Mac-Newbie sucht Rat

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von alt-x86er, 21. Januar 2005.

  1. alt-x86er

    alt-x86er Gast

    Hallo!

    Erstmal zu meiner Vorgeschichte: Ich komme wie viele andere auch ursprünglich aus der Windows-Ecke (seit win95) und bin dann (getrieben von Bluescreens, Würmern und Internet-Explorer Lücken) in die Untiefen von Linux abgetaucht, dass zwar nicht immer einfach zu bedienen, aber immerhin zuverlässiger als Windows ist.
    Jetzt brauche ich ein Notebook. Klein und relativ leicht soll es sein, eine hohe Akkulaufzeit wäre wünschenswert. Mit diesen Forderungen landet man momentan eigentlich zwangsläufig irgendwann beim 12'' ibook bzw. PowerBook.
    Da ich sowieso recht experimentierfreudig und immer aufgeschlossen für unbekanntes bei Computern und Betriebssystemen bin (außer für unbekannte Ursachen von Bluescreens), habe ich mich also entschieden Apple 'ne Chance zu geben. Wer weiß, vielleicht bekehrt mich das Ding dann irgendwann zu 'nem Desktop-Mac.

    Dazu hab ich als alter x86er allerdings noch ein paar Fragen:

    Stichwort RAM: Wieviel ist sinnvoll? Ich bin eigentlich jemand, der seinen Bildschirm des öfteren mit Fenstern überfüllt, daher würde mich interessieren, ob der Performance-Gewinn den Aufpreis lohnt.

    Nochmal RAM: Irgendwie hab ich den Eindruck, dass die RAM-Preise im Apple-Store etwas überhöht sind. Wo bekommt man billigeren Speicher derselben Qualität? Muss ich mit verschiedenen Geschwindigkeiten rechnen? Ist der von Laien einzubauen? (Ich hab früher meine Rechner selbst zusammengeschraubt, also ein bisschen Erfahrung ist schon vorhanden)

    MacOS X: Könnte es sich lohnen, auf Tiger zu warten? Ich hab mitbekommen, dass es in der ersten Hälfte 05 erscheinen soll und will mir nicht gleich 3 Wochen nach dem Rechner 'n Update (gibt's da verbilligte Updates, oder nur die Vollversionen?) holen müssen.

    Und schließlich: Gibt es sonst irgendwas, was einem potentiellen Umsteiger sonst noch gesagt werden muß?

    Für fachmännischen Rat danke ich im voraus :)
     
  2. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Mein Tipp: Fahr mal zu einem Händler (Gravis, Saturn, ...) und probiere einfach mal etwas am Book aus; Du wirst schnell merken, was noch relevant für dich sein wird.
     
  3. Mäkki

    Mäkki New Member

    Für flüssiges Arbeiten und lange Akkulaufzeit immer RWR.

    Ram Was Reingeht.

    Steck 1 GB rein und du ärgerst dich später nicht.
     
  4. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Nun, da wären bei mir 8 GB wohl etwas zu viel des Guten, oder? :D
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Nein, hau rein den Scheiß ;-)
     
  6. alt-x86er

    alt-x86er Gast

    Danke erstmal für die schnellen Antworten.

    @macjojo: Ich brauch den Rechner hauptsächlich für grafikintensive Präsentationen (hab als Maschinenbau-Student häufig größere Handskizzen die gescannt und nachbearbeitet werden müssen). Auch für iMovie und iDVD hab ich früher oder später sicher Verwendung. Naja und nebenher dann halt das übliche: Textverarbeitung, Instant Messenger, E-Mail, mp3. Möglichst alles gleichzeitig. Wenn ich mir die (mir erheblich symphatischeren) Preise da bei DSP aber angucke, dann kann man mit nem GB wohl nicht viel falsch machen. Lieber zuviel als zuwenig.
     
  7. rollercoaster

    rollercoaster New Member

    Hi,

    vergleiche bitte beim Händler die Bildschirme vom Power- und ibook. M.e. ist das ibook Display etwas schwächlich in der Darstellung. Dies kann jeder anders sehen, bin selber ja schon ein bißchen älter....:cool:

    Habe den Schritt 2002 gemacht, Jahre zu spät, leider...

