Mac makes Music...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Stefmc, 24. November 2004.

  1. Stefmc

    Stefmc New Member

    Hallo zusammen....

    in ein paar Wochen kriege ich einen iMac g5 den ich hauptsächlich zum Musikmachen verwendend möchte. Sicherlich sagen einige von Euch, der PowerMac wäre daür besser geeignet, so wegen Aufrüsten und so.... aber da ich das ganze nicht professionel nutzen möchte und ein Freund schon seit einiger Zeit mit einem Powerbook superglücklich abrockt, denke ich auch ganz glücklich zu werden.

    Meine Frage: Es gibt ja allerlei Anbieter um die Kiste Midifähig zu machen. Welchen Hersteller empfiehlt ihr? Oder sollte man eine externe Soundkarte mit Midiport kaufen um mit einem Keyboard und sagen wir mal Cubase oder logik in Verbindung von z.B. Reason einen fetten und ruckelfreien Sound zu kriegen?

    Ach, Geld spielt natürlich eine Rolle!!! Also, bezahlbare Wege wären von Vorteil.


    Dann noch einen schönen Abend und viel Spaß beim hotten....


    Gruß

    StefMc
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Ähem, kauf doch einfach ein fettes USb Midi Keyboard.
    Stöpsel das per USB an und schon kannst du richtig fette Sounds mit GarageBAnd (liegt dem mac bei) oder meinetwegen auch reason (nutze ich selber) machen.
    das rockt definitv richtig.

    Da brauchs nicht zwingend neue audio hardware. Blöd nur wenn du bereits ein *nicht USB* Midi Keyboard hast.
    Aber bevor du mindestens 200 € in eine externe audio Lösung steckst kannst du dir aucvh gleich ein anständiges USB Midi keyboard investieren.
     
  3. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

    Was hast du denn alles für Midi Geräte? Reicht es nicht, wenn du ein elektrisches Piano mit USB Anschluss kaufst?
     
  4. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Ist das Keyboard vom Apple Store für 99 EUR für einen ambitionierten Einsteiger bereits empfehlenswert? Oder wäre das der Fehlkauf meines Lebens?

    Mit Garageband und den Stimmen meiner Kinder will ich lediglich ein bisschen "spielen". Vielleicht mach ich auch mal ein/zwei Lieder zur iMovie-Untermalung. Reicht's dafür?

    Ciao
    Napfekarl
     
  5. Alvysinger

    Alvysinger New Member

     
  6. Stefmc

    Stefmc New Member

    Hi zusammen...


    also ein Keyboard gibt es noch nicht, aber ich hätte schon gerne gewichtete Tasten und Anschlagdynamik, ich meine, es kommt ja auch aufs Feeling an! Ob es solche Geräte auch mit USB gibt, keine Ahnung, da werde ich mal kucken gehen. An so einem Midiinterface könnte man aber auch noch z.B. eine Gitarre anschließen, und das wäre schon echt abgefahren.....


    Danke schon mal im vorraus....

    schönen Tag noch.....

    Stefmc
     
  7. Alvysinger

    Alvysinger New Member

    Ich meine das "m-audio Keystation" ein USB Keyboard, dass es auch auf der Apple Seite gibt. Das hat Anschlagdynamik.
    Eine Gitarre an USB anschließen dürfte etwas schwieriger werden. Dazu brauchst du ein USB-Audio Interface und die entsprechende Audiosoftware (z.B. auch Garage Band oder Guitar Rig) um Echtzeit Effeckte mit einer möglichst kleinen Latenz zu berechnen. Es gibt aber auch recht teure Gitarren Midi Interfaces, die du dann direkt an das Keyboard oder eine andere Midischnittstelle anschließen kannst.
     
  8. joerch

    joerch New Member

    Also ich habe von M Audio die USB Tastatur, http://store.apple.com/Apple/WebObj...XB2TzXW/0.0.11.1.0.6.13.0.4.1.3.0.5.1.2.1.1.0 und alles funzt reibungslos und absolut fehlerfrei, einstöpseln, garageband an, und schon geht der fisch ab.
    Ich würde entweder http://store.apple.com/Apple/WebObj...o/0B38JLRN0Q8e3yQZw4j4XB2TzXW/1.0.11.1.0.6.10 dieses hier nehmen - oder http://store.apple.com/Apple/WebObj...o/0B38JLRN0Q8e3yQZw4j4XB2TzXW/1.0.11.1.0.6.10 dieses, oder: http://www.kindernetz.de/thema/trickfilm/pics/blaubaer.gif

    :D
     
  9. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Genau das meinte ich auch (leider funktioniert mein Link oben nicht...).
    Spielt das mit den Oktaven wirklich eine grosse Rolle? Ich glaube, ich könnte damit leben, linke und rechte Hand getrennt in GarageBand einzusspielen. Ausserdem bräuchten 2 Oktaven mehr auch wesentlich mehr Platz. Mit den "leichten" Tasten kann ich leben, ich habe früher "Billigorgel" gespielt... ;)

    Ciao
    Napfekarl
     
  10. Stefmc

    Stefmc New Member

    Hi zusammen...

    danke für die Infos!!!! Habe diesen Bereich auf der Apple Site bisher irgendwie übersehen! Ich denke für mich kommt dann schon so ein riesen Teil in Frage, ich hatte schon mal das LMK II von Döpfer, das war auch so etwas ähnliches, aber als Student brauchte ich wieder mal die Kohle.....


    Was ich aber nicht herausfinden konnte..... kann man an so einem Midiinterface auch mit einem USB Keyboard rein??? Ich dachte mir erst mal das Key...zu kaufen, und evtl später noch ein MIdiinterface, aber die haben nur Audio eingang, oder line in oder sowas....??? Gibt es da was spezielles, oder sind diese USB Keyboards nicht dafür gedacht mit einem Midiinterface zusammen zu arbeiten??


    Schöne Grüße schon jetzt...


    StefMC
     
  11. Alvysinger

    Alvysinger New Member

    Mein m-audio hat eine Midi out und ich denke alle anderen USB Keyboards haben das ebenfalls - Minimum.
    Ich hatte auch schon ein kleineres mit Midi IN/Through und OUT.
     

Diese Seite empfehlen