Mac hängt sich seit Yosemite Update täglich auf

Dieses Thema im Forum "OS X 10.10 Yosemite" wurde erstellt von thebreaker09, 4. März 2015.

  1. thebreaker09

    thebreaker09 New Member

    Hallo,
    ich habe einen MacBook Pro und habe sofort nach Veröffentlichung von Yosemite ein Update durchgeführt.

    Jetzt seit einigen Wochen, hängt sich mein Mac fast täglich auf.
    Die Maus lässt sich noch bewegen, Musik die ich anhabe, hängt sich nicht auf, sondern läuft weiter.
    Aber es lässt sich nichts mehr anklicken.
    Der Mac lässt sich dann nur noch mit Hilfe Control + Umschalttaste + Ausschalttaste ausschalten.

    Jetzt weiß ich aber nicht ob das an Yosemite liegt oder an meinem Mac.

    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank im voraus
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Am Mac liegt es höchstwahrscheinlich nicht und an Yosemite wohl auch nicht. Ich vermute eher, dass es auf deinem Mac ein Programm, eine System-Erweiterung oder ein System-Tool gibt, das veraltet ist und daher mit Yosemite nicht mehr kompatibel ist. Welche das ist lässt sich aus der Ferne natürlich nicht beurteilen.
    Was kannst du machen:
    Öffne nach einem Systemabsturz die Konsole (Dienstprogramme) und gehe auf "Alle Prozesse". Zum fraglichen Zeitpunkt müssten Einträge erfolgt sein, mit deren Hilfe man u. U. auf dem auslösenden Effekt schließen kann. Leider sind die Einträge ziemlich kryptisch und daher nicht einfach zu interpretieren. Etwas übersichtlicher geht das mit dem Tool EtreCheck.

    MACaerer
     
  3. thebreaker09

    thebreaker09 New Member

    Okay super, vielen Dank. Werde ich beim nächsten Mal wenn er sich aufhängt mal ausprobieren.
     

Diese Seite empfehlen