Target-Modus). Mit dem neuinstallierten System auf der externen kannst du dein MB starten und die Daten der internen HD rüberkopieren. Anschließend die interne formatieren und das neuinstallierte System nebst den Daten per CCC oder Super Duper draufkopieren.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen