Mac Live Expo 2007

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von nexfraxinus, 17. November 2007.

  1. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member

    Hallo,

    war außer mir noch jemand in Köln in der XXXI Mac Live Expo?

    War am Freitag da und es hat mir sehr gut gefallen. Okay da war es auch noch schön leer und es waren keine Schüler etc. da die iwelche Sachen gratis abgreifen wollten sondern eher Geschäftsleute.

    Habe mir von Robin Preston aus London einen einstündigen Vortrag "Realworld imaging techniques, tips & special effects" angehört. Es ging um Photoshop CS 3. Anschließend einen einstündigen Kurs bei ihm mitgemacht.

    Ich selbst nutze PS schon seit der 6er Version und muss sagen er hat mich trotzdem noch verblüfft. Waren ca. 50 Leute im Mac Live Theatre die beruflich damit zu tun haben - also Grafiker und Fotographen - und soweit ich es beurteilen kann waren alle begeistert mit welchen einfachen Tricks man mit CS 3 was machen kann.

    Vorher war noch Prof. Dr. Lothar Selwert dran mit "Simplify Your Time: Einfach mehr Zeit für das Wesentliche" .. aber iwie kam er nicht so auf den Punkt.


    Im Gravis MacWorld wurde noch Leopard vorgestellt - fand ich recht interessant.


    Ansonsten konnte man halt so die ganzen Gerätschaften ausprobieren.





    Pros:

    - übersichtliches
    - vorallem im Vergleich zur Cebit nicht so viel Gadget Müll sondern aufs wesentliche beschränkt
    - nette Leute
    - man konnte sich alles in Ruhe mal anschauen
    - genügend Geräte, dass alle mal rankommen
    - interessante Vorträge und Dozenten
    - Was ich auch noch wirklcih SEHR GUT fand: sie hatten zwar nen stand fürs iPhone, aber es wimmelte nicht überall von "Hier ist das iPhone" Werbung .. also alles im Rahmen geblieben.


    Contras:

    - so ein paar Sachen wie "Mens Health" haben da nix zu suchen (IMHO)
    - es fängt langsam an, dass die auch scheinbar auf die Showgirls setzen statt kompetenten Beratern (aber bei weitem nicht so schlimm wie Cebit)
    - Location ist nicht soo gut zu erreichen - aber es geht .. also Freitag jedenfalls war das Parkhaus noch ziemlich leer .. aber bis zur S-Bahn isset schon nen Stück
     
  2. morty

    morty New Member

    hi,
    ich war gestern dort

    es war mit grossem abstand, die schlechteste macmesse
    SEHR wenige aussteller
    wenige firmen
    nur an einem stand wurde hardware zu messepreisen verkauft (M&M)
    nur 3 applemitarbeiter vor ort, die sehr beschäftigt waren
    kein cyberport
    kein comspot
    kein gravis (war nur mit werbung dort, kein verkauf)
    kein eigener stand von quark
    kein eigener stand von adobe
    keine CAD hersteller vor ort (Graphisoft ...)
    lokalität zu weit ausserhalb der innenstadt, also kein stadtbummel mehr möglich

    positiv
    workshops klasse !
    einige bekannte getroffen
    eyeTV-sachen sehr günstig
    wacom tablets sehr günstig
    einigermaßen zeit, mit den leuten vor ort zu reden, weil wenige besucher
    man kann auch in nnebenstrassen kostenlos parken

    unten ist ein genialer cafebereich !!! gestern war sogar livejazz :)


    wenn sich nächstes jahr nicht grundlegend etwas ändert, werde ich privat da nicht noch einmal hinfahren
     
  3. Black Eddy

    Black Eddy Member

    Hallo,

    am Samstag trafen wir am S-Bahnhof Hansaring, weil dort kein Hinweis auf die Mac Expo Live war, zufällig einen Kölner Aussteller. Er erzählte uns, er fände die 15 Euro Parken, die er am Tag zuvor im Expo-Parkhaus bezahlt hatte – sagen wir mal – zu hoch, und kam deshalb wie wir mit der S-Bahn.

    Er als Aussteller durfte um 9.30 Uhr ins Gebäude. Die Besucher mussten in der Kälte vor dem Gebäude auf dem schmalen Bürgersteig und auf der Straße warten, während durch diesen einzigen Eingang die Aussteller kamen und sie auch umfangreiches Ausstellungsmaterial herein brachten. Der Sicherheitsdienst sagte, die Ausstellungsleitung wünsche, dass die Besucher erst um 10 Uhr herein kämen. Das hatten wir bisher auf keinem anderen Messegelände (Kölnmesse, Hannovermesse, Frankfurt, Berlin, ...) erlebt.

    Die Ausstellungshalle war viel kleiner als im letzten Jahr auf der Kölnmesse. An Stand einer großen Hamburger Firma sagte ein Mitarbeiter, am Donnerstag sei fast kein Besucher gekommen. Ein Software-Entwickler erzählte, eigentlich habe er gar nicht kommen wollen. Die Ausstellungsleitung habe ihn gebeten, doch zu kommen.

    Die Snack-Bar war vom Hotel Intercontinental – und so die Preise – und dass bei überwiegend Privatkunden.

    Bei „Meet the iPhone" (A6) war kein iPhone anzuschauen, sondern man konnte nur Papp-Bastelbogen bekommen.

    Sehr gut war die Leopard-Vorführung von Peter Patten. Auch die Aussteller der anderen Stände gaben kompetente Auskünfte.

    Fazit: Wenn auf der Kölnmesse demnächst die Umbauarbeiten vorbei sind, sollte die Mac Live wieder dorthin zurück.

    Gruß
    Black Eddy
     
  4. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member

    Der Stand davor hatte Zubehör fürs iPhone - da konnte man sich z.B. ne Hülle fürs iPhone anschauen und die haben dann halt auch eins reingetan.




    Naja zumindest bestätigt das meinen Eindruck, dass es wirklich arg Mau war. Wenn man wegen der Workshops hingekommen ist hat es sich gelohnt - ich jedenfalls hab so viele Vorträge und Workshops in mich aufgesaugt wie es nur ging. Aber war halt echt was mager alles in allem .. :(
     
  5. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ... und dann werde ich sie auch wieder besuchen.
    Die haben doch tatsächlich vergessen mir eine Freikarte zu schicken.

    Sowas aber auch. ;) ;) ;)
     
  6. kolben

    kolben New Member

    ich war samstag da weil ich mir den vortrag von doc baumann anhören wollte.parken war super im parkhaus gegenüber.
    bin um kurz nach zehn da gewesen u fand es erschreckend, wie lange ich gebracht habe, bis ich endlich "drin" war. die endlosen schlangen beim registrieren wegen so ner doofen karte. muss das denn sein, dass sich da alte leute um gefühlte 80 mühsam eintippen müssen? wofür der aufwand? damit ich fein mein bändchen vom microsoft um den hals tragen darf??? no way. es hat insgesamt 20 min gedauert, bis ich drin war.das ist bei so einer kleinen messe eindeutig zu lang. 2min später u der vortrag hätte schon angefangen.
    bin dann ein paar stündchen geblieben um dann den nächsten schock zu kriegen: 8 euro fürs parken...

    mein eindruck war nicht so überwältigend. die beiden vorträge die ich mir angehört habe waren super, der rest... na ja. ausbaufähig würd ich sagen
     
  7. nexfraxinus

    nexfraxinus New Member

    Schau mal im Archive - die Freikarten gingen per Mail vor gut nem halben Jahr raus :)
     

Diese Seite empfehlen