Mac-Fotos aufbereiten für PC (im WWW)

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Semmelberg, 26. Februar 2002.

  1. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Bisher hab ich sie mit "Für Web speichern" in Photoshop als GIF bzw. JPeg gespeichert. Damit bin ich auch recht zufrieden.

    Meinst Du, ich sollte die Gradiationskurven, an den Originaldateien (TIFFS, hohe Auflösung) vornehmen und sie dann nochmal für´s Web runterrechnen, oder kann ich das gleich an den kleinen Dateien machen, ohne dass die Qualität ins Bodenlose sinkt?
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sämtliche Korrekturen für Farbe, Tonwert, Gradation, usw. nehme man grundsätzlich an den Rohdaten vor. Erst zu Schluß wird runtergrechnet.
     
  3. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sämtliche Korrekturen für Farbe, Tonwert, Gradation, usw. nehme man grundsätzlich an den Rohdaten vor. Erst zu Schluß wird runtergerechnet.
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sämtliche Korrekturen für Farbe, Tonwert, Gradation, usw. nehme man grundsätzlich an den Rohdaten vor. Erst zu Schluß wird runtergerechnet.
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    was isn jetzt los?
     
  6. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Hossa!

    Ich bastel gerade an meinem Mac an einem Internetauftritt. Die Gamma-Werte von Mac und PC sind ja bekanntlich verschieden, was zur Folge hat, dass Bilder, die ich an meinem Bildschirm optimiert hatte, auf den Dosen zu dunkel rüberkommen. Jetzt habe ich mich dazu durchgerungen, die Fotos insgesamt etwas aufzuhellen, so dass sie auf der Dose gut rüberkommen. Freilich sind sie dann auf Macs ein wenig zu hell, aber lieber zu hell als zu dunkel.

    Nur: Womit mache ich die Bilder am besten (in Photoshop) heller?

    - Helligkeit/Kontrast?
    - Gradiationskurven?
    - Tonwertkorrektur?
    - oder mit einem anderen Filter?

    Danke für Eure Tipps,
    Semmelberg
     
  7. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Gradationskurven und Tonwertkorrektur sind am besten.
    Ich benutze Gradationskurven. In der Mitte anfassen und ein wenig nach links oben ziehen.
    Wie speicherst Du sie denn fuer's web ab?

    Gruss
     
  8. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    s
    fuer Print braucht.

    @ Semmelberg

    Probier mal "save as/jpg/Qualitaet 6"(reicht fuer's web allemal)
    und schau mal was dann kleiner ist(im Vergleich zu "fuer web sichern"

    Gruss
     
  9. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Ok, ok, ich hab´s kapiert! ;-)))
     
  10. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Ok, ok, ok, ich hab´s kapiert! ;-)))
     
  11. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Ok, ok, ok, ok, ich hab´s kapiert! ;-)))

    (Späßle...)
     
  12. MacJoerg

    MacJoerg New Member

  13. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Das hab ich schonmal probiert. Die Unterschiede sind DER HAMMER, weil bei "Save As" dieses kleine Vorschauicon mitgesichert wird und das frisst Speicher!

    Hab nur mal so interessehalber ein kleines Foto mit beiden Möglichkeiten komprimiert:

    - "Save as" JPeg, schlechte Qualität, 40K
    - "Für Web speichern" JPeg, Qualität hoch: 4K!!!
     

Diese Seite empfehlen