mac mini laaanngsaam..

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Zack2002, 20. Juli 2010.

  1. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    guten tag miteinander.

    mein mac mini, 1.42 ghz, 1 gb arbeitsspeicher, 5 jährig wird immer wie langsamer. trotz neustart geht es nicht lange und mac kann nicht mal mehr flüssig youtube-videos abspielen obwohl sonst keine arbeitsspeicherfressenden programme geöffnet sind. an der internet-verbindung liegts nicht. ist auch sonst sehr langsam, nicht nur im internet.

    habe mac os x 10.5.2 drauf. ich bin mir bewusst, dass mein mac nicht mehr der neueste ist. dennoch weiss ich, dass er früher schneller war und ich eigentlich selten mal neue, unnötige software draufgeladen habe.

    was wäre die beste möglichkeit, den mac mal zu reinigen? muss ich da alles neu aufsetzen oder reicht irgendein clean-programm?

    gruss zack
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich vermute mal, dass die recht kleine Systemplatte schon ziemlich voll ist. Da du gleichzeitig nur wenig RAM hast muss das System ständig Daten auf die Platte auslagern. Bei voller Platte dauert das, da das System die verstreuten freien Stellen suchen muss. Viel kannst du da leider nicht machen, da der Kleine nur 1GB RAM erlaubt und auch die Festplattengröße auf 128GB begrenzt ist. Was du machen kannst ist die selten benötigten Daten auszulagern um richtig Platz zu schaffen. Dann einen Klon der internen Platte auf eine externe machen und die interne mit dem FDP neu formatieren. Beim Zurückspielen des Klons erfolgt das dann automatisch in einem Block, so dass die Fragmentierung aufgehoben wird.

    MACaerer
     
  3. dimoe

    dimoe New Member

    Du hast mit youtube gerade die berühmt-berüchtigten flash-Filme genannt,
    genau aus dem Grund, daß schwächere rechner bis zum Anschlag gefordert werden, will Apple kein Flash mehr zulassen
    versuche es doch mal hiermit:
    http://www.youtube.com/html5
     
  4. Wh1tey

    Wh1tey New Member

    Klar ist HTML5 weniger ressourcenfressend als Flash, ich würde aber grundsätzlich auch MACaerers Lösung vorschlagen. OS X müllt sich genauso wie Windows mit der Zeit zu und wenn man seit mehreren Jahren mit der selben OS X Installation arbeitet, kann sowas einiges an Geschwindigkeit kosten.
     

Diese Seite empfehlen