Mac Book Pro Batterie, hat sie den Geist aufgegeben?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Fabolus, 23. September 2008.

  1. Fabolus

    Fabolus New Member

    Hallo,
    ich hab seit einer Woche ein kleines Problem, oder besser gesagt ein großes weil ich fürchte mir könnte die Batterie des Mbp explodieren, wenn ich das Netzteil anschließe, lädt es die Batterie auf, doch bei 98% steht dann neben der Uhr und Datums anzeige das die Batterie geladen wurde und das nach vll. einer Stunde und ein zehntel Minuten, nach 2 Sekunden dann wieder wie viel er braucht um den Akku aufzuladen, und das Licht am Netzteil schwangt von Orange auf Grün, immer und immer wieder, diese Angabe variiert von 1:30 Stunden bis hin zu 2 Stunden und noch was, doch das schlimmste ist das die Batterie einen kleinen Buckel bekommen hat, in der Mitte, oben, da wo der Knopf zur Überprüfung ist mit dem man überprüft wie viel die Batterie aufgeladen wurde, und der Rand über dem Knopf ist ein wenig offen also es ist ein kleiner Zwischenraum zu erkennen, als ob der Deckel der Batterie aufgemacht wurde, was ich mit Sicherheit bestätigen kann das dies nicht gemacht wurde, der Buckel kam von allein zustande, der Knopf ist noch bedingt drückbar nur wenn ich ganz fest drücke. Neben diesen Problemen schaltet sich mein MacBookPro alleine aus wobei immer 9% des Batteriestands verfügbar sind und man kann ihn auch nicht wieder anschalten ohne das Netzteil, darüber hinaus arbeitete ich mit dem MacBookPro nur noch 1 Stunde und vll. 20 Minuten das ist es leer, jetzt zu der Frage die ich stellen wollte, währt ihr so freundlich mir zu sagen ob die Batterie explodieren kann wenn ich sie weiterhin verwende, sie ist ja schon ein bissen aufgeschwollen, wisst ihr das vll. ob sie explodieren kann? Ist vll. eine blöde frage, doch das lässt mir keine Ruhe. Danke.

    PS: Ich werde mir eine neue Batterie bestellen doch ich weiß nicht ob ich derzeit mit dem MacBookPro noch arbeiten kann, so das es nicht Flammen aufgeht :rolleyes::)
     
  2. edwin

    edwin New Member

    Ich würde ein Akku, welches sich eindeutig verformt hat, nicht weiter verwenden. :shake:
     
  3. Fabolus

    Fabolus New Member

    Kann ich den das MacBookPro ohne Akku verwenden, jemand erzählte mir das würde den Prozessor schädigen da der Akku als Puffer fungiert?
     
  4. edwin

    edwin New Member

    Als Puffer bei Stromausfälle, wenn die Versorgung seitens des Netzgerätes zusammenbricht.

    Und wenn keine Pufferbatterie eingebaut ist und Du den Rechner ausgeschaltet, das Netzgerät vom Netz genommen hast, wird der Rechner z.B. die Systemzeit "vergessen".
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Das MacBook Pro hat eine zusätzlich kleine PRAM-Batterie, so schnell vergisst es also auch beim Betrieb ohne Haupt-Akku die Uhrzeit und sonstige diverse Einstellungen nicht. Ansonsten gehe ich mit edwin konform, den Akku auf keinen Fall weiter verwenden, Brandgefahr!!
    Ich würde den Akku auf jeden Fall beim Verkäufer reklamieren. Ein Akku ist ein Verschleißteil, das irgendwann mal kaputt ist, aber so etwas wie die beschriebenen Ausbeulungen dürfen auf keinen Fall passieren.

    MACaerer
     
  6. Fabolus

    Fabolus New Member

    Danke für die Aufklärung ich hab den Akku raus genommen und betreibe das MacBookPro nur noch über das Netzteil, mfg Fabolus.

    PS: Nun hab ich etwas festgestellt, nach dem entfernen des Akkus, läuft mein Lüfter konstant auf 1800 Umdrehungen, wobei als der Akku noch drin war waren es 4000! und die Temperatur ist auf 55 grad Celsius, wo es mit dem Akku 64 waren, hat das was damit zu tun das der Akku defekt war, nun bin ich etwas erleichtert den ich hör mein MBP kaum noch arbeiten ;)
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Das ist aber schon mehr als merkwürdig. In der Regel wird die Leistung des Gesamtsystems beim Batteriebetrieb eher runtergefahren, um Strom zu sparen. Das was du da beschreibst wäre diesbezüglich kontraproduktiv. Überprüfe doch mal die Einstellungen im Kontrollfeld "Energie sparen".

    MACaerer
     
  8. edwin

    edwin New Member

    Ich denke, es kommt vom defekten Akku. Genauer weiß man es, wenn statt dessen ein funktionaler Akku eingesetzt werden würde.
     
  9. Fabolus

    Fabolus New Member

    Die Einstellungen in Energie sparen sind wie folgt:

    Ruhezustand des Computers nach Inaktivität von: nie
    Ruhezustand des Monitors aktivieren nach Inaktivität von: nie

    Mein Mbp ist leider als es je wahr, ist schon 2 eineinhalb Jahre alt und ich kann mich nicht erinnern wie es am Anfang mit dem Lüfter war und der Temperatur, aber das werd ich erst wissen wenn ich eine neue Batterie kaufe, mfg Fabolus
     

Diese Seite empfehlen