Mac II und SCSI-Festplatte

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von pnoom, 2. Dezember 2001.

  1. pnoom

    pnoom New Member

    Hallo,

    ich wollte meinen alten Mac II reaktivieren und eine größere Platte (Connor 515 MB, 3 1/2 Zoll) einbauen. Früher hatte ich sie ab und zu extern angeschlossen, ohne Probleme. Aber wenn ich sie jetzt einbaue passiert nichts außer dem Diskettensymbol mit Fragezeichen und der Versuch die große extern anzuschließen, von der kleinen internen (80 MB, dafür aber 5 1/4 Zoll) zu booten und die externe mit SCSI-Probe zu mounten, bringt die Meldung: "Computer mit 680x0 Prozessoren können keine HDs größer 4 GB mounten".
    Das ganze habe ich auch mit einer 2-GB-Platte von Quantum ausprobiert, mit dem gleichen Ergebnis.
    Alle drei Platten lassen sich problemlos extern an einen PM 4400 anschließen.
    Als System ist 7.0.11 drauf, formatiert mit HFS Standard. Ich habe aber mehrere Partitionen angelegt, um OpenBSD zu installieren.
    Hat jemand eine Idee, wie ich eine der zwei großen Platten zum Laufen bringen kann?

    Tschüß,
    Christian

    P.S.: Schreibtisch-Datei wurde schon neu angelegt und PRAM gelöscht
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    also 500 MB laufen im Mac II, bei mir im IIcx ist eine 1 GB Seagate eingebaut. Ist keine originale Appleplatte sondern aus einer alten Unixkiste entnommen.
    HDT installiert und geht.
    Die Interne Platten muß terminiert sein sonst kann der Mac nicht starten (Diskette mit Fragezeichen). Die externe Platte wird über das Plattengehäuse terminiert.

    Joern
     
  3. Schlawuzelbaer

    Schlawuzelbaer New Member

    Bei meinem MAC ist eine 1000 MB Platte drin. Zuerst MacOs 6 dann 7.1 installiert. Platte hat terninierung 0
    Vielleicht nicht den Festplattentreiber aktuallisieren

    Vielleicht liegt eher an den vielen Partitionen. Bei den alten Betriebssystem empfiehlt Apple keine mehrere Systemordner anzulegen.
     
  4. pnoom

    pnoom New Member

    Die Terminierung hatte ich bisher noch nie beachtet, weil es immer funktionierte, aber auch jetzt nachdem ich die Jumper richtig gesetzt habe, kommt wieder die Meldung "Nicht größer 4GB".
    Die ganzen Partitionen brauche ich für die OpenBSD-Installation.
    Aber die Treiber könnten vielleicht schuld sein. Beide Platten habe ich mit "Laufwerke konfigurieren" von 9.1 eingerichtet, da probiere ich mal weiter.

    Tschüß,
    Christian
     
  5. pnoom

    pnoom New Member

    Ja, die Treiber waren schuld. Nach Downgrade auf alte Treiber, werden die Platten wieder gemounted.

    Tschüß,
    Christian
     

Diese Seite empfehlen