Mac G4/350 PCI Upgrade

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gogospel, 8. März 2007.

  1. gogospel

    gogospel New Member

    Hallo, ich bin ein neuer Mac-User und habe einige Fragen.
    Habe günstig einen Power Mac G4/350 PCI erhalten. Ich möchte gerne auch Videoschnitt machen und habe gelesen, dass es Prozessor-Upgrade Karten u.a. von Sonnet gibt. Kann mir jemand sagen, welche Karte für meinen Mac Sinn macht und was der Spass kostet? Ausserdem würde es mich als PC-Umsteiger interessieren, ob es möglich ist, eine Firmware-Aktualisierung durchzuführen und wenn ja, wo ich die Firmware erhalten kann. Vielen Dank im Voraus für alle Antworten.
     
  2. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Die Karten findest Du unter
    www.sonnettech.com

    Ob so ein Upgrade Sinn macht, musst Du selbst entscheiden.
    Die Leistungssteigerung ist enorm. Preislich kann die Leistung halt
    nicht mehr mithalten. Ich würde mich eher nach einer gebrauchten Karte
    umschauen.
     
  3. Florian

    Florian New Member

    Hallo gogospel, willkommen im Forum!

    Auch ich gehöre zu denjenigen, die einem alten Powermac aus dem letzten Jahrhundert die Treue halten und versuchen, ihn über allerlei Erweiterungen halbwegs an aktuelle Erfordernisse anzupassen.

    Um Dir sinnvolle Empfehlungen geben zu können, ist es jedoch wichtig, soviel wie möglich über den aktuellen Zustand und den geplanten Einsatzzweck zu erfahren.

    Also:
    Wieviel RAM ist an Bord?
    Welche/wieviele Festplatten?
    Was für ein optisches Laufwerk?
    Welche Grafikkarte?
    Irgendwelche PCI-Karten?

    Welche Programme willst Du benutzen?
    Was genau bedeutet Videoschnitt (Quellen/Formate/Programme)?
    Hängt der Mac im Netzwerk?
    Was für ein Monitor wird angesteuert?
    Welches System soll benutzt werden?

    Gruß,
    Florian
     
  4. gogospel

    gogospel New Member

    Hallo und vielen Dank erst mal für die Antworten.

    Ich zitiere:

    Wieviel RAM ist an Bord? 786 MB
    Welche/wieviele Festplatten? 1x WD Western Digital 1600JB, 8MB Cache
    Was für ein optisches Laufwerk? Pioneer DVR-111D
    Welche Grafikkarte? ATI 128MB (war schon drin)
    Irgendwelche PCI-Karten? nein
    Welche Programme willst Du benutzen? iMovie, iDVD, OpenOffice
    Was genau bedeutet Videoschnitt (Quellen/Formate/Programme)?
    Ich möchte gerne über Firewire Filme von meinem Camcorder ausspielen, schneiden exportieren als MPEG2 und dann in iDVD weiterbearbeiten. (Menüs etc.) und die DVD erstellen.

    Hängt der Mac im Netzwerk? ja, im normalen LAN mit DSL
    Was für ein Monitor wird angesteuert? Samsung Synmaster (TFT)
    Welches System soll benutzt werden? MacOS Panther 10.3.9

    Mich würde, wie gesagt auch interessieren, ob ein Firmwareupgrade Sinn macht und wie das beim Mac funktioniert.

    Vielen Dank!
     
  5. Florian

    Florian New Member

    Zunächst zu Deinen Angaben/Fragen:

    Wenn eine 160 GB-Platte eingebaut ist, die auch als solche erkannt wird (und nicht nur mit 128 GB), muß ein PCI-IDE-Controller eingebaut sein.

    Für den G4/PCI-Graphics gibt es kein Firmware-Upgrade (jedoch für den G4/AGP Graphics, den es ebefalls mit 350 GHz gab, sehr wohl).


    Zur Aufgabenstellung:

    So sehr mir das Überleben alter Macs am Herzen liegt, für Deinen Verwendungszweck läßt sich der Yikes nicht mehr sinnvoll einsetzen. IMovie erfordert z.B. für das Bearbeiten von HD-Movies schon mindestens einen 1 GHz-G4, iDVD startet gar nicht erst, wenn es nicht einen G4 mit mindestens 733 GHz vorfindet.

    Nun könntest Du eine Prozessorkarte (z.B. G4/1 GHz) einbauen. Diese kosten neu um die 300 Euro, gebraucht bei eBay noch um 250 Euro.
    Dann hast Du allerdings immer noch einen Systembus mit 100 MHz und eine ebensolche Anbindung des RAM, die den Prozessor ziemlich ausbremsen.

    Abgesehen davon könnten Probleme derart auftreten, daß iDVD den neuen Prozessor nicht korrekt erkennt und deshalb das Starten verweigert, ähnliches ist mit dem nachgerüsteten DVD-Brenner denkbar. (Das ist alles lösbar, aber zeitaufwendig und lästig.)

    Zusammenfassung: Das Bearbeiten und Umcodieren von Bildmaterial externer Videocameras gehört zu den rechenintensivsten Aufgaben, die es für Heimrechner gibt. Gerade hierfür sind erweiterte alte Rechner am wenigsten geeignet, weil es auf die schiere Rechenleistung ankommt.

    Hast Du mal über einen aktuellen Mac mini nachgedacht?

    Gruß,
    Florian
     
  6. derbaer

    derbaer New Member

    Der Mac mini wäre auch meine Empfehlung. Für den angesprochenen Nutzungsrahmen sollte er bei moderaten Kosten einen deutliche bessere Performance bieten als eine aufwendige Aufrüstung des "guten, alten" G4.

    Auch wenn es manchmal in der Seele wehtut, abschneiden die alten Zöpfe.
     
  7. stefpappie

    stefpappie New Member

    wie die vorredner schon schrieben (nennt man die echt vorredner??)

    für das geld eines upgrades bekommst du fast schon einen der letzten G4 mac mini mit 1,4 ghz und relativ viel busspeed (immer im vergleich zum vorhandenen)

    hab den tausch auch hinter mir, wobei ich einen hochgezüchteten G4 DA hatte, der mit sonnet 1ghz und 1,5gb ram und ner agp radeon 7000 schon recht flott war, aber alles weitere hochzüchten wäre im verhältniss viel teurer geworden, ohne einen großen sprung zu bringen

    alternativ gibts im auktionshaus auch schonmal G4 mit bis zu 1ghz original für um die 350 bis 400,-- öre

    viel erfolg

    gruß

    der stef
     
  8. mcaxel

    mcaxel New Member

    das is cool...hab nicht gewusst das man so "alte mac" aufrüsten kann!hab selber einen g4 mit nur 400 Mhz und kämpfe gerade damit den zum laufen zu bringen!!ab juli schalte ich meinen windows rechner für immer ab weil ab dann brauch ich einige programme die es nur für windows gibt nicht mehr und switche komplett rüber zu apple!!nur mit meiner 400 mhz kiste hab ich angst das ich nicht weit komm!deswegen werd ich mir so ein upgrade gut überlegen!!

    danke
     

Diese Seite empfehlen