Mac - der langweiligste Computer, den es gibt...!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von PhyshBourne, 16. September 2007.

  1. PhyshBourne

    PhyshBourne New Member

    Ich muß mich echt beschweren!
    Ich habe mir vor kurzem ein 10 Monate altes, gebrauchtes MacBook (C2D, 2GHz, GB RAM, 160GB HD mit 7200 U/min) erworben.
    Nachdem ich alles installiert habe, was ich für den täglichen Bedarf benötige (und noch das eine oder andere proggy dazu), arbeite ich nun täglich damit - 'rein in den Backpack, 'raus aus ' Backpack.
    Ich bin viel unterwegs, und die beiden Hauptargumente für den Kauf waren die Akkulaufzeit und die Fähigkeit, den Notebookdeckel einfach zu schließen und bei Bedarf einfach wieder zu öffnen und weiterzuarbeiten, ohne lästiges und vor allem zeitraubendes 'rauf- und 'runterfahren des Rechners.
    Mit WinDoze oder LinuX hatte das bei meinen Kisten nie wirklich funktioniert.
    Nun arbeite ich seit 1983 mit Computern, mit Redmonds OSsen seit DOS 2.11 und habe wirklich alle durch - alle Höhen und Tiefen.
    Was habe ich gefrickelt und workarounds ausgearbeitet.
    Dann LinuX.
    Verschiedenste Distris - und wieder gefrickelt und gebastelt.
    All' das hat viel Zeit gekostet.
    Aber ich war 'n nerd, 'n geek, 'n phreak - begehrt wegen meines know-hows!
    Hat irgendwie alles auch Spaß gemacht, vor allem die LinuX-Erfahrung kommt mir nun zugute (man merkt, daß die Wurzeln ähnlich sind).
    Wenn ich freilich ehrlich bin, hat Redmond mich einiges an Lebenszeit gekostet.
    Und jetzt das: mir ist langweilig!
    Der Mac läuft einfach, tut seinen Dienst, funktioniert... nix zu basteln oder einzustellen, zu tunen oder zu tweaken... diese Kiste läuft einfach... ich fass' es nicht!
    Was mache ich jetzt nur mit all' der freigewordenen Zeit?
    Und überhaupt - warum hat mir keiner vorher gesagt, daß das 'n Frauencomputer ist?
    Funktioniert, ist simpel zu bedienen (meine Frau hat sich auf Anhieb damit zurechtgefunden)... unfassbar...
    Ich werde zukünftig - wenn ich mir 'n MacPro leisten kann und den alten PC ausgemustert haben werde - ab und zu noch einmal aus reiner Nostalgie die Dose anwerfen, 'n bißchen frickeln, nur um das Gefühl nicht zu verlieren, wie das war, damals, in der Computersteinzeit, und mich daran erinnern, wie begehrt ich einstmals war als Computerguru...
    Aber an die gewonnene Mehrzeit muß ich mich jetzt echt erst einmal gewöhnen... welche Perspektiven!
    Man sollte einen Aufkleber anbringen: "Vorsicht: Macs verändern ihr Leben..."
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Als ich die Überschrift las, dachte ich erst an einen Forums-Troll! Jetzt, wo ich alle Zeilen gelesen habe, stelle ich fest, dass das die beste Werbung für den Mac und das MacOS ist, die ich seit sehr langer Zeit gelesen habe! Eine Lobeshymne, wie ich sie so noch nie gelesen habe.

    Also dann, herzlich willkommen in der noch kleinen, aber wohl doch ständig wachsenden Kommune der Mac-User! Und solltest du doch mal ein Problem haben, dann gibt es sicherlich hier im Forum Rat und Tipps. Aber wahrscheinlich wirst du die frei gewordenen Zeit eher dazu nutzen können, anderen hier im Forum mit deiner Erfahrung unter die Arme zu grefen...
     
  3. Macziege

    Macziege New Member

    Zitat: "Vorsicht: Macs verändern ihr Leben..."

    Amen
     
  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Sowas liest man doch auch mal gerne. Wirklich nette Zeilen!
    Du wirst noch jede Menge Spaß mit deinem MacBook haben.

    Ach ja, willkommen im Forum. :)
     
  5. dimoe

    dimoe New Member

    wie schön, eine Hymne!

    ich sollte mir wohl auch einen neuen zulegen!

    Was habe bloß falsch gemacht, daß ich zum Tüftler werden mußte?

    Immer wieder lese ich daß in Jahren noch nie eine Kernel-Panik aufgetreten wäre, alle Komponenten immer gut laufen - und bei mir?
    ich habe schon einige gehabt:
    Classic2, Centris, PowerMac 4400, PowerMac 7600, G3 b/w, iMac G3, MacMini (G4)
    und bestimmt kommen neue dazu, was sollte ich sonst mit meiner Zeit machen!

