Mac mini und kein WPA

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von nikitelli, 6. Juni 2007.

  1. nikitelli

    nikitelli New Member

    Hallo,

    obwohl der Mac mini WPA können sollte, kann ich beim Airport setup nur WEP 128 bit wählen. Wie das?
    Wo WEP doch in weniger als 1 min geknackt werden kann... wie komme ich in den Genuss von WPA ?

    fixes, updates - alles da und aktuell.

    Wer weiß Rat?

    -- Nick
     
  2. MAColution

    MAColution New Member

    Hi, also ich hatte mit unserem Admin gesprochen, der wirklich Ahnung von WLan hat. Er versicherte mir, daß ich auf die Verschlüsselung verzichten könnte, unter der Vorraussetzung, daß ich die SSID unsichtbar mache und in meinem Router ein Paßwort einrichte (damit keiner so schnell das Teil umkonfigurieren kann). Dann sollte ich noch den MAC-Adresse-Filter einschalten. Dann würde der Router erst gar keine über WLan zulassen, die nicht ihre MAC-Adresse hinterlegt haben.

    So, und jetzt hoffe ich, daß das auch wirklich stimmt, was der mir gesagt hat.... Anonsten :cry:
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Ein Netzwerk besteht aus mindestens 2 Kommunikationspartnern. Der Mini kann mit Sicherheit WPA und sogar WPA2. Aber was ist mit dem "Partner", dem Router (nehme ich mal an), kann der das überhaupt??? Die Verschlüsselung wird am Router eingestellt, und nicht am Client! Der Client muss sich nach dem Router richten, nicht umgekehrt!

    Was für ein Router ist es denn? Du sprichst vom AP-Setup? Also rate ich mal: es ist eine alte AP-Base nach 802.11b Standard. Die kann wirklich nur WEP.

    Du siehst, bitte das nächste Mal mehr Angaben machen, damit man nicht raten muss! Dann kommt die Hilfe auch schneller!
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Das ist eine gewagte These und ich denke, da ist dein Admin ziemlich erschreckent schlecht informiert! Auch das versteckte Netzwerk lässt sich "erschnüffeln" und MAC-Adressen können "gespooft" werden. Alles kein Problem!

    Auf Verschlüsselung seitens des Netzes kann nur dann verzichtet werden, wenn man über einen VPN-Tunnel Kontakt zum Netzwerk hat. In dem Fall, und nur dann, reicht die VPN-Verschlüsselung!
     
  5. MAColution

    MAColution New Member

    Jetzt hast du es geschafft! Hab´Angst!!!! Aber mal spaß beiseite. Habe eine Fritz!Box von 1&1 und die hat nur eine WEP und eine WPA verschlüsselung.

    Ich hatte das schonmal ausprobiert, einzuschalten. Nur ich weiß nicht, wie so etwas vernünftig geht. Als ich es das letzte mal probiert hatte kam ich mit meinem G5 nicht mehr ins Netzwerk. Hatte nur noch die Möglichkeit, mit meinem Ti-Book über Ethernet auf den Router zuzugreifen. Das Problem ist nur, daß dann jetzt nichts mehr schief gehen darf, weil ich keinen mobilen Rechner mehr habe und nur über Airport Netzwerk habe.
     
  6. nikitelli

    nikitelli New Member

    Ich will den Mac mini als WLAN access point meinem Laptop zur Verfügung stellen.

    Verstehe ich das richtig -
    Der Mac mini kann also nur client sein?
    Wenn das so ist, kann ich mich lange herumspielen ...

    Und ich habe keinen Router, sondern es soll sich so gestalten:
    Provider --- DSL Modem --- Mac Mini )))((( Windows Laptop

    dh. ich versuche mit Airport ein WLAN Netz zu erstellen, und hier kann ich als Verschlüsselung eben nur WEP vorgeben.

    Der Laptop kann quasi alles nötige: WEP, WPA, WPA-2 und die beiden link Partner bekommen auch eine Verbindung. Mit dem Laptop komme ich zwar noch nicht ins Internet, aber das ist eine andere Geschichte.

    @MAColution
    SSID auschalten (unsichtbar machen) nutzt gar nix, weil bei jedem Paket die SSID mitgeschickt wird - weil sonst der WLAN-Router das Paket nicht dem Access Point zuordnen kann (denk mal wenn 3 Access Points in der Nähe sind, woher sollen die Router wissen welches Paket ihnen gehört - wir mit der SSID erledigt)
    Zu der MAC Beschränkung: selbst mit Windows kannst du dir jede beliebige MAC Adresse einstellen -> also kein Schutz...
    WLAN Sniffer können jedes Paket (wenn du den WEP Key hast analysieren und auf Schicht 2 sieht natürlich jeder deine MAC Adresse und kann sich diese selbst einstellen)
    Nur WPA ist wirklich sicher - da kommt man leider nicht dran vorbei....

    -- Nick
     
  7. MAColution

    MAColution New Member

    Ups, jetzt wo du es so sagst..äh...schreibst...

    Tja, da glaubt man, der Admin hätte Ahnung, aber weit gefehlt. Jetzt habe ich das Problem also auch, wie ich oben beschrieben habe, nur daß ich einen Router benutze.
     
  8. Umsteiger

    Umsteiger New Member

    Wie kann man denn die SSID unsichtbar machen? Ich habe eine Fritzbox 7170! Dort habe ich keine Einstellungsmöglichkeit gefunden. Und die sollte doch am "Sender" zu finden sein, oder?

    Umsteiger
     
  9. MAColution

    MAColution New Member

    Du findest die Einstellung unter der Rubrik WLAN. Dort das Häkchen bei "Name des Funknetzes (SSID) bekannt geben" wegnehmen.
     
  10. boeker

    boeker New Member

    da gibts nen netten und lesenswerten Artikel über die Sicherheit von w-lan.
    Live-Hacking bei der CeBit. Der Vortrag ist für manche sicherlich ein Augenöffner.
    http://www.netzwelt.de/news/73801-cebitlivehacking-wlanknacken-leicht-gemacht.html

    lg
    boeker
     
  11. nikitelli

    nikitelli New Member

    Netzwerksicherheit hin oder her - ich weiß immer noch nicht ob der Mac mini nur WLAN client sein kann oder auch Access Point.
    Und wenn Access Point, wieso habe ich nur WEP 128 Bit?

    Biiiiiiitte !!!

    -- Nick
     

Diese Seite empfehlen