Mac OS 10.4.3 InstallationsProblem!!!!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von cyberchief, 1. November 2005.

  1. cyberchief

    cyberchief New Member

    Hallo!

    habe heut versucht das 10.4.3 OS X Update zu installieren, zuerst kam ein Fehler dass die Installation abgebrochen wird, nach der herunterfahren ließ es sich nicht mehr hochfahren.

    Der weiße Bildschirm erscheint zwar, danch verschwindet jedoch der Apfel und es kommt ein durchgestrichener Kreis, so etwa wie das Parkverbo Schild...


    kann mir da jmd weiterhelfen!?!?

    PB. 15"
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Von welcher Version auf 10.4.3?
     
  3. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Hallo

    Genau das gleiche Problem hatte ich gestern auch. Wollte mein System von 10.4.2 auf 10.4.3 updaten. Plötzlich wird der download aufgrund irgendeines Fehlers abgebrochen.
    Dann ging nichts mehr auf dem Rechner, so dass ich noch einmal neu starten musste. Und dann ging gar nichts mehr. Genau da, wo das Anmeldefenster erscheinen sollte, erscheint gar nichts mehr außer der blaue Bildschirm. Nicht mal der Mauszeiger in Sicht. Half nur noch eins: Im gesicherten Modus starten, Daten sichern auf andere Festplatte und dann ein neues System installieren.

    Und jetzt läuft wieder alles einwandfrei und ich habe 10.4.3 drauf. Ich hoffe mal sehr, dass es auch weiterhin so bleibt.

    Drücke dir die Daumen, dass es so wieder funtzt, ohne dass du soviel Stress hast wie ich am gestrigen Tag!


    Lieber Gruß
    Aynur
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Schade, dass der Grund für solche Fehler verborgen bleibt. Ich vermute allerdings, dass eines der vielen Helferlein, die sich im Laufe der Zeit bei einigen ansammeln, einfach schlecht, oder besser unpassend ist.

    Man sollte wirklich öfter überlegen, ob das eine oder andere Progrämmchen wirklich gebraucht wird.
     
  5. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Es ist zum verrückt werden!!! :cry:

    So ein Problem hatte ich bisher noch nie in all den Jahren!
    Wollte gerade das Volume überprüfen und plötzlich wird mir wieder folgedender Fehler angezeigt:





    "Volume „System Platte“ überprüfen
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Multi-Link-Dateien werden überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.
    %)
    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Volume-Informationen werden überprüft.
    Volume-Header muss geringfügig repariert werden
    Das Volume „System Platte“ muss repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


    1 HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden."



    Aber reparieren kann ich nicht, da der Buttuon nicht aktiv ist und ich ihn aufgrunddessen nicht anklicken kann.
    Habe jetzt erst einmal meine Platte per CCC auf die Externe Platte gezogen, zur Sicherheit.
    Was soll ich denn jetzt machen??? Wie kann das zustande kommen?
    Ich kann doch nicht etwa noch einen Tag damit verbringen, mein System neu aufzuspielen, so wie gestern, weil ich nur noch einen Bluescreen hatte und der Rechner partout nicht mehr starten wollte :meckert:

    Bin über jede Hilfe erfreut!!!


    Lieber Gruß von der :angry:
    Aynur
     
  6. Macziege

    Macziege New Member

    Starte das System von der System-DVD oder von der externen Platte, dann versuche das erste Volumen zu reparieren.

    Sollte das dann auch nicht funktionieren, melde dich noch einmal.
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Das ist ganz normal, dass du die Bootplatte nicht reparieren kannst. Dazu musst du von einem anderen Volume starten! Entweder mit der Tiger-DVD, was aber sehr umständlich ist und lange dauert, oder besser von einer externen Platte. Ich habe dazu extra ein Notsystem mit Rettungs-Tools installiert. Den Rest der Platte dient dem regelmäßigen Backup mit Retrospect.
     
  8. Aynur.B

    Aynur.B New Member


    Ok, Dann werde ich das jetzt mal versuchen. Ich hoffe, dass es klappt!
     
  9. rufus

    rufus New Member

    ihr müsst eure rechner mit apfel-s im singleuser-mode starten und einmal fsck-f ausführen, dann sind die verzeichnisstruktur fehler behoben.

    die möglichkeit das aktielle startvolume zu checken ist neu. ich habe das gefühl, das dies strukturelle veränderungen in der struktur mit sich bringt die mit dem fsck-f lauf behoben werden (fsck-f hat sich auch verändert, als dass es automatisch einen neuen testlauf nach durchgeführten reparaturen ausführt)

    rufus
     
  10. Aynur.B

    Aynur.B New Member


    Hey Macziege!

    DANKEEEEEEEE
    ;) ;) ;)

    Es hat geklappt! Ich bin ja so froh, das glaubst du gar nicht. Habe mich wieder tagelang vor dem Rechner sitzen und alles noch mal neu installieren sehen!...Was für eine üble Vorstellung.

    Als ich das Dienstprogramm über die DVD hab laufen lassen, war alles in Ordnung und auch die Zugriffsrechte habe ich repariert. Aber als ich es dann hier von der internen Platte aus noch einmal überprüfen lassen habe, waren die Zugriffsrechte schon wieder fehlerhaft. Keine Ahnung, woran das liegt. Aber um ehrlich zu sein, bin ich erst einmal megamäßig froh, dass die Platte wieder i.O. ist!!!
    :)

    Noch einmal vielen DANK auch!!!

    Lieber Gruß
    Aynur
     
  11. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Hallo rufus,

    das habe ich ja auch schon bereits versucht. Aber leider hat es nicht geklappt, weil ich immer wieder die Anzeige: "Command not found" bekommen habe.
    Habe beim Neustart Apfel+s gedrückt gehalten, bis der schwarze Hintergrund mit der weißen Schrift kam.
    Dann habe ich fsck-f (muss dazu allerdings sagen, dass das f kein ß war, wie es einer beschrieben hat in einem anderen Thread und selbst wenn ich ß getippt habe, kam ß...) eingegeben und return gedrückt...Und dann kam eben, wie oben schon beschrieben "command not found"

    Weiß nicht, was ich da falsch gemacht haben könnte. Hast du vielleicht einen Tip?

    Lieber Gruß
    Aynur
     
  12. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Muss die externe Platte dafür denn nicht bootfähig sein oder gemacht werden?? Sorry, aber kenne mich damit nicht genau aus :angry:

    Und mit Retrospect kann man bootfähige Backups machen oder wie ist das? bist du zufrieden damit?

    Was ist ein Notsystem mit Rettungstools???

    Fragen über Fragen... :)
    Man lernt ja schließlich nie aus


    Lieber Gruß
    Aynur
     
  13. rufus

    rufus New Member

    das tastaturmapping ist im singleuser noch englisch, deswegen muss man um ein minus zu erhalten ein die ß taste benutzen für f gilt das nicht, da f ein ASCII wert ist und somit zum normalen mapping gehört

    du hast bestimmt einen schreibfehler gemacht (ich glaube ich weiss auch schon welchen;-)) es muss ein leerzeichen rein fsck -f

    grüsse
    rufus
     
  14. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Das kann allerdings sein, dass ich das Leerzeichen vergessen habe. Das ist sogar höchst wahrscheinlich
    :D

    Werde es dann gleich noch einmal probieren, weil ich es wissen will :rolleyes:

    Gruß
    Aynur
     
  15. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Hey rufus

    Du hattest Recht. Es lag wirklich daran, dass ich kein Leerzeichen gemacht habe ;)

    Zumindest habe ich jetzt noch einmal bestätigt bekommen, dass meine Festplatte i.O. ist und das freut mich! :eek:)

    Danke noch mal


    Lieber Gruß
    Aynur
     
  16. gigantor

    gigantor New Member

    Bei mir genau dasselbe. Wenn ich von der Tiger-DVD starte und reparieren will, sagt das Programm daß es nicht reparieren kann, weil "Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden." WHHHAAA!!!!
    :(

    Anscheinend hat Apple ein schäbiges Update geliefert, da ich ja wohl nicht der Einzige mit diesem Problem bin. Au weia.

    Kann das denn nun mit dem Apfel-S und da fsck -f behoben werden?
    Oder muss ich Daten extern sichern und dann das System neu machen?

    Und jetzt mal ganz doof: wie starte ich "im gesicherten Modus"?

    Danke, Kollegen!
     
  17. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Hallo

    Also ich würde es auf jeden Fall erst mit Apfel-S beim Starten probieren und dann eben fsck -f (return)
    Und wenn die Überprüfung + Reperatur dann abgeschlossen ist, dann gibst du reboot ein und drückst auf enter, so dass das System neu gestartet wird.

    Achso...ich gesicherten Modus startest du, indem du die Taste...(Keine Ahnung, wie die heißt, auf jeden Fall, die mit der du große Buchstaben tippen kannst, wenn du drauf gehst. Die Taste mit dem Pfeil nach oben eben:)...beim Starten gedrückt hältst.

    Viel Glück! Hoffentlich funktioniert alles einwandfrei!

    Lieber Aynur
     
  18. MacS

    MacS Active Member

    zu (1) Ja, die Platte muss 1. per FW angeschlossen sein, USB geht nicht. 2. Habe ich ganz einfach die System-DVD eingelegt und das System auf die externe Platte installiert. Alternativ kannst du aber CCC oder das Festplatten-Dienstaprogramm zum Clonen nehmen, was ich aber nicht so gut finde, weil dann alle Programme und Daten unnötigerweise mitkopiert werden. Ich will aber nur ein schlankes System mit den wichtigsten Programmen, siehe (3)

    zu (2) Retrospect ist ein professionelles Backup-Programm, was auch ganze HDs clonen kann (nutze es aber nicht!). Dies kann inkrementelle Backups u.a. in eine zusammenhängende Datei auf der Festplatte machen. Da dauert ein Backuplauf nur wenige Minuten. Nur der 1. Komplettlauf dauert bei mir schon mal 1 Stunde.

    zu (3) neben Retrospect, was im äußersten Notfall wieder alle Daten zurückholen kann, habe ich Disk Warrior von Alsoft (sehr wichtig!) für die Rettung ganze Festplatten. Dies Programm scheint auch hoffnungslose Fälle wieder flott zu machen. Noch ein Rettungstool ist Drive Genius von Prosoft. Ach ja, auch das Festplattendienstprogramm befindet sich direkt im Dock.

    Der Rest der Platte dient dem Backup.

    Ach ja, wenn man die Platte clonen will, wird automatisch der Rest der Platte auch gelöscht. Clonen allein finde ich nicht so günstig, denn man hat immer nur einen Stand, nämlich den letzten beim Clonen, den man wiederherstellen kann. Bei Retrospect kann ich jeden Backup-Lauf wiederherstellen.
     
  19. lysander

    lysander New Member

    sorry, das ich mich jetzt hier einfach einmische... auf meiner festplatte lagert eine ziemlich grosse audio-datei, auf die ich nicht mehr zugreifen kann, also nicht erkannt wird. findet retrospect oder disk wirrior alle dateien auf der festplatte?
     
  20. Macziege

    Macziege New Member

    Mache mal lieber einen neuen Thread auf, Vor allem schreibe dabei, mit welchem System, Version und welcher Hardware du unterwegs bist.
     

Diese Seite empfehlen