    Dirk
     
  6. cmoos

    cmoos New Member

    ...hatte zwar schon ein, zwei Kernel-Paniks, stört mich aber nicht. Meine Frau hat sich vom absoluten Computer-Hasser ("wenn ich was machen will, stürzt das Ding ab") zum Power-User seit der Anschaffung des Mac gemausert- sie entwirft und druckt Broschüren und Layouts unter Pages, ohne dass ihr das jemand gezeigt hat. Ich kann den Beitrag Mac- der langweiligste Computer voll unterschreiben.
     
  7. bluebox

    bluebox ---

    Eine der schönsten Mac-Liebeserklärungen seit langem. Und dies alles von einem Switcher, nicht etwa von einem altegedienten Mac-User, der nichts anderes kennt. Danke dafür.
    Das geht runter wie Öl. Dieses Posting sollte man den Windoofen an die Stirn nageln.
     
  8. scheel1

    scheel1 New Member

    Ich muss jetzt auch mein Lob noch aussprechen. Und mein Weg zum Mac ist auch nicht schlecht.

    Letztes Jahr schloss ich einen Audible Account ab und bekam dazu einen IPOD Nano...der gefiel mir so gut und diese Hörbuch Geschichte ist auch klasse das ich mir das gerade erschienene Hörbuch von Steve Jobs ein Unetrnehmer bei Audible bestellte. Ich hatte mir gerade ohen Quatsch zwei Monate vorher eine neue Dose zugelegt für knapp 1500Euro. Nach dem Buch sagte ich zu meienr Frau, Schatz wir kaufen uns sofort einen IMAC 24"....gesagt egtan Dose wieder verkauft und IMAC gekauft. Für die Frau auch gleich noch einen IPOD Video. Daraufhin endlich die Gescvhwindigkeiten von einem MAC kennengelernt und die Einfachheit auch meine Frau war begeistert. Daraufhin entschied ich NIE WIEDER WINDOWS. Man muss dazu wissen, ich war bis zum Sep. letzten Jahres 12 jahre lang WIn Server Admin. Wurde dann arbeitslos.

    Ende vom Lied ist ich hab den IMAC wieder verkauft, hab mir das jetzt aktuellste MacBook Pro gekauft und meiner Frau ein MacBook. Und das schönste ich arbeite seit 7 Monaten in einer Werbefilmproduktion und administriere jetzt nur noch macs und mac xserve....

    EIN TRAUM....Und wenn bei uns ein Freier Mitarbeiter rein kommt mit ner Dose, dann bekommt er immer zu spüren das er unter MacUser ist.:)

    ICH LEIBE APPLE...IPhone ist auch schon bestellt. Neuen IPod hab ich auch schon den Nano wieder aber man kann mit dem auch endlich Videos schauen und nicht schlecht...

    ALSO APPLE SIND FÜR MICH DIE GRÖSSTEN. :) :D :biggrin:
     
  9. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Geh mal raus, guck dich um, es gibt tolle Frauen, die vielleicht nur darauf warten, dich kennen zu lernen oder die dich schon ewig nicht mehr gesehen haben, weil du nur noch geschraubt und programmiert hast. Gönn dir doch mal was - und nimm dein MacBook mit, es ist immer ein Hingucker, egal, wie alt es ist. Guter Stil ist einfach zeitlos. Ich habe mein Powerbook Titanium schon seit über fünf Jahren, es hat mich in dieser Zeit kein einziges Mal im Stich gelassen und es sieht immer noch besser aus, als die ganzen Wintel-Books mit ihrem Pseudo-Design. :)
     
  10. scheel1

    scheel1 New Member

    Sorry für die Rechtschreibfehler, aber ich arbeite nebenbei und hab jetzt nich zuviel zeit das zu prüfen....aber ich wollt euch nur mitteilen, das die gemeinde grösser wird...
     
  11. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Wo hab’ ich’s denn? Also, das war doch hier irgendwo. Verd…, jede Menge Gerümpel, was im Laufe der Jahre angesammelt hat wie tief muss ich – ah, da! Da ist es ja!

    *staubwegpuste*

    Also Apple, ja, Apple is’ doch sowieso in zwei Jahren pleite.
     
  12. scheel1

    scheel1 New Member

    Stimmt gestern hab ich mit Steve telefoniert und er sagte auch, das er das so sieht.

