Mac-Klon - Der Billig MAC

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von batrat, 17. April 2008.

  1. batrat

    batrat Wolpertinger

    http://www.spiegel.de/netzwelt/spielzeug/0,1518,547718,00.html

    "Mit der Ankündigung eines Mac-kompatiblen PCs zum Kampfpreis von 400 Dollar hat die US-Firma Psystar reichlich Staub aufgewirbelt-Klons (mehr...). So etwas hat es bisher nicht gegeben: Ein winzigkleines, vollkommen unbekanntes Unternehmen fordert den Branchenriesen Apple heraus. Vor allem die Namensgebung, "OpenMac" sollte das Gerät heißen, war eine offene Provokation in Richtung Apple-Hauptquartier." :O

    "Dieser Robert sieht sich mit dem Mac-Klon offenbar auf einer Mission für eine bessere Welt, wettert gegen das Apple-Monopol, wirft dem Hersteller vor, seine Hardware um 80 Prozent überteuert zu verkaufen. Vor allem aber glaubt er, der Mac-Erfinder habe kein Recht den Verkauf von Nachbauten zu verbieten. "Was wäre denn, wenn Microsoft darauf bestehen würde, dass man Windows nur auf Dell-PCs installieren darf?" fragt Robert. Selbstbewusst gibt er Apple in einem Rechtsstreit keine Chance: "Wir brechen keine Gesetze""



    Alles sehr interessant. :pirat:
     
  2. Haegar

    Haegar New Member

    Von Mactechnews:

    Demontage innerhalb einer Woche: was montags noch nach einer wirklichen Herausforderung für Apple aussah, entpuppt sich nun immer mehr als eine dubiose (Briefkasten?)-Firma.

    Psystar, die große Aufmerksamkeit mit ihrem OpenMac/OpenComputer, einem 399$-PC, der Mac OS X entgegen der Bestimmungen Apples ausführen können soll, auf sich zogen, scheint eine Firma ohne rechten Unterbau zu sein.

    Innerhalb mehrerer Tage zog das Unternehmen, das offensichtlich in Miami seinen Sitz hat, mehrmals um: residierte man als erstes in einer Wohngegend, gab man kurz darauf die Adresse eines Paketzustellers an - der pikanterweise nichts von Psystar wußte - um schlußendlich derzeit knapp 10 Meilen vom internationalen Flughafen Miamis entfernt seinen Geschäften nachzugehen.

    Desweiteren ist der Online-Shop seit mehreren Tagen offensichtlich nicht mehr zu erreichen - offiziell aufgrund von Problemen bei Kreditkartenzahlungen. Apple wird schwerlich einen Rechtsstreit mit einer Firma anfangen, die anscheinend nicht wirklich existiert.


    :rolleyes:
     
  3. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    Steve weiß auch das zu unterbinden.
     

Diese Seite empfehlen