Mac Mini - sinnvolle Optionen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von iMaculate, 7. Februar 2005.

  1. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Heute den Mac Mini zum ersten mal live gesehen - im Kurfürstendamm GRAVIS-Shop Hugendubel. Es ist schon hier oft gesagt worden und ich wil Euch auch nicht langweilen aber: es macht einen sehr wertigen Eindruck, Lichtjahre entfernt von jeden PC-Kleinstrechner den ich je gesehen habe und kleiner noch dazu. Die Verkäuferin meinte alle Mac Minis wären am ersten Tag schon weg gewesen, ich könnte bis Ende des Monats "vielleicht" einen kriegen. Na, dass Spiel kenne ich schon mit meiner iPod Shuffle Bestellung be cyberport .

    Bevor ich zuschlage: Was sind, Eurer Meinung nach, sinnvolle Optionen, auch unter dem Aspekt Preis-/Leistungsverhältnis? Ich habe folgende Überlegungen gemacht:
    1. 512 MB Speicher (79 €). Ist meiner Meinung nach ein Muss, mein jetziger Cube läuft auch gut damit. 1GB wäre nett aber viel zu teuer.
    2. Superdrive? Nun ja, ich habe zur Zeit einen externen DVD-Brenner (+-Format). Nachteil: läuft nur unter Umwegen (Hurz-Furz) mit iDVD zusammen und nimmt Platz auf dem Schreibtisch weg. Vorteil der externen Lösung wäre, dass ich einen neuen Double-Layer Laufwerk kaufen könnte. Ich bin unentschieden.
    3. 1,25 Ghz oder 1,42 Ghz? Kaum Geschwindigkeitsvorteil und die 40er Festplatte beim 1,25 Modell reicht fürs System völlig aus (habe einen 200GB externe Festplatte).
    4. Bluetooth? Airport? Fürs WLAN habe ich keinen Gebrauch, mein Haus ist in jedem Zimmer vernetzt (CAT6 Kabel fürs Giga-Ethernet). Die interne Bluetooth Lösung würde mir einen USB Steckerplatz sparen, aber ich habe schon den D-Link DBT-120 und einen Hub.
    5. Apple-Care Plan für 199€? Gegenüber dem Preis fürs Mini scheint mir überzogen.
    6. Tastatur und Mas übernehme ich vom Cube
      [/list=1]
      Mit dem Super-Drive und 512 MB würde mir das Ganze 670 Euro kosten (und 570 ohne Superdrive). Natürlich mit meinem alten CRT-Monitor.

      Interessant der Vergleich zum iMac 1.6 Ghz. Mit 512 MB kostet der 1339 Euro, also 769 Euro mehr. Für dieses Geld bekommt man einen 17'' TFT Monitor, bessere Grafikkarte, 80GB Festplatte und G5 (der allerdings im c't Test sich als nicht viel schneller als der G4 im Mini sich entpuppte). Und der iMac ist viel zugänglicher (z.B. SDRAM Einbau).
     
  2. macmercy

    macmercy New Member

    Hihi... eigentlich hast Du Dir alle Fragen schon selbst beantwortet:

    Ich gebe allerdings zu bedenken, daß der analoge Ausgang des Mini nicht so toll sein soll - ein TFT mit DVI würde ich dem Kleinen schon gönnen.
     
  3. Borbarad

    Borbarad New Member

    Was sinnvoll ist? Naja muss man wirklich selber wissen. Hier meine Config, sofern mal lieferbar:

    1,25GHz Macmini
    +512MB Ram
    +Bluetooth und Airport
    +BluetoothMouse und Keyboard
    +Soundsticks
    +Sony 17" TFT mit DVI
    1250,-

    Der kleine iMacG5 würde in der Config etwa 400,- mehr kosten.

    B
     
  4. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    Bluetooth allein schon fürs Wiederverkaufen.;)
     
  5. terriehome

    terriehome New Member

    Hallo, es ist einfach so, mit der Zeit wächst der Anspruch. Ist ein Gesetz. Wenn man dann nicht noch was hat zum zusetzen, ist man aufgeschmissen und reut den ganzen Kauf. Besser z.B. in einen iMac investieren den man erweitern kann, als in diese Brotbüchse und mag sie noch so gut aussehen - ausser man braucht ihn wirklich nur als Drittrechner, so zum Spass oder nur so zum Angeben.

    Gruss und Alaaf:party:
     
  6. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    In Bezug auf Erweiterbarkeit steht der iMac auch nicht viel besser dar: die Grafikkarte lässt sich, wie beim kleinen Mac Mini, nicht auswechseln - meiner Meinung nach ein viel grösseres Manko als Speichererweiterung. Und alle andere Komponenten, ausser Festspeicher, lassen sich extern betreiben (Festplatte, DVD-R, etc.), davon habe ich ja einige. Gut man kommt beim iMac besser dran.

    @macmercy: stimmt, aber meine Antworten sind vielleicht nicht immer die richtigen :rolleyes:

    Monitorausgang: der c't Test liess mich in diesem Punkt auch stutzen. Allerdings steht da, dass ein guter Monitor den etwas schwachen Pegel ausgleichen könne. Mein CRT ist nicht zu alt und ein Markengerät (iiyama), vielleicht ist das OK. Mit TFTs habe ich mich nie angefreundet, wegen Blickwinkelabhängigkeit, fehlende Farbtreue und fixe Auflösung. Das wird sich noch eines Tages ändern, aber im Moment bin ich recht zufrieden mit meinem analogen iiyama Moni.
     
  7. Mac@LDS

    Mac@LDS Gast

    @iMaculate

    Ich denke mit einem TFT bist du dennoch besser beraten. Mein VisionMaster Pro 450 ist nun auch schon über 5 Jahre und ich glaube so lange macht er nicht mehr mit. Bin noch am grübeln ob nicht das CinemaDisplay mit 20" das richtige für mich wäre..oder eben der iMac mit 20". Auch die Frage ob Mac Mini oder iMac..auch gerade wegen dem Test der c´t wo der Mini von der Leistung her ausreichen sollte - zumindest was ich so im Sinn habe, und das sind sicher keine 3D-Spiele. Von der Windowswelt her (in der ich NOCH tätig bin) würde ich mir zumindest 1 GB Ram holen, weil 512 schon arg knapp sind, habe aber keine Vergleiche zum MacOS.

    Wo ist der Gravis-Shop am Kudamm eigentlich? Weiß bisher nur, dass es Apple im KaDeWe gibt und in einem Shop der gleich daneben ist.
     
  8. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Über den Monitor lässt sich trefflich streiten, und da will ich keine grosse Diskussion lostreten. Ich würde an Deiner Stelle einfach es mit dem alten Monitor probieren, falls Du Dich für den Mini entscheidest Einen neuen TFT kann man sich später kaufen.

    Womit mir beim zweiten Entscheidungsproblem wären. Ich persönlich war nie ein grosser Freund des neuen iMac G5, der alte iMac G4 finde ich immer noch besser vom Design, auch funktionell, aber das führt auch zu einer ellenlange Diskussion die keiner mehr was bringt. Ich neige auch mehr heute dazu einen "headless"-Rechner wie der Mini den Vorzug zu geben, da ist man einfach später flexibler (z.B. wenn man einen grösseren Monitor später braucht). Und die grossen Powermac G5 sind zu überdimensionert für mich, auch leistungsmässig. Es gibt Ghz-Fetischisten unter den Macianer auch und deren Bedürfnisse müssen auch befriedigt werden.

    Der GRAVIS-Laden ist ein "In-Store" Laden in Hugendubel Ecke Rankestr./Ku'Damm in der zweiten Etage. Ist immer meine erste Adresse, wenn ich Apple Sachen "live" sehen möchte. Das ist auch in einer Millionenstadt wie Berlin keine Selbstverständlichkeit.
     
  9. Mac@LDS

    Mac@LDS Gast

    Vielleicht sieht man sich da ja mal ;) Muss mal schauen, wie ich da am besten hinkomme, denn ich fände es schon hilfreich, wenn ich mir den Mac Mini persönlich anschauen kann - vielleicht auch einen Vergleich zum iMac - falls sie ihn da haben.

    Genau das ist auch meine Überlegung. Wenn ich den iMac G5 nicht mehr wöllte, dann müsste ich alles nachkaufen, beim Mac Mini nur einen anderen Computer...naja noch ist Tiger nicht draussen und somit darf ich noch ein wenig grübeln und mich hier den Erfahrungsberichten widmen :D
     
  10. wuta1

    wuta1 New Member

    du hast schon recht, dass man bei iMacs halt auf Jahre mit eben der einmal gekauften Konfiguration klarkommen muß.
    Auch ich habe mir heute mal die CT mit dem MacMini Test durchgelesen und verstehe nicht , wieso hier behauptet wird, dass der macMini dort fast so gut wie der Vergeichs G5 iMac 17" mit 1800 GB abgeschnitten hätte ?! Die Werte vom G5 iMac waren zum Teil weit mehr als doppelt so gut wie vom MacMini.....
    Fazit war : "der MacMini ist etwa so stark wie ein iBook G4" und die Grafik-Karte kann bei manchen Monitoren Probleme machen, die 256 MB reichen für OS X völlig aus, nur wer aufwendige Photo Verarbeitungen etc. nutzen will , braucht 512 MB.. So in etwa war das Fazit.
    In der MacWelt liest sich die Bewertung schon wesentlich optimistischer. .."Wird nur von den neuesten G4 Powerbooks, ALLEN G5 Modellen und manchen Doppel - Prozessor G4 übertroffen".
    Wäre zu schön gewesen..... Höchstens als Media Center mit Anschluß am TV und der Stereo Anlage würde der MacMini bei mir in Frage kommen. Als Zweit-Rechner. Dafür ist der auch gedacht. Oder eben für Switcher, die nebenher noch nen fetten WINTEL Rechner haben und Tastatur und Monitor hin und her tragen.
    Ob das auf die Dauer praktikabel ist ?
    Zum Fragesteller. Statt ewig mit dem TFT Kauf zu warten hol dir nen iMac G5 a) mit 17" oder b) als richtig fetten Rechner mit nem Profi 20" TFT. Mehr Hardware kriegst du bei dem Preis nirgends.
     
  11. JuliaB

    JuliaB New Member

    iLife5 ist ja wohl dabei, dann brauchst Du den Umweg über Hurz-Furz nicht mehr und kannst auf den Superdrive verzichten, allerdings steht Dein Brenner dann daneben!
    Julia
     
  12. Marks.

    Marks. New Member

    Die 80er Platte gibt's auch einzeln ohne 1,42 GHz. - kostet dann etwa die Hälfte. Ist die Frage, ob man die 50€ ausgibt oder gleich eine schnellere Platte kauft. Siehe MacTechNews - Testeinbau einer 7200RPM-Platte...

    Als Bloß-Nix-Schrauber würd ich die 50€ für die 80er investieren...und den DVD-Brenner...
     
  13. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Danke, das ist hilfreich für das für/wider eines Superdrives. Aber ich brauche es etwas noch genauer: kann ich iDVD-Projekte dann ohne zusätzliche Programme von Drittanbietern (z.B. Lacie's Capture DVD) mit einem beliebigen externen DVD-R oder DVD+R Brenner brennen? Ich habe das bisher nicht so deutlich herausgehört, beim Vorgänger iDVD 4 hiess es immer das es nur mit einem eingebauten Superdrive funktioniert.

    In neuen MacAddict lese ich zu iDVD 5: "You can also save your project as a disk image and burn it later to a DVD+-R/RW-yes, you can finally use any single-sided DVD format."

    Daraus entnehme ich konkret, dass iDVD nicht mit Double-Layer Brenner funktioniert. Ich muss aber noch ein Brenner-Programm wie Toast benutzen, um das Image zu brennen. Oder kann ich direkt mein externer Brenner direkt aus iDVD ansprechen?
     
  14. elitehomax

    elitehomax New Member

    ad iMac G5: ich wuerd an seiner Stelle den Single PM 1.8 kaufen. Monitor, Tastatur, Maus will er sowieso behalten und der Single PM kostet auch nicht die Welt und ist in der Erweiterbarkeit halt noch um Längen vorne..
     
  15. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    ---from macmercy:
    >Ich gebe allerdings zu bedenken, daß der analoge Ausgang des >Mini nicht so toll sein soll - ein TFT mit DVI würde ich dem >Kleinen schon gönnen.
    ---
    from meiner Wenigkeit:
    Der Mac Mini hat keinen analogen Ausgang,sondern nur DVI mit beiliegendem VGA-Dongle und ich kann als MacMini-Besitzer versichern, dass es an meinem VGA-TFT kein Problem gibt.
     
