Mac(it) verschenkt Software!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von quick, 23. Oktober 2002.

  1. quick

    quick New Member

    Mac(it)© verschenkt Projekterfassungs-Software [h]View! Die Siegener Softwareschmiede Mac(it)© verschenkt ab sofort die beliebte Projekterfassungs-Software [h]View. Das Programm wurde im April 2002 auf den Markt gebracht und ist als Abrechnungshilfe für das Rechnungswesen gedacht. [h]View ist mehrbenutzerfähig, einfach bedienbar und optisch sehr ansprechend. Die Software steht in den Versionen für Mac OS, Mac OS X und Windows bereit. Für die kostenlose Version einfach das Demo unter dem Link downloaden und per EMail (info@mac-it.de) unter Angabe der kompletten Firmenadresse den Freischaltcode anfordern.

    http://www.mac-it.de/macit2002/macit/index.php
    .
     
  2. much75

    much75 New Member

    ich finde das [h]... nicht nur was was kress heist, hast du nicht nen genaueren link?
    gruss
    andreas
    stgt:sonne, regen
     
  3. quick

    quick New Member

  4. mellOX

    mellOX New Member

    Da gibts kein Download... oder ne Meldung, das es frei verfügbar ist.

    Steffan
     
  5. quick

    quick New Member

    per EMail info@mac-it.de nachfragen ... mehr weiss ich auch nicht.

    Q
     
  6. TomPo

    TomPo Active Member

  7. much75

    much75 New Member

  8. mellOX

    mellOX New Member

    Ok, aber mit Chimera konnte man unter der hview Abbildung das Wort "Programm" oder "hview" nicht anklicken. Das ist wohl der Weg zum Download, alles andere führte zur Filemakersite. Danke für den Downloadlink.

    Steffan
     
  9. much75

    much75 New Member

    mail von mac-it mittwoch 20uhr
    ------
    wir werden am wochenende eine freigeschaltete version online stellen.
    leider funktioniert (wie im wirklichen leben) der erzeugte code nicht
    für alle adressen...

    michael baars
    Am Mittwoch, 23.10.02 um 19:39 Uhr schrieb andreas mayer (fk.de):
    ------
    zweite mail
    -----
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    da uns bei der generierung der Cods ein Fehler unterlaufen ist (und
    damit auch in der Abfrage desselben), müssen Sie sich leider noch ein
    wenig gedulden. Wir werden eine Freigeschaltete Version in den nächsten
    Stunden am gewohnten Ort ablegen.
    mit freundlichen Grüßen

    Michael Baars
     
  10. curious

    curious New Member

    ...hat jemand der sich schon das Programm h-View herunter geladen hat einen Freischaltcode angefordert. Habe mir gerade
    die h-View Version heruntergeladen, aber die ist nicht freigeschaltet-also doch Code anfordern?

    gruß
    curious
     
  11. Tambo

    Tambo New Member

    gute Frage

    habs mal gezogen, jedoch nicht ausprobiert ;-)

    grüsse, tAmbo
     
  12. curious

    curious New Member

    ...mußt du mal öffnen...das programm macht einen guten eindruck...

    gruß
    curious
     
  13. ughugh

    ughugh New Member

    Aus der ReadMe:

    Einschränkungen der Demo-Version
    Die Demo-Version ist auf die Erfassung von 150 Datensätzen beschränkt. Die
    registrierte Einzelplatzversion besitzt dagegen keine Einschränkung bei der Zahl der
    Mitarbeiter, Projekte oder erfassten Datensätze.

    Bestellung einer Vollversion
    Wenn Sie Gefallen an [h]View gefunden haben und dauerhaft benutzen möchten,
    können Sie die Einzelplatzversion von [h]View direkt bei Mac(it)® im Internet
    bestellen. Mac(it)® liefert den notwendigen Freischalt-Schlüssel dann gegen die
    Zahlung von 19 ¬ inkl. 16% Mwst. an Ihre Adresse.


    Ganz so kostenlos ist es also nicht. Im ersten Eindruck scheint es aber den Preis wert zu sein.
     
  14. curious

    curious New Member

    ...bis ich 150 Projekte der Demo abgearbeitet habe, gibts die h-view Firma wahrscheinlich garnicht mehr :)

    Thanks
    curious
     
  15. much75

    much75 New Member

    mail von mac-it:
    ------------
    sehr geehrte damen und herren,
    aufgrund eines denkfehlers in der generierung des schlüssels (es gibt
    adressen, die passen nicht in ein mathematisches schema) mussten sie
    sich leider etwas gedulden.
    in dieser mail finden sie den downloadlink nebst login und passwort zu
    ihrer zeiterfassung.
    ok, eigendlich sollten wir den namen der software in jedem satz
    erwähnen (sie wissen schon: marketing), aber na ja:
    ---------
    jetzt kommt die ftp adresse und kennwort, bitte selbst bei macit erfragen
     
  16. curious

    curious New Member

    ...habe heute eine mail an h-view geschickt und nach dem freischaltcode gefragt.

    Eine Stunde später kam die Antwort...
    mit Freischaltcode :)))

    gruß
    curious
     
  17. ughugh

    ughugh New Member

    schön - und, wie isses? Bin leider noch zu keinem zweiten Blick gekommen.
     
  18. Tambo

    Tambo New Member

    sieht sauber programmiert aus, habe jedoch nur schnell mal reingeschaut
     
  19. curious

    curious New Member

    ...super spartanisch, die meisten Funktionen sind weiterhin abgeschaltet, was die Bedienung erschwert. (z.b. läßt sich ein einmal angelegtes Projekt nicht löschen).

    Die Erfassung von von 7 Stunden Arbeitszeit pro Erfassungsschritt ist zwar politisch korrekt, workaholics müssen halt zweimal die stunden eingeben wenns mal mehr als 7 Stunden pro Tag sind.

    Aber ansonsten durchaus brauchbar...die demoversion unterscheidet sich anscheinend von der
    freigeschalteten nur dadurch, das die Anzahl der Datensätze die man anlegen kann unbegrenzt ist.
    Das Ansteuern der erfaßten Projekte dürfte aber irgendwann ziemlich unübersichtlich werden, da man (s.o) nicht ausmisten kann.
     
  20. xl

    xl Pixelschubser

    - Schlampig programmierte Dialoge (Schrift wird zT abgeschnitten)

    - Interface sieht aus wie Aqua Fake auf Classic oberfläche.

    - keine Möglichkeit Datenbanken zu Back-upen

    - Alle Menübefehle deaktiviert (dh. kein undo, kein löschen von Projekten usw.

    - Nicht mehr als 7 Stunden am Tag möglich

    - keine Datumseingabe möglich (zur Auswahl steht nur heute, gestern & vorgestern)

    Ansonsten scheints zu funktionieren. Wer allerdings Filemaker hat sollte sich lieber selber ne Datenbank erstellen, das geht schnell und man hat alle Funktionen drin, die man braucht. Ich mach so was noch mit einer Uralt Version, die für Projektverwaltung oder Adressdatenbanken aber vollkommen ausreicht.
     

Diese Seite empfehlen