Mac oder nicht Mac...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von oxmox, 20. November 2001.

  1. oxmox

    oxmox New Member

    Ich bin versucht, meinen Mac an "die Sonne" zu tun und mir
    einen PC zuzulegen.

    Beweggründe:

    1. Preise... siehe Aldi: Pentium 4, 1,8 GHz, 256 MB Ram,
    80 GB HD, Brenner, DVD-Laufwerk, FireWire (oh Wunder), USB,
    nVidia Geforce 3 64 MB Grafik, 3x PCI, 1 AGP 4x

    Preis dafür: DM 2399,-

    Ich bin nicht gewillt für einen Mac mit nicht annährend
    gleichen Daten mehr als DM 8000,- hinzulegen.

    2. Apples gesamte Firmenpolitik...haben wir hier im Forum schon
    zu genüge durchgekaut.

    Ich bin seit 1995 Mac-User und es ist einfach ein schönes
    arbeiten damit, aber...

    Bitte redet es mir aus!! Überzeugt mich...

    Gruß

    oxmox
     
  2. Patrick Peters

    Patrick Peters New Member

    Mhmm, brauch ich gar nicht, ein Kumpel von mir hat letztes über XP berichtet, scheint im groen und ganzen der gleiche Scheiss wie sonst zu sein...

    Also, kauf dir einen PC, du wirst sowieso reumütig zurückkehren und gut is.

    :)

    Gruß Patrick
     
  3. GigaSven

    GigaSven Anhalter

    Ich würde von Dir als langjährigen Apple-User etwas mehr Weitsicht und Anspruch erwarten! Denn während die Aldi-PC-Käufer in spätestens zwei Jahren loslaufen, um sich ein neues Komplettsystem zulegen müssen, weil Windows 2004 auf P4 nicht mehr läuft, kannst Du Deinen G4 noch locker 3 weitere Jahre hervorragend zum Arbeiten benutzen und jedes OS fahren.
    Desweiteren bin ich nicht sicher, ob das Arbeiten mit Windows Spaß macht, wenn man MacOS kennt. Und Spaß machen sollte es schon, oder?
    Let it be!
    Giga
     
  4. marooc

    marooc New Member

    Qulität hat eben seinen Preis...

    Gruss marooc
     
  5. klapauzius

    klapauzius New Member

    s nicht nötig.

    Ein PC mit einer vernünftigen LINUX-Distribution ist die bessere Alternative. LINUX + App's laufen auch in 5 Jahren noch drauf. Man hat zwar den Ärger mit UNIX; den hat man aber mit OS X auch :)
     
  6. henningberg

    henningberg New Member

    Überzeuge Dich selber!
    Setze Dich an einen PC und starte Versuche, damit zu arbeiten. Nach drei Tagen wirst Du gemerkt haben, daß Du jeden Tag eine Stunde länger als notwendig im Büro gesessen hast, weil Dein PC nicht das macht, was Du willst. Du kannst Dir dann überlegen, ob Du machen willst, was der PC von Dir verlangt, um nur noch 45 min. täglich zu verscheuern, oder ob Du doch lieber beim Mac (und diesem Forum ;-)) bleibst und Dich daran erfreuen kannst, anders als andere zu sein.
    Und was die Preise betrifft: Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Du kannst nicht Apple mit Aldi vergleichen, sondern solltest als Meßlatte die anderen High Potentials wie Dell, Sony, Compaq etc. heranziehen. Da wirst Du sehen, daß Apple keineswegs teurer ist als die. Markenware - egal mit welchem Innenleben - hat nun mal keine Discounter-Preise.
    Also, tu´ Dir ´ne DOSe nicht an, ich bin zwar auch oft genervt von meinem Mac, aber Windows ist sicher keine Alternative.
    Wenn Du was anderes probieren willst, versuch´s doch mal mit Linux, das kostet Dich auch weniger.
    Henning
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    sorry aber wenn du seit 95 mac user bist und wir dich trotzdem umstimmen müssen, dann tut es mir leid...

    einen aldi pc kaufen, ist doch die größte peinlichkeit der sich ein advanceduser aussetzen kann...

    dafür fehlt mir echt das verständnis...

    ra.ma.
     
