mac os bremst den drucker aus

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von quereinsteiger, 21. März 2003.

  1. quereinsteiger

    quereinsteiger New Member

    Hallo alle!
    Mich beschäftigt schon lange ein ziemlich nerviges Problem:
    Ich arbeite hier an einem Dual G4/867 mit einem HP CP1700 A3- Drucker. Als Betriebssystem aus diversen Gründen, die ich nicht zu entscheiden habe, noch auf 9.2.2.
    Wenn ich aus Freehand, Photoshop, oder sonstwas Bilder Drucken will, dauert das eeewig; der Drucker legt je nach Auflösung nach jeder Spur eine mehr oder weniger lange Pause ein, so daß der ganze Vorgang mehrere Minuten dauert.
    Bei mir zu Hause genauso: PB G3/400, HPdeskjet 1220C und ellenlange Verzögerungen. Wenn ich dasselbe Dokument an dem selben Drucker über Win2000 auf einem K7/600 ausdrucke, rennt der Drucker ohne Pause mit der Maximalen Auslastung.
    Ich habe aber im Büro nicht Solche High-End Geräte, um dann einen PC zum Drucken hernehmen zu müssen.
    Frage: Ist das ein Treiberproblem (neueste), oder liegts am 9.2.2. Ich habs auch schon mit Speicherzuweisungen am Printmonitor und an den Schreibtischdruckern versucht, aber da ist nichts rauszuholen.
    Danke im voraus für jede Hilfe
     
  2. Kate

    Kate New Member

    Vielleicht hilft es wenn du den Drucker nicht per AppleTalk, sondern als TCP/IP Drucker anlegst?

    AppleTalk ist zwar einfach, zuverlässig und komfortabel, aber auch sehr langsam.

    Eventuell solltest du auch mal deine PostScript Einstellungen prüfen, der Drucker sollte die gleiche Postscript Version wie das Ausgabefile haben, sonst versuchen manche Drucker das vergebens umzusetzen, bzw. emulieren zeitaufwändig.

    Im Printspooler von 9 kann man nachgucken wie der Druckjob durchläuft, wenn da ebenfalls Pausen sind liegt es doch wahrscheinlich am Postscript. Du kannst ja mