Mac Mini ausreichend für Indesign usw. ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Michel_38, 2. November 2009.

  1. Michel_38

    Michel_38 New Member

    Hallo liebe Gemeinde,

    da ich im Moment wieder mal einen leeren Geldbeutel habe, aber ich für meine Frau einen Zweitrechner bräuchte, überlege ich mir gerade ob der neue Mac mini 2.26 GHZ, 2 GB Ram für Indesign usw. (Druckvorstufe halt) ausreichend ist.

    Bitte um eure Meinung

    Danke im vorraus
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich habe InDesign mit einem PMac G5 mit 2 x 1,8 GHz benutzt und dessen Performance war locker ausreichend. Der aktuelle Mini steckt den G5 leistungsmäßig locker in die Tasche. Viel wichtiger ist IMHO ein entsprechend großer Monitor um eine ganze Seite und gleichzeitig die Paletten darstellen zu können.

    MACaerer
     
  3. Singer

    Singer Active Member

    Und bestelle ihn gleich mit 4 GB RAM. Das lohnt sich!
     
  4. Design-Koch

    Design-Koch Member

    Nein.

    Also, jetzt mal aufgepasst: Druckvorstufe ist die Fortsetzung eines ehrenwerten uralten Berufes, nähmlich den des Setzters - nur mit modernen Mitteln. Und um diesen Beruf bestmöglich und zur vollen zufriedenhheit der Kundschaft (wir leben davon) auszuüben, hat uns der liebe Herr Jobs den Apple Mac Pro gegeben, denn nur diese Maschinen sind stark und zäh genug einen harten Alltag mit xerlei Programmen, einer irren Datenflut und zig-tausenden von (hochwertigen) Schriften zu verwalten. Dazu kommt dann noch eine perfekte Fotobearbeitung - und Archvierung. Das alles muss man in sekundenschnelle unter mindestens 10 geöffneten Programmen gleichzeitig verarbeiten, mehrere PS-Dateien schreiben, nebenbei noch eMails mit hunderten von Bildern downladen, Memos schreiben und ein Kunde steht in der Tür und will den Stick mit seinen Daten abholen.

    Das soll ein Mini können?

    Kannernicht.
     
  5. thebeas

    thebeas New Member

    Oha, die hohe Schule vom Design-Koch ;-)

    Es is' doch eine Frage des Volumens. Für ein gelegentliches (ambitioniertes oder professionelles) Projekt ist ein aktueller Mac mini sicherlich ausreichend...

    Wer sich allerdings ernsthaft unter voller Auslastung eines Druckbetriebes an dieser Lösung versucht, plant sehr erfolgreich Bauchlandungen... allerdings scheint mir die Frage (Zweitrechner für die Frau) nicht ernsthaft darauf abzuzielen.
     
  6. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Das mag ja für Profis durchaus zutreffen. Ob der Mac PRO mit 16...32 GB RAM und 4x2TB Disc plus diverse Extras für den leeren Geldbeutel von "Michel_38" wirklich die passende Empfehlung darstellt, möchte ich ernsthaft in Zweifel ziehen.


    Gruss GU
     
  7. MDK

    MDK Member

    …also ich arbeite seit 2 Jahren mit einem max. eingerichteten Macmini in der Druckvorstufe. Und meine Kiste schafft genau dass, was der Design-Koch alles so beschreibt; ich kann seine Meinung nicht teilen und würde mir auch immer wieder einen neuen zulegen.
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Is’ ja auch ’ne Frage wie man arbeitet. Mir reicht ein MacMini nicht, ich bring schon meinen 10GB RAM-MacPro in die Knie. Aber ich hab’ auch immer Safari, iTunes, Indesign, Photoshop, Illustrator, Skype, Adium, Bridge, viele, viele Fonts, Adressbuch, Firefox, und noch so ein paar unabdingbare Helferchen auf.
     
  9. hapu

    hapu New Member

    Mir war ein Mac Mini Core Solo 1.5 mit 2 GByte RAM genug für CS2, ein aktueller Mini mit Core2Duo, mehr Cache, schnellerem Datenbus und der besseren Grafikkarte reicht also sicherlich für CS4 - sofern du ihn gleich mit 4 GByte RAM aufstellst!

    Sicher: Ein Pro IST schneller. Aber wenn der Mini bei InDesign 0,5 s für ein Umblättern braucht, heißt das ja nicht automatisch, dass man ein Nervenleiden bekommt oder das Projekt nicht zu Ende bringen kann, oder?
     

Diese Seite empfehlen