    Gruß roller
     
  8. styler

    styler New Member

    für dich als "viel-fenster-user" wäre es ja auch noch interessant zu sagen, dass osx mit der speicherverteilung weitaus besser umgeht als windohs.

    ich kann mit meinem ibook und 768mb ram eigentlich alle meine programme morgens öffnen.. und gut!
    2 browser, mail, itunes (mit laufender musik), dreamweaver, photoshop und word UND kann bei bedarf auch noch gleichzeitg cd's oder dvd's brennen, wenn's denn sein muss. und das OHNE große performance-verluste! (wahrscheinlich geht noch mehr)

    ich denke bei osx sind 5-10 geöffnete programme glatt durchschnitt.

    die technik dahinter kann ich dir nicht genauer erklären.. müsste jemand anderes machen.. sollte für dich aber ein argument sein.

    --

    ebenfalls für "viel-fenster-user" unschlagbar und für mich inzwischen UNVERZICHTBAR ist expose! -der hammer!

    --

    tiger kommt evtl. erst in 5 monaten.. ich könnte nicht solange warten :embar: würde dir aber natürlich 150 euro sparen..
     
  9. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Macjojo, gib ruhig zu, dass Du auch mit dem iBook angefangen hast. Zum Einstieg ist das wirklich nicht schlecht.

    Aber klar: wer mehr Geld ausgeben kann, sollte es ruhig tun. :D (Die Leistung ist bei Apple wirklich noch proportional zum Preis!)
     
  10. alt-x86er

    alt-x86er Gast

    Hmja... der relativ geringe Leistungsunterschied zwischen 12'' iBook und 12'' PowerBook ist mir auch schon aufgefallen. selbst wenn man einrechnet, dass beim PowerBook schon 'ne größere Festplatte und Bluetooth mit drin sind. Allerdings muß ich zugeben, dass mir das Alu-Gehäuse extrem zusagt.
    Mal sehen. Falls nicht noch unvorhergesehen eine (mir noch nicht bekannte) reiche Großtante von mir das Zeitliche segnet, muß ich eh noch bis ca. März warten. Und vielleicht gibt's dann ja schon Infos über neue PowerBooks.
     
  11. morty

    morty New Member

    PB sind end of live, da kommst jetzt dann doch mal etwas neues
    PB aktuell lohnt nur, wenn man nen DVD brenner dringend benötigt oder einem die haptik das geld wert ist

    ICH empfinde die speicheraufrüstung als wichtiger, als nen paar MHz mehr
    bedenke, das du nur EINEN steckplatz bei ALLEN 12" Rechnern hast, also wenn du von nachgerüsteten 512 mehr machen möchtest ...

    wenn du mit videoschnitt und ähnlichem herummachen möchtest, dann würde ICh dir empfehlen, auf ein demnächst hoffentlich kommendes PB zu sparen, auch vielleicht sogar 15" einzuplanen
    für alles alltägliche, ist ein 12" genial, ich zeichne sogar mit CAD daran und beklage mich nicht, (benutze nen angebundenes Opernglas ;-))
    iBook hat dafür längere akkulaufzeiten ...
    suche mal etwas im forum, es sind viele Switcheranfragen schon genau mit DIESEN fragen gewesen

    BT kannst du bei den iBooks auch für 60€ intern mitBESTELLEN, nicht intern nachrüstbar leider, extern kostet es 29€ und IMMER braucht man das ja nun auch nicht

    größere FP
    mußt du IMMER alles dabei haben oder kannst du nicht teilweise daten auslagern auf ne externe FP ?
    externe kosten nicht mehr sooo viel, sind aber sehr praktisch

    RAM kauft man bei dsp, die laufen zu fast100% sicher ! und da sollte man nicht auf 2-5 € schauen, denn das wären schon die portokosten, wenn der andere RAM mal nicht funzen sollte

    viel spaß als neuMACer
     

Diese Seite empfehlen