Mac Mini-User hier? Testet doch mal, ob...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macmercy, 12. April 2005.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    der kleine Racker überhaupt eingebaute Temperatur-Sensoren hat - wie z.B. die Powerbooks. Die HD wird ja wohl einen haben - aber hat der Prozi auch 1 oder 2 - oder das Gehäuse?

    Bitte mal die Software 'Temperature Monitor' kurz laufen lassen:
    http://www.macupdate.com/info.php/id/12381
    oder 'Temperox': http://www.macupdate.com/info.php/id/17027

    Im Mini sind ja quasi Notebook-Komponenten verbaut - da interessierts schon, wie warm der Kleine so wird...

    Schanke dön!
     
  2. Hodscha

    Hodscha New Member

    probiere ich heute abend zu hause aus
     
  3. wuta1

    wuta1 New Member

    der mini hat zur Zeit Körpertemperatur bzw. leichtes Fieber = Der Monitor hat 37 Grad und die Festplate 38 Grad.
    Gelegentlich erhöht sich die Temperatur allerdings beträchtlich-dann springt auch der Lüfter an.
    Am erstaunlichsten finde ich, dass sich der mini im Ruhezustand enorm erwärmt ...
     
  4. Hodscha

    Hodscha New Member

    Die Festplattentemperatur beträgt 34 Grad Celsius. Andere Werte kann ich nicht messen ;(
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    Danke.

    Schade, da hat Apple gespart... Na ja, 500 $ Computer - was will man sich beschweren.
     
  6. wuta1

    wuta1 New Member

    ???????
    Versteh ich nicht-Woran hat apple gespart ?

    Der mini hat heute bei 20 Grad losgelegt und ist nach gut 1 stündiger Nutzung auf jetzt 33 Grad hochgefahren. Das ist doch voll akzeptabel. Alle iMac Modelle wurden in der Regel schneller warm........
    Die Powerbooks doch auch. Wie oft hat man gehört, das sich Leute fast die Knie verbrannt haben, wenn sie das PB länger da drauf liigen hatten beim Arbeiten.
     
  7. Mäkki

    Mäkki New Member

    Mal ehrlich: die Frage, ob der mini dafür geignet ist Heizkosten zu sparen, stellt sich frühestens erst wieder im September...
     
  8. macmercy

    macmercy New Member

    Apple hat sich die Sensoren gespart. Wäre doch für manchen ganz interessant, wie heiß es im Inneren wird, wenn der Kleine mal ordentlich gefordert wird.

    Aber es mag ja Viele geben, denen ist das völlig Banane. Hauptsache: läuft und wenn er den Hitzetod stirbt im Hochsommer, kann man immer noch Gravis anrufen...
     
  9. benqt

    benqt New Member

    Selbst wenn ich da fünf Sensoren drin hätte würde das immernoch nix daran ändern, dass die Kiste zu heiss würde im Sommer (falls sie es denn täte).

    Man könnte dann allenfalls die Nutzung einschränken, aber das kann ja auch nicht Sinn der Sache sein.

    Von daher würde ich mehr Sensoren mal als reine Spielerei bezeichnen, zumindest solange es nicht auch mehr Lüfter gibt, die auf die Sensoren ansprechen könnten.

    Gruß
    benqt
     
  10. macmercy

    macmercy New Member

    Dann sind die Sensoren in Powerbooks auch unnütz... Da gibt es (meist) zwar mehr als einen Lüfter - aber da ist die Fläche auch größer.

    Fazit: Temperatur-Sensoren sind Blödsinn und unnütz - heiß wird die Kiste sowieso.

    Vielleicht werden die nächsten PBs ja 100 Euro günstiger, wenn Apple diese Sinnlosigkeit nicht mehr einbaut.
     
  11. Roccodad

    Roccodad New Member

    bei meinem 1,4er zeigt es nur Smart Festplatte 35 °C an, aber er ist aussen regelrecht kalt !
     
  12. Mathias

    Mathias New Member

    In der Intel-Welt stellt sich ein Prozessor ab, sobald er zu heiss wird. Will heisen: Der PC fährt 'runter. Ob dies beim G4 nie nötig sein wird?
     
  13. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Nicht nur PCs, sondern auch Macs, wenn sie denn mal zu heiß werden ;)

    Kalle
     

Diese Seite empfehlen