Mac Mini 2 / WinXP und Spiele?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Dirk25OSX, 14. Mai 2006.

  1. Dirk25OSX

    Dirk25OSX New Member

    Hallo Zusammen,
    eigentlich bin ich ja ein Mac Fan. Ich habe einen G3 für mein Home Musik Studio und scheute den Mülleimer für den PC immer wegen der doch sehr großen Inkompatibilität was das "Zocken" angeht.
    Jetzt gibt es ja den neuen mini Mac mit Dual Core Intel, wo man auch Windows parallel laufen lassen kann.
    Hat jemand Erfahrung, ob da diese 64MB Grafikkarte reicht? Für Il2 und Enemy Territory habe ich im PC ne 128MB von ATI, und die im Mac benutzt ja sogar den Arbeitsspeicher des Systems.

    Glaubt Ihr das funzt? Am liebsten würde ich es ja vorher ausprobieren, bevor ich völlig auf Mac umsteige und nun 1000€ für den Mini Mac investiere...

    Danke im Voraus für Eure Antworten
    Gruß
    Dirk
     
  2. phil-o

    phil-o New Member

    Nein, der Mini taugt für Spiele nicht, bzw. nur sehr eingeschränkt. Dass der Grafikchip den Arbeitsspeicher nutzt, macht ihn eher langsamer, jedenfalls nicht schneller. Ob die von dir genannten Spiele trotzdem damit laufen, weiß ich nicht - mit der 128MB ATI kann er aber sehr wahrscheinlich nicht mithalten. Check doch mal die Systemvoraussetzungen der Spiele, die dürften ja dann genauso für den PC wie für den Mac maßgebend sein (der ja unter BootCamp nix anderes ist als ein PC, außer dass es ein Mac ist :rolleyes: ).
     
  3. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    ist keine eigene Grafikchipeinheit, sondern integriert in den Chipsatz.
    Anandtech hat eine Reihe von 3D Grafiken getestet und kam zu dem Schluss:
    Worst GPU currently available.
    Sagt eigentlich schon alles.
    Die zweitschlechteste ATI X200 (auch integrierte Chipsatzgrafik) war ungefähr doppelt so schnel wie der Intel Chip.
    Somit handelt es sich beim mini um eine kleine leise Surfstation und Schreibmaschine. Beim Einsatz als MediaCenter im Wohnzimmer kommt schnell eine weitere HD ins Spiel und schon ist der kleine Formfaktor für die Füße.
    Und ein Abspielgerät für DVD +/- , avi, DivX,.... gibts auch schon als Player für unter 100 EUR (habe so einen von Scott, der frisst ALLES).
    Insofern mein Fazit:
    der mini wäre, wenn er eine DesktopHD fassen würde (Gehäuse 2 cm größer) als Streaming und Content Lieferant im Wohnzimmer einwandfrei.
    Wenn er noch eine bessere Grafik hätte käme er auch als Spiele-Apple in Frage.
    In der jetzigen Form ist er einfach nur ein Lückenfüller (mac ohne Monitor unter 1000 EUR) der nicht zufrieden stellt.

    Den Link zu Anand habe ich noch rausgesucht:


    http://www.anandtech.com/video/showdoc.aspx?i=2427

    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=670794
     

Diese Seite empfehlen