Mac Mini Cluster

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacELCH, 12. Januar 2005.

  1. MacELCH

    MacELCH New Member

    billiger als Xserve und kann sich ein kleines Labor auch leisten fuer 16000$ kann man 5 Xserve kaufen oder 32 Mac Mini's.

    sicherlich nur 100 MBit Ethernet, und leider nur ein FW Port - sonst haette man sie ueber FW zusammenhaengen koennen und haette fast Gigabit Ethernet gehabt - aber den Port haben sie sich zuguinsten eines zweiten USB Ports gespart.

    Hat einer eine Ahnung ob man ueber einen Firewire Hub Macs vernetzen kann ? Sollte doch gehen oder ? Was kostest ein 10 Port FW Hub denn ? Mehr oder weniger als ein Gigabit Switch ?

    Nur so ein paar Gedanken - aus dem vieleicht nochmals verschneiten Seattle (heute Nacht eventuell)
     
  2. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Gute Idee mit dem Cluster, da wirds schon findige Tüftler geben.

    Ich benutze einen 6-Port Firewire-Hub von Belkin und dieser verbindet meinen Cube mit dem PC. Klappt prima und ist extrem schnell. Also müsste es auch Mac á Mac auch gehen.

    Wie sind denn die Starbucks in Seattle? Originaler als hier?
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Die Idee kam mir gestern auch schon. Wird bestimmt irgendwann kommen. Der Rechner hat dafür bestimmt ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis...
     
  4. affenschwanz

    affenschwanz @ffenschwanzerl

    das mit dem cluster hab ich mir gleich gedacht, als ich das gehäuse gesehen hab..
    das gäbt dann nen schönen Turm :)
    Gruss
     
  5. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Über FireWire konnte ich keinen höheren Datendurchsatz messen als mit 100MBit Ethernet. Ich glaube nicht das FireWire 400 da viel bringt.

    Je nach Anwendung könnte 100MBit reichen. Kleine Cluster mit langer Rechenzeit und wenig Datenmenge.

    Ein Mini Cluster wäre schon nett.


    Ich schlage vor die Minis im Haus strategisch zu verteilen, an jede Tür einen. Als Türstopper :sabber:
     
  6. Bathelt

    Bathelt New Member

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein vernünftiger Cluster wird. Habt Ihr euch schon einmal den Systembus näher angesehen...
     
  7. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Ist der Mini nicht identisch mit den gleich getakteten PowerBooks ?

    Mit Ausnahme der GraKa
     
  8. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Der FW-Hub ist ein HUB. Es können noch so viele Rechner an einen Hub gehängt werden, schneller els ein einzelner rechner senden bzw empfangen kann ist das gesamtsystem nicht.

    Wen jedoch mehrere Rechner mit einem 100 Mbit/s Ethernet je an einen Switch-Port angeschlossen werden, so kann grundsätzlich jeder im Vollduplex 100 Mbit/s brutto senden und empfangen. Jeder Rechner hat also eine theoretische ¨Bertragungsrate von max. 200 Mbit/s. Ein (guter) Switch mit n Port besitzt eine theoretisch maximale Übertragungsrate von n x 200 Mbit/s. Diese kann natürlich nur ereicht werden, wenn sich die einzelnen Datenströme unter den Rechnern nicht zu stark in die Quere kommen, also einigermassen verteilt sind.

    Eine kommunikation via Ethernet Schnittstelle scheint mir für einen Cluster aus miniMac's also wesentlich besser geeignet. Der Schlüssel wird in der SW sein, die das zu lösende Problem so zwischen den einzelnen Rechnern aufteilt, dass eine möglichst geringe und gleichmässige Bandbreite für die parallelen Prozesse zwischen den einzelnen miniMac's benötigt wird.

    Für grössere Cluster-Systeme können auch mehrere Switch via Gbit-Ethernet zusammengeschaltet werden. Da werden die Switchpreise jedoch schon etwas teurer. Zudem könnten für spezielle Aufgaben neben vielen miniMac auch ein oder mehrere Rechner mit einer Gbit Schnittstelle eingesetzt werden.

    Gruss GU
     
  9. MacELCH

    MacELCH New Member

    Schau mal hier:

    http://homepage.mac.com/juergenbosch/PhotoAlbum19.html

    Dies war allerdings noch in vor-Panther Zeiten, das war Jaguar mit dem Developer beta Programm Firenet
     
  10. MacELCH

    MacELCH New Member

    Klar doch, schliesslich sitzt hier die Starbucks Zentrale.
     
  11. Tambo

    Tambo New Member

    Man könnte das Kistchen- zusammen mit X-grid verwenden :)
     
  12. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ja, oder auch Pooch oder ....

    Die ersten 32 Nodes sind bestellt in Stanford, allerdings nicht von Charles, bin gespannt wie gut sie sind für ihren Preis. Scheint ja zumindest wenn man den Benchmarks trauen darf mindestens meinem 1.25Ghz PB ebenbürtig zu sein.
     
  13. apoc7

    apoc7 New Member

    Allerings sind es nur 1,4 GHz G4 und kein 2,3 GHz G5. Da ist nochmal ein unterschied. Aber der Gedanke war auch bei meinem Bekannten da.

    Der mini lässt sich eidneutig besser stapeln als XBoxen ;)
     
  14. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    @MacELCH


    Laut dem "Test" hat 100er Ethernet nur 1.1MB pro Sekunde und FW 7.9 MB/sek ?

    Bei mir habe ich mit 100MBit zwischen PowerBook und Cube 7-8MB Durchsatz

    FireWire liegt ähnlich, jedoch etwas unstabiler


    Der Durchsatz ist extrem vom Rechner (CPU) abhängig, OSX Server ist nocheinmal deutlich fixer.
     
  15. apoc7

    apoc7 New Member

    10 MBit / 8 ergibt 1,25 MB/s
    100 MBit / 8 ergibt 12,5 MB/s
    1000 MBit /8 ergibt 125 MB/s

    allerdings sind dies Bruttoangaben. Da muss der Overhead noch weg.
    mit FTP/AFP gehen durchaus 8-9 MB. Bei Samba kommt man nie über 7 MB (ist auch von M$) bei 100er Verbindung.
    Der Prozessor darf dann auch nicht an Endanschlag kommen, sonst ist früher Schluß.
     

Diese Seite empfehlen