  8. RaMa

    RaMa New Member

    linux ist nicht schlecht...kein frage..
    aber zum arbeiten???? um wirklich damit richtig arbeiten zu können muß man ein freak sein, und jetzt nicht sagen.."huch ja bei linux distributionen wie suse oder andere stimmt das nicht mehr...
    alleine die installer gui von suse linux ist der horror... ums wirklich richtig zu installieren, benutzt man am besten die konsole...(erfahrungsbericht eines langjährigen linuxfanatikers, (nicht ich) und da sollte man mindestens können..

    ra.ma.
     
  9. DonRene

    DonRene New Member

    das mein ich aber auch, solche diskussionen sind unnütz.

    rene
     
  10. Holloid

    Holloid New Member

    Hallo....
    ich kann dich gut verstehen...ich glaube ich werde meinen imac "aufbrauchen" und dann umsteigen.
    Ich kann die immer wieder aufgeführten Argumente Window`s ist nur schlecht nicht Teilen.Beruflich habe ich mit damit zu tun sowie ihn meinen Bekanntenkreis...und ich sehe da nicht diesen großen Unterschied...
    Mein Schwager hat sich vor Jahren einen ach so schlechte Aldi-Pc gekauft (noch mit win 95) und der läuft noch immer...
    Es geht hier nicht um die frage welches system besser oder schlechter ist,sondern um das Preis/Leistungsverhältnis...(siehe imac 700)
    und bitteschön was is so toll daran ein system zu benutzen das nur eine nicht zu beachtende Nebenrolle spielt?(ca.2,5%)
    Ich sehe fast nur nachteile (ausser Virengefahr). Vergleiche mal die Freeware-Auswahl der beiden Systeme.
    Natürlich war es auch mein Fehler einen rechner zu kaufen in den man nichts einbauen kann,sondern alles Extern machen muß...und der Preis sich dadurch fast verdoppelt...
    Mein Traum ist und bleibt ein schönes Powerbook/G4 +TFT.Bloß für ein hobby mal locker 8000DM abdrücken....da müsstes Du mal das gesicht meiner Frau/kind sehen...
    Aber vielleicht läuft mein iMac noch 5 Jahre...
     
  11. leClou

    leClou New Member

    Also nen Aldi-PC würde ich NIE kaufen! Auf keinen Fall nen Pentium 4 sondern nen AMD XP ist schneller und günstiger!

    Beim OS kommt bei mir nur Win2000 in Frage oder Linux (aber ich denke du willst Windows).

    Win2000 ist massiv besser als OS 9.x. schneller, stabiler, einfacher zu bedienen, eben besser halt!

    OS X kenne ich noch zu wenig um mir ein Urteil zu bilden. WinXP musst du sicher noch ein Jahr (2 ServicePacks) abwarten.

    Ich setze einen G4 QS ein TiPB und einen alten Wallstreet ein. Dazu drei WinPCs das ganze in einem LAN und es macht Spass. Viele Dinge erledigt man effizienter auf dem PC andere dafür auf dem MAC. Lass die von den Leuten nicht irre machen. Kauf dir nen guten PC und nütze den MAC und Wintel zusammen.

    Wenn du Fragen hast schick mir ein Mail ich helfe dir gerne weiter.

    Gruss, LeClou
     
  12. Folker

    Folker New Member

    > noch locker 3 weitere Jahre hervorragend zum Arbeiten benutzen

    Nicht das ich von meinem Mac missen möchte - aber erstaunlich finde ich, dass einerseits über die MHz-Lücke diskutiert wird, andererseits mit 5 Jahren Rechnerlaufzeit argumentiert wird. Wer bitte schön möchte denn heute mit einem 5 J. alten Mac ERNSTHAFT ARBEITEN (ja, ich weiß, Faxserver etc.&)
    Was war im Jahre 1996 eigentlich aktuell? PPC 601 mit 100 MHz?
    Übrigens, wir haben in der 4ma von 4 neuen Macs 3 Reklamationen (Garantie) gehabt. Wochenlanger Ausfall der Rechner ist schon ärgerlich - beunruhigender ist da aber das Nachlassen der Qualität von Apple-Produkten. Ob ein heutiger Rechner auch in 5 J. noch arbeitet wage ich sehr zu bezweifeln.

    Gruß,
    Folker
     
  13. moep

    moep New Member

    Glaubst Du wirklich, das sich dein angeführtes Preis/Leistungsverhältnis auf ein paar technische Frequenzzahlen herunterzubrechen ist? Was ist mit Arbeitsergonomie? Wenn es wirklich nur um die lustigen Zahlen geht, kann ich über die Entscheidung zu einem iMac nur den Kopf schütteln. Die Kiste war auch zu deinem Kaufzeitpunkt jedem PC hoffnungslos "hinterher". Klar läuft ein 95er Win-System (auch von ALDI) auch heute noch, aber die meisten PC-Junkies schmeissen den Kram doch wegen eines neuen Power-Spiels weg, oder weil die neueste Betriebssystem/Office-Version auf den Kisten nicht mehr läuft .
    Freeware vergleich -> welche Freeware benutzt Du den, bzw. würdest Du benutzen, wenn es sie auf dem MAC gäbe? Das ist doch Käse...
    Und wenn Dir der Preis für ein PB wirklich zu teuer ist, hast Du entweder die Preise für vergleichbare Marken-PC-Books noch nicht ermittelt, oder wirklich keine realistische Einschätzung von solchen Sachen.
    Meine Frau und meine Zwerge würden auch staunen, wenn ich 8.000,00 DM für `nen privat-Computer ausgeben würde, also mach ich das nicht, basta.
    Ist doch immer wieder `ne Scheiss-Diskussion, oder? Apple für die die es mögen, und die DOSen halt für die anderen.
     
  14. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    @LeClou,
    ... du hast es auf den punkt gebracht. ich/wir zuHause haben auch 3PC`s und 2Mac`s am Novell-Server. manche sachen "fluppen" halt eher am pc und andere am mac. ich möchte mich nicht entscheiden müssen welches system nun rausfliegt.
    meine downloads mach`ich am pc weil er schneller im netz ist als der performa. grafik und layout mach ich immernoch am PPC, weil mir dieser workflow doch sehr viel angenehmer erscheint als der auf wintel (photoshop, quark und PDF gedööns)
    was ich beim mac etwas vermisse ist die 2te mousetaste.
    .... so long .... danilatöse
     
  15. RaMa

    RaMa New Member

    ich hab auch ne dose mit win98, die funktioniert auch ganz gut aber nur weil nix drauf ist außer system und games...
    und weil ich das teil selber zusammengeschraubt hab(ca.4000DM)...
    allerdings bin ich auch mind. 1 x die woche bei einem bekannten der mich ganz verstört anruft weil seine dose net funkt.. also mir kann da keiner erzählen das windows genauso gut is wie mac OS...

    über die preise kann man streiten, aber net mit mir...!?!!

    und was die freeware betrifft? was bekomsmt du fürn mac nicht, was es nicht auch auf der dose gibt.. hmm ja die vielfalt..wenns fürn mac 2 tools gibt, sind es für die dose 15...die das selbe können... wofür brauch ich 15 tools, will ja eh nur eins benutzen?

    tja was die erweiterbarkeitdes imacs zu tun ha, tja.. der imac ist auch ein "EINSTEIGER" mac also für leute die entweder neu am system sind oder überhaupt keine ahnung von computern haben... willst du die rumschrauben lassen oder wie?

    und für die user die sich auskennen gabs immer einen "kleinen" rechner (..,G4 466, G4 QS733) die leistbar waren... für leute wie mich die damit arbeiten müßen gibts stärkere maschinen... das ist halt auch der preis dementsprechend... deswegen sind die 9500 fürn dual800 für mich ok..

    ra.ma.
     
  16. henningberg

    henningberg New Member

    wenns an der zweiten Taste liegt:
    Kauf Dir eine mit zwei Tasten, von Logitech gibt´s einen guten Treiber für 9.x, USB-Overdrive ist eine super Shareware und unter X ist der Treiber für zweite Maustaste und Scrollrad integriert.
    Ansonsten gebe ich >Dir Recht - man muß keine Religion aus seinem Computer machen (natürlich kann man, wenn man will). Ich für meinen Teil habe beide Systeme von DOS bis Win 2000 bzw. von System 7 bis X 1.1 kennengelernt, und nie hat mir das Microsoft-System so viel Spaß und so wenig Kummer bereitet wie das zur gleichen Zeit aktuelle System von Apple.
    Und wer bei der Arbeit Spaß hat, arbeitet bekanntlich besser. Wer besser arbeitet, verdient hoffentlich mehr und kann sich dann hoffentlich auch einen Marken-Compi kaufen.
    Henning
     
  17. Zyto

    Zyto New Member

    schade schade schade
    das man darüber diskutieren muss
    und wieder einmal hat die dunkle Seite ihre
    Arme ausgestreckt um nach einem rechtschaffenden
    MacUser zu greifen.
    Gruß
    zyto
     