    Aber ich glaub das dauert gar nicht mehr solange...Aber warum eigentlich... :confused:
     
  13. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Ist doch schon ewig so.
    Das wollte Dani damit sagen... :biggrin:
     
  14. jan.hagedorn

    jan.hagedorn New Member

    Hallo Leute, nach all den Liebeserklärungen kann ich nur so viel sagen: Seit
    Januar 2007 iMac-Besitzer-> keine Probleme bisher ALLES SUPER. Nur aus
    der Vergangenheit kann ich heute noch die verhasste Win98 SerialNumber
    aus dem Kopf dahersingen, ist doch schlimm oder. Aber Hoffnung besteht,
    so ganz langsam verblasst sie... es geht immer besser ohne die Knallkörper
    aus - woher waren die noch ??? Beste Grüsse Jan
     
  15. sursulapitchi

    sursulapitchi Member

    :D

    Hi PhyshBourne,

    toller Beitrag. Er löste bei mir ein Gefühl der Computer-Nostalgie aus und musste an die ersten Kontakte mit der Technk denken.
    C 64 und Fernsehbilschirm in super "Hochauflösender" schwarzweis Grafik :D mit einer Vorstufe von Joystick anhand von zwei Schiebepoti's und ein paar Drähten das wohl bekannteste Computerspiel dieser Zeit gespielt.
    Tennis :crazy: Kennt das noch einer der jüngeren hier?
    Dann die ersten Schritte in Basic. Seit 1983/84 auf Apple umgestiegen. Der erste gebrauchte IIe für damals sehr viel "Kohle" erstanden, der hatte ja schon 64K :geifer:
    Später auf 128K erweitert und mein Erspartes war weg :cry:
    Es ging dan weiter mit der Z80 Erweiterung und CPM. Das erste super Textprogramm war für mich Word Star. Dann kam die Wende, Apple brachte den Mac ein geschlossenes System heraus. Da war nichts mehr zum Basteln (erweitern mit Zusatzkarten) vorgesehen. Und viel Geld hatte der damals ebenfalls gekostet. Die PC's bekam man je nach Geldbeutel zum Aufrüsten wesentlich günstiger. Daher dann auf IBM umgestigen, da nirgends in meinem Arbeitsumfeld mit Apple gearbeitet wurde und die Programme die zur verfügung standen, welche man zum "ausprobieren" und kennen lernen auch mit nach Hause nahm :p , liefen halt nur auf den PC's. So machte ich lange Jahre die gleichen Erfahrungen mit dem herumgefrickel und immer wieder Ärger über M$-Produkte. Und billiger war das sicher auch nicht, immer wieder neue Hardware, neue Software zu kaufen, welche dann letztendlich mit dem vorhandenen System wieder irgendwo holprig oder überhaupt nicht lief. Der Besuch hier im Forum hat mir dann den nötigen Impuls gegeben auf die andere Dimension umzusteigen.

    *mitunterschreib*

    Ein herrlicher Slogan
    vielleicht drucke ich mir ein paar Aufkleber und verschenke diese an Dosenuser :D
     
  16. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Kommt drauf an, was Du unter jünger verstehst :rolleyes: Ich habe "Tennis" als Hardwarelösung zum Anschliessen an das Fernsehgerät kennengelernt, Jahre bevor es den ersten bezahlbaren Computer für Heimanwender gab. Selbst zusammengelötet von einem Bausatz der Firma Lindy (ob es die wohl noch gibt?).

    Zum Mac: Ein Computer ist nichts anderes als ein Werkzeug, welches dabei helfen soll, ganz andere Dinge enfach, schnell und professionell zu erledigen. Und genau diese Aufgabe erledigt ein Macintosh (immer noch, leider mit abnehmnder Tendenz) besser und auf schönere Art als jedes Konkurrenzprodukt. Wie ein Schraubenzieher mit besonders ergonomischem Griff, der dabei auch noch hübsch bunt ist und lange hält :)

    Ciao, Maximilian
     
  17. sursulapitchi

    sursulapitchi Member

    Nur ganz wage erinnere ich mich an diesen Bausatz. :nicken:

    klick
     
  18. PhyshBourne

    PhyshBourne New Member

    Das Schlimme ist, ich bin numehr addicted to mac - ich hab' jetzt noch 'nen iMac erworben... wo soll das nur enden? :biggrin:
     
  19. DominoXML

    DominoXML New Member

    - Oktober 2006 Mac Mini
    - Dezember 2006 iMac
    - November 2007 MBP
    - Januar 2008 XServe

    Zumindest nach meiner Planung. :biggrin:
     
  20. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Trotz aller Lobeshymnen wird Windows das meist installierte System aller Zeiten bleiben.







    So pro Monat ein zwei mal :biggrin:
     

Diese Seite empfehlen