Mac Book Pro

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Cherub, 9. April 2010.

  1. Cherub

    Cherub New Member

    Hallo ganz frisch hier aber ich muss den ehrfahrenen User jetzt mal fragen , da mich etwas sehr beunruhigt !
    Folgendes
    Ich habe einen Mac Book Pro (15 Zoll) der so ziemlich jede Woche auf der Bühne steht und desweiteren zur Musikproduktion verwendet wird , ich würde behaupten der Rechner ist seit 22 Monaten mindestens 20 Std am Tag an . Als ich mir das gute Stück zugelegt habe , schloss ich eine Versicherung ab (nicht von Apple) . Vor ein paar Wochen fiel mir das Teil hin , jetzt soll ich ihn einschicken meine größte Sorge ist aber das ich bei zu hohen Reparaturkosten ein neues Gerät gestellt bekommen. Da ich aber das " alte Silberne " Book habe und wenn ich erlich bin mir das 10 mal besser gefällt als das neue ( wo ich aber im Fall der fälle auch mit klar kommen würde ;) ) wollte ich mal Fragen wie ihr die Kosten einschätzt da mir aus dem Vertrieb keine konkreten Ansagen gemach werden konnten ...

    -> Seit dem Sturz ist das Alu gehäuse massiv verzogen , der Lüfter oben Links macht manchmal laute wie eine Kettensäge , 2x die Woche friert das Teil ein !
    Zudem hat das Trackpad macken , der Akku nur noch 15min Kapazität und das Ladegerät leuchtet nicht mehr am Stöpsel ...

    Die Versicherung übernimmt alles der Kaufpreis lag bei 1799€
    Nun meine Frage könnt ihr + - einschätzen was dort für Kosten anfallen ?

    Lieben Gruß und Danke im vorraus
     
  2. carlo

    carlo New Member

    Ganz ehrlich?
    Das klingt für meine Ohren nach Totalschaden, vor allem das verzogene Gehäuse.
    ...und wenn die Versicherung den Neu- bzw. Wiederbeschaffungswert ersetzt, dann wär für mich die Entscheidung klar - zumal, wenn das Gerät unter eher "robusten" Bedingungen zuverlässig funktionieren muss.

    Gruß & Willkommen im Forum!
     
  3. Wh1tey

    Wh1tey New Member

    carlo hat völlig recht. Es ist fraglich, ob bei solch einem Totalschaden wirklich noch getauscht wird, oder ob du da nicht einfach einen Geldbetrag gutgeschrieben bekommen wirst, da sich eine Reparatur nicht mehr auszahlt. Den Gedanken, die Reparatur selbst zu übernehmen, würde ich verwerfen - die Kosten stehen wohl in keiner Relation zum Nutzen.
     
  4. John L.

    John L. Active Member

    Und wenn Du wirklich ein "altes" MBP möchtest, kannst Du ja das neue von der Versicherung bei ebay verkloppen und Dir irgendwoher wieder ein altes besorgen. Würd ich übrigens genauso machen, da mich die spiegelnden Displays nerven wie die Pest..! Wenn Apple bei den neuen MBPs die BTO eines matten Displays abschafft, mach ich hinter meine Apple Zeit nen Haken und kauf mir nen Windows Laptop...

    Greetz,
    John L.
     
  5. McDil

    McDil Gast

    Na danke! Dann doch lieber spiegelnd!
     
  6. John L.

    John L. Active Member

    @McDil: Nein, definitiv nicht..! ;-))
     
  7. Cherub

    Cherub New Member

    Hey jungs danke schonmal :p
    Ich habe gestern einen neuen 15 zoller mit Mattem Display gesehen .
    Der Rahmen drum rum war in Silber gehalten wie bei dem "alten"
    Das macht die Sache natürlich wieder Schmackhaft da meiner ja wirklich
    guten Dienst geleistet hat und eine größere Festplattte erwünscht ist .
    Bleibt abzuwarten wie die Versicherung reagiert :D

    Zu dem Windows Rechner kann ich nur sagen
    Wenn man erlich ist fählt einem doch immer wieder auf
    was man an seinem Mac hat :nicken:
    Ich bekomme mitlerweile echt das Grauen bei Windows Rechnern ....

    Lieben Gruß
     
  8. John L.

    John L. Active Member

    Hab auch grad im Apple Store geschaut, alle 15" und 17" gibts jetzt BTO mit mattem Display...anscheinend hat Apple gelernt bzw. es gibt anscheindn doch noch ein paar Leute, die im Bezug auf Glossy Displays die gleiche Meinung haben wie ich...

    @Cherub:
    Das stimmt an sich schon ein gutes Stück weit...aber wenn man sich mal Laptops namhafter Hersteller ansieht, die jenseits des Media-Markt-Geiz-ist-geil-und -ich-bin-blöd-Portfolios liegen (Preisklasse 1800-2300 Euro), da sind schon auch sehr gute, schnelle und schöne Sachen dabei....und soooo schlecht ist Windows 7 nun auch wieder ned. Ich hab W7 seit ein paar Monaten in der Arbeit auf meinem Rechner und bin schon auch begeistert - auch wenns (nur für den einzelnen Rechner betrachtet) nicht an Mac OS X rankommt...

    Jm2C,
    John L.
     

Diese Seite empfehlen