  18. macmercy

    macmercy New Member

    WO IST DAS PROBLEM, LEUTE?
    MAC UND PC IST DIE LÖSUNG! JEDER HAT VOR- UND NACHTEILE - WER DAS GELD HAT, SOLL BEIDES NUTZEN.
    Ich hab's nicht und bleibe (seit 1989) beim Mac - und ärgere mich über die eine oder andere Kleinigkeit (z.B. kein S-VCD am Mac, Downloads langsamer, Explorer langsamer, einige Soft nur für PC, Preise etc.)
    Aber: MacOS ist und bleibt Nr. 1 !!!!! Hier in der 4ma an Windows zu sitzen ist wirklich nicht die Freude.
    Aber wenn Apple sein Betriebssystem auf PC-Hardware bringen würde, wären sie in 5 Jahren pleite. Dann würden 90% keine Apple-Hardware mehr kaufen, sonder MacOS auf PCs installieren. Apple lebt aber von der Hardware - etwas teuer - aber als Dank verstehe ich das grandiose MacOS...
    Mit den höheren Preisen hat Apple das Geld, um Innovationen auf den Markt zu bringen, die von der PC-Welt begierig aufgesogen werden. Ein Grund, warum Microsoft nicht mehr gegen Apple ankämpft sondern z.B. verstärkt Soft in den Apple-Markt bringt (z.B. Office für X) - und habt ihr euch mal XP angesehen? Mal wieder abgekupfert von X...
    Ich möchte jedenfalls nicht die bewundernden Blicke der Besucher missen, wenn sie mein iBook 500 in Aktion sehen - auch wenn es mich etwas mehr kostet.
     
  19. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    hi, meine macs sind schon soooooooo alt, die haben nochnichtmal USB.
     
  20. GINGER

    GINGER New Member

    Seltsam, wir hatten gestern im Geschäft die gleiche Diskussion. Mein
    Freund (welcher mich erst zum MAC brachte) und ich wollten uns gegenseitig von den Vorzügen eines Mac überzeugen. Klar ist ein Powerbook etwas bisher einmaliges- aber der Rest ?
    Wozu einen G4 oder I-Mac . Kostet zu viel , ist zu langsam, und was die Software betrifft, na ja....
    Wir benutzen aber beide weiter einen Mac - der Grund ?
    Die Stimmigkeit des Ganzen, die Tatsache das ich zB. per Airport und
    TDSL drahtlos surfen kann.Sicher ist dies auch mit Wind(h)osen möglich aber wie einfach gestaltet sich das Ganze beim Mac.
    Einzelkomponenten eines Systems sind sicher auch wichtig.Jedoch stellte sich mir seit 2 Jahren noch nie die Frage ,warum ich keine schnellere Graphik habe- wozu? warum ich keinen schnelleren Internetzugriff habe- wozu mit TDSL ? warum meine Festplatte nicht schneller summt, oder ich beim Mediamarkt einer von vielen anstatt einer von den Anderen bin- warum ein samstäglicher Einkauf des PCs
    nicht wie bei allen Anderen zum " wir haben jetzt einen PC- wir sind dabei" führt - sondern zu einem schlichten " ich hab einen Mac ".
    Sind wir, die wir alle Mac's usen schlicht Leistungsverweigerer oder
    einfach nur nicht anpassungsfähig ?
    Ich denke weder noch . Wenn jeder für sich erkennt was er zum arbeiten
    oder leben benötigt, dann braucht man selten mehr als das nötigste!
    Aldi hin Aldi her- ein G4 hat sich im Preis doch auch schon mehr als
    halbiert, und doch warte ich aber auf einen g5 ( sowas nennt man andererorts "Bodenbildung").Motorola hat es wohl dieses Jahr erreicht dem ein oder anderen Macuser das Rückgrad zu brechen- sie mögen ja tolle Leistungstransistoren für High End Enstufen aus USA bauen, aber
    ppc-proz. ? Und Jobs- der ist einsame Spitze -ohne Ironie- der verkauft uns noch ne alte Semmel als 5 Gänge Menue !
    Warum ich noch immer einen Mac habe? - weil das ganze System so stimmig und harmonisch ist oder um es mal anders auszudrücken-ohne Ironie- weil mir ne alte Semmel reicht.
     

Diese Seite empfehlen