Mac Mini friert ein, kann man da was machen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Design-Koch, 27. Oktober 2012.

  1. Design-Koch

    Design-Koch Member

    Hallo, habe einen Mac Mini von 2010, 2,4 Ghz, die letzte Bauart mit dem OD-Laufwerk. 4 GB RAM, sonst alles wie vom Werk. OS 10.6.8.
    Also, wenn sich etwas auf dem Screen schnell bewegt, oder man ein Fenster rasch verschiebt, schnell was anklickt etc., friert der Dinger ein bis in die tiefsten Tiefen des Systems. Nach einem Neustart ist dann auch alles weg, was nicht gesichert war.

    Allerding läuft der Kleine 24 Std durch und spielt das iTuns rauf - und runter ohne Fehler.

    Was könnte das sein? Hardware - Software....

    Gruß
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Wenn das Problem wieder aufgetreten ist mache einen Neustart, öffne die Konsole (Dienstprogramme) und schaue mal ins Crash-Log. Ich denke an den Einträgen kann man erkennen woran es hakt.

    MACaerer
     
  3. Design-Koch

    Design-Koch Member

    Danke für den Tip. Er sagt error in AppleGVA, also Hardwarefehler...
    Schade, hat immer gut gewerkelt der Kleine. Hab in letzter Zeit ein paarmal den Monitor gewechselt, bestimmt ist da mal was passiert, Statik oder so. Nun ja, Zeit für einen Neuen (USB 3, Thunder - leckerlecker). Horch, gibt es eine Möglichkeit, ein externes OD irgendwie per W-Lan anzuschließen? Nix mehr stöpseln.
    Gruß
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ohne es genau zu wissen glaube ich nicht, dass das geht. Man kann zwar an die meisten WLAN-Router eine Festplatte anschließen, aber dabei wird i. d. R. nur ein bestimmtes Dateisystem unterstützt (FAT32 oder NTFS), das natürlich für ein optisches Laufwerk nicht zutrifft. Andererseits unterstützen die neuen Mini am USB-Port auch auch busgepowerte Laufwerke, das heißt du kannst so ein Laufwerk bei Bedarf ohne großen Aufwand anstecken.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen