Mac formatierte Festplatte am PC oder umgekehrt...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von merlin2, 9. Juni 2004.

  1. merlin2

    merlin2 New Member

    Frage 1
    Ist es möglich eine Festplatte die mit dem Festplatten-Dienstprogramm von Mac OS X 10.3 formatiert wurde an einen PC mit Win anzuschliessen und dort Daten draufzukopieren ?
    :confused:

    Frage 2
    Oder anders rum ist Mac OS X 10.3 in der Lage eine mit Win formatierte Ferstplatte zu erkennen und die darauf befindlichen Daten anzuzeigen? :confused:

    Würd mich freuen wenn mir jemand einen Rage geben könnte.
     
  2. the_shulz

    the_shulz New Member

    ich mache es so:
    festplatte, die man nimmt, wird mit fat32 formatiert, und zwar von einem prog wie partitionMagic, da z.b w2k keine festplatten größer als 32 gb formatieren kann...
    dann nehme man ein usb/firewire gehäuse (kommt auf deinen anschluß an) und schiebe man die (ide) festplatte darein...fertig ist die sache...die wird sowohl gelesen als auch beschrieben von beiden os...
    die einzige voraussetzung für makelloses erkennen ist die fat32 formatierung...ansonsten treten probs auf wie unmöglichkeit die fp zu beschreiben...oder noch irgendein mist, von dem ich nichts weiss:D
     
  3. garymueller

    garymueller New Member

  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    @garymueller: braucht man definitiv nicht, wenn man FAT32 formatiert.
    @the_shultz: Warum eigentlich nicht mit dem Festplattendienstprogramm von Apple formatieren? Geht hervorragend und klappt bei uns mit 250GB-Platten ohne Probleme. Man muss allerdings die DOS-Formatierung auswählen ;)
     
  5. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Kurz gesagt:

    Ja, im festplatten Dienstprogramm unter "Löschen=>Volume Format => MS-DOS" auswählen und gut ist

    Ja, steck die Platte einfach an und du wirst sehen das sie angezeigt wird wie jedes andere Medium auch. (NTFS geht aber glaub ich nur lesen, also mit Windows am besten als Fat32 formatieren wenn auch der Mac drauf schreiben soll)
     
  7. merlin2

    merlin2 New Member

    Ist ja viel einfacher als ich es mir vorgestellt habe. Vielen vielen Dank an alle ! :D
     
  8. hobbit

    hobbit New Member

    @kawi

    Ja, im festplatten Dienstprogramm unter "Löschen=>Volume Format => MS-DOS" auswählen und gut ist

    frage: kawi geht das auch wenn ich eine partition (von 3) mit dos formatiere, die lacie bigdisc an den mac hänge und dann übers netz von win 2000 aus drauf zugreifen? will nicht immer umstöpseln und das wäre die eleganteste möglichkeit.
     
  9. rudkowski

    rudkowski New Member

    macdrive finde ich super, da der win pc dann auch hfs+ platten (os x) liest.

    fat32 geht in der tat an beiden plattformen, macht am mac aber probleme, wenn man videoschnitt und mehrspuraudio damit macht (die platte ist mit fat32 deutlich langsamer).

    win xp formatierte platten mit ntfs gehen am mac derzeit gar nicht (oder nur mit irgendwelchen spezialtools), ist also nicht ratsam.

    gruß martin
     
  10. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Ohne Hilfs-Software (wie das genannte "MacDrive") behauptet Windows bei einer mit HFS/HFS+ formatierten Festplatte (oder einem anderen Datenträger), diese(r) sei nicht formatiert (aber: WIR MAC-ANWENDER WISSEN ES BESSER!!!)
     

Diese Seite empfehlen