Mac mini lässt sich aufrüsten...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Krikri, 14. Januar 2005.

  1. Krikri

    Krikri New Member

    ...nachzulesen auch mactechnews.de

    K.
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ich habe keine Ahnung, wie oft ich das schon geschrieben habe, aber hier nochmals der Original-Wortlaut der Apple-Seite:

    "Speichererweiterungen müssen durch einen Apple Autorisierten Service-Partner vorgenommen werden."

    Nachzulesen hier: Link

    Du kannst ja gerne versuchen, mit einem RAM-Baustein beim Apple-Händler aufzutauchen, aber der wird darauf bestehen, Dir ein Modul aus SEINEM Bestand zu verkaufen, und der Einbau könnte nicht umsonst sein.

    Und nochmal in aller Klarheit: Bei Apple steht nirgendwo, daß der Kunde selber was am Mac mini austauschen darf. Daß es generell möglich ist, den Rechner zu öffnen und Komponenten auszutauschen, hat hier auch niemand bestritten. Festplatte, RAM und DVD-Laufwerk sind schliesslich Massenware und keine speziellen Geräte, die es nur bei Apple gibt. Aber wenn Du selber am mini rumschraubst, riskierst Du Deine Garantie, jede Wette.
     
  3. hapu

    hapu New Member

    Für die Selbstschrauber empfiehlt sich also der iMac G5 eher.

    -- Siehst du das auch so, mac_the_mighty?

    HaPu
     
  4. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Ganz klare Sache. Der iMac G5 ist in allen Bereichen um Welten besser als der mini, auch in Sachen Schrauberei. Wirklich Sinn macht der mini eben nur dann (meine Meinung) wenn man alle Zubehörteile bereits besitzt. Ansonsten ist er ein Wegwerfgegenstand und noch schlechter aufrüstbar als der iMac, da er (der mini) bekanntlich Notebookkomponenten enthält, die teuer in der Anschaffung und niedrig in der Leistungsausbeute sind, vor allem die Festplatten im Vergleich zu den S-ATA-Modellen der G5-Rechner.

    Der iMac ist der perfekte all-in-one, mit Tastatur und Maus, die zum Rechner passen, einem netten TFT drin und mit aktueller Technik zu einem durchaus sehr fairen Preis. RAM- und Platteneinbau ist von Apple gut gelöst beim iMac.
     
  5. Mäkki

    Mäkki New Member

  6. Mäkki

    Mäkki New Member

    MacNews:

    Mac mini ohne Garantieverlust zu öffnen

    Einem Bericht des Unofficial Apple Blog zufolge geht beim Öffnen des Mac mini nicht automatisch die Apple-Garantie verloren. Wie der zuständige Produktmanager gegenüber der Seite mitteilte, werde zwar stark empfohlen, einen Servicepartner zum Einbau von RAM sowie Airport Extreme/Bluetooth zu nutzen, doch allein der Vorgang des Öffnens sei nicht verboten. Kommt es dabei jedoch zu Schäden, muss der Kunde dafür gerade stehen. Derzeit kann noch nicht gesagt werden, wie schwierig das Öffnen des Gehäuses tatsächlich ist - der mini ist aber grundsätzlich wenig wartungsfreundlich angelegt. So halten Klammern die Hülle am Gerät. Die typische "Glow and Pulse"-Beleuchtung hat der Mac mini laut Unofficial Apple Blog übrigens nur deshalb nicht auf der Oberseite, weil nicht genügend Platz im Gehäuse war. (bs)
     
  7. derbaer

    derbaer New Member

    @Mac_the_mighty:

    Apple kann mir nicht verbieten, den Rechner zu öffnen.

    Gleiches gilt für die Garantie, durch Öffnen des Rechners verfällt da nix - ist in D Rechtsprechung ! -

    Daher kann man ohne Bedenken z.B. Ram nachrüsten. Nur wenn mann einen Fehler macht, ist man selbst schuld.

    Ob es sinnvoll ist am Mini selbst Hand anzulegen, d.h. der Aufwand sich in Grenzen hält, ist eine ganz andere Frage.

    @Mäkki. Sag ich doch !
     
  8. Okidoki

    Okidoki New Member

    Das Ding bekommste auf, ohne Problem.
    Falls man da Spezialwerkzeug braucht wirds bestimmt einige Hersteller geben die das vertreiben werden.

    Das Gerät mit 512 MB oder gar mit 1 Gig ist immer noch günstig.
     
  9. Kate

    Kate New Member

    Ja.
     
  10. Svolli01

    Svolli01 New Member

    Garantie kann verfallen, da eine freiwillige Leistung. Sachmängelhaftung hingegen nicht, das ist richtig.

    -s-
     
  11. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Über was wird denn hier rumdiskutiert?

    Das Gerät hat noch kaum einer in den Händen gehabt und schon gehts wieder los. Diskutieren um den heissen Brei.

    Abgesehen davon:

    Der ipod ist auch nicht zum öffnen gedacht. Trotzdem gibt es Anbieter die Dir nen Akku anbieten m. genauer Anleitung wie man das Gerät vorsichtig öffnen kann (m. den Blättchen zum Gitarrespielen....)

    Beim iMac G4 hieß es auch, dass man den internen Slot nicht selber bestücken kann. Auch hier gab es nach kurzer Zeit eine genaue Anleitung im Netz wie man das Gerät öffnet und auf was zu achten ist (Wärmeleitpaste).

    Grafikkartentausch und Prozessorupgrade beim Cube ebenso und wer das Gerät kennt weiss, dass es da ebenfalls eng zugeht.

    selbst die Freaks, die ihr ibook komplett zerlegen usw. beweisen doch dass es nicht unmöglich ist.

    Man darf halt nur nicht dumm und auch noch ungeschickt zugleich sein. Genau für solche Leute ist der Service vom Händler gedacht.

    Glaubt ihr hier im Ernst, dass Apple extra wegen der Mühle noch ein Spezialwerkzeug u. Verschluss erfindet der das Öffnen des Gerätes verhindert? Wohl kaum!

    So Kollegen, jetzt wartet es halt mal ab und dan könnt ihr ne Meinung dazu haben. Bis jetzt ist alles nur Spekulation und Geschwafel

    gruss
    el-guapo
     
  12. :sabber:
     
  13. Mäkki

    Mäkki New Member

    zitat:
    Von Kate:
    Ja.
    __________________
    Bück dich Fee, Wunsch bleibt Wunsch

    *sprachlos*
     
  14. smartfiles

    smartfiles New Member

    Und wenn dann doch was schief geht, dann sind nur 500€ rüber und nicht 1500€.
    Somit hat jeder drei Versuche :klimper:

    Gruss smartfiles
     
  15. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member


    Also als jemand, der seine Finger schon in einer Menge Macs hatte, darunter auch iBooks und G4-iMacs, kann ich auch mal wieder anfügen, daß solche Bauarbeiten aufgrund der Kompaktheit der Geräte sehr kniffelig sind, auch mit Anleitungen aus dem Netz.

    Was hier rauskommt ist doch nur Produktgeilheit auf den mini, und daraus bilden sich manche nun ein, das Ding wäre wartungsfreundlich aufgebaut (wird ja von einer netten Anzahl Klammern festgehalten, wird also kinderleicht werden).

    Ist schon interessant, wenn "aufrüsten" inzwischen beim mini bedeutet, ihn auf ein technisch erträgliches Ausstattungsniveau zu heben.
     
  16. Fadl

    Fadl New Member

    Ich denke schon das man das Teil irgendwie öffnen kann ohne es dabei zu beschädigen. Wie soll es denn sonst den Händlern gelingen dort Ram einzubauen? Ich glaube kaum das man dafür Spezialwerkzeug benötigen wird.
    Wer allerdings 2 linke Hände hat der sollte vielleicht lieber die Finger davon lassen. ;)
     
  17. Okidoki

    Okidoki New Member

    Wer warf den ersten Stein?
    Wer war es, weeer war es?

    Sie! Sie! Sie! *hüstel* Er! Er! Er!

    Vollkommen OT und aus dem Leben des Brian. :D
     
  18. Okidoki

    Okidoki New Member

    Sag mal "wartest" Du deine Recher?
    Ein mal Speicher einbauen ist für mich keine Wartung, das hat der Händler gratis zu machen wenn ich das Gerät bei dem kaufe!

    Mit einem Gig Speicher ist der Mac mini absolut eine preisgünstige und gut ausgestattete Alternative für Zuhause, Büro, Zweitrechner oder nen Studenten.

    Viele User haben weit weniger Speed in den Verlagen und Druckereien. Was das G/400 rumstehen hältst im Kopf nicht aus und deren alten Festplatten sind auch nicht schneller als das was im Mac mini ist.

    Der C4D-User oder der Photoshop-König wird sich den wohl nicht kaufen. Für den ist der Rechner auch nicht gemacht.
    (obwohl für 1467 Euro hätte ich mit drei Mac mini einen netten, geräuschlosen Rechencluster den ich mit C4D beschicken könnte)
     
  19. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Da wirst du wohl kaum einen Händler finden der das kostenlos macht. Zwischen 10 und 20 € Einbaupauschale musst du also noch dazurechnen.
    Nur kostet er dann gleich minimum 650 €. und wenn dann noch Tastatur, Maus und Monitor dazukommen, dann bist du schnell bei über 1000 €. Dann doch lieber gleich den iMac G5.

    micha
     
  20. Jonathan

    Jonathan New Member

    für den der alles braucht ist der e/iMac super (wenn auch nicht schön, meines Erachtens mindestens genauso teuer wenn nicht noch teurer als der mini)

    wer ein fettes gerät haben will - schon mal an den Powermac gedacht? warum soll ich denn nen mini zum filmeschneiden benutzen? das ist wohl kaum seine aufgabe.

    ich denke es gibt bestimmt zielgruppen, für die das gerät hervorragend ist. ich persönlich sehe in ihm endlich die fehlende mac-komponente für Arbeitsgruppen / büros und so. Man kann viel auf ihn machen, braucht wenig platz und macht keinen lärm. und diese user brauchen auch keinen 1 gb ram. BT, wlan. Aus umweltpolitischen gründen finde ich es übrigens super, dass keine komponenten mitgeliefert werden. warum nicht mal was bestehendes recyceln...

    und in verbindung mit nem XServe und Raid geht die Luzzi ab. und dann meckert auch niemand über zu kleine festplatten und langsame teile und überhaupt.
     

Diese Seite empfehlen