  16. iMaculate

    iMaculate Dazed and Confused

    Was soll ich bitteschön in das monströse Towergehäuse reinbauen? Ich könnte Dir spontan nichts vorschlagen was ich da drin zusätzlich bräuchte, ich habe Festplatte und Brenner extern. Also wäre das Gehäuse und die darin befindliche Luft für mich überdimensioniert. Was mir am meisten am Mini gefällt ist die minimalistisch Grösse, der soll doch unter meinem Monitorständer passen.

    Ausserdem: der Single kostet 1398 Euro also 910 Euro mehr - vom Preis-/Leistungsverhältnis ist das ein Schlag ins Gesicht. Für das "gesparte" Geld kaufe ich mir doch glatt einen Digital-SLR, davon habe doch viel mehr.
     
  17. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Meinst du den hier?
    Kannste mir evtl. sagen, was das für'n Display is?

    micha
     
  18. Mac@LDS

    Mac@LDS Gast

    Ich finde auch, dass man nicht immer Erweiterungsmöglichkeiten braucht. Seit einigen Jahren habe ich mir bisher immer meinen PC selber zusammengebaut und immer einen Tower als Gehäuse genommen "wegen der Erweiterbarkeit". Ich muss euch sagen - Ich habe den PC nie aufgerüstet und sehe auch heute keinen Grund mir etwas anderes einzubauen, denn ich bin eigentlich ein "normaler" Benutzer, der ein wenig Textverarbeitung macht und gerne mal in Netz nach Neuigkeiten Ausschau hält (Forum, Produktinfos, Preisvergleiche) Man sollte sich vorher wirklich im Klaren sein, was man mit seinem Rechner anfangen möchte und da finde ich die Meinung von iMaculate echt toll, denn er weiß was er damit macht und kauft sich daraufhin seinen neuen Mac.

    Auch für meine Zwecke würde ein Mac Mini wohl ausreichen, auch wenn mich iPhoto interessiert, aber dafür reicht ein Ram-Update im Mac Mini allemal - man liest ja auch desöfteren dass Benutzer manch älterer Macs damit keine Probleme in Bezug auf die Leistung haben. Und ob nun eine Datei 1 oder 2 Minuten länger zum bearbeiten oder kopieren braucht...sei´s drum, ich bin nicht in der Produktion tätig, wo es auf Zeit ankommt und so viele Fotos nenne ich auch nicht mein Eigen, dass ein reiner Leistungsgewinn durch beispielsweise einen G5 Prozessor merkbar werden würde.

    Das sind allerdings meine Ansichten, die ich noch nicht bestätigen kann, da ich beide also den Mac Mini oder iMac noch nicht nebeneinander vergleichen konnte.

    Auch sollte man sich die Frage stellen, wie konnte die Leute in den letzen Jahren arbeiten, wo es noch gar keine G5 Mac´s gab?? Antwort: Es ging eben auch mit weniger Leistung und das sicher auch nichtmal so schlecht ;)
     
  19. majki

    majki New Member

    hallo!

    ich bin bis jetzt pc user und bin durch den neuen mini mac auf apple aufmerksam geworden.
    auch ich frage mich welche erweiterungen wohl sinnvoll wären und was man evtl. durch externe geräte auch per usb/firewire anschließen könnte, da ja für die "onboard"-optionen ja doch ein etwas höherer preis verlangt wird. dazu weiß ich leider nicht wie es mit der kompatibilität der externen hardware zum mac aussieht, da ich es ja nur aus der windows umgebung nur so kenne, dass immer passende treiber dazu geliefert werden. ist das bei apple auch so? worauf muß ich achten.
    konkretets beispiel wäre mein usb-wirelesslan stick. könnte ich ihn auch an den min mac anschließen?

    danke schonmal im voraus.

    majki!
     
  20. javaklaus

    javaklaus :$ rm -r //Windows

    KaffeMicha:
    Meinst du den hier?
    --
    Oh nein-da muss eine Verwechslung vorliegen :)
    Gruss
    the original javaklaus
     

Diese Seite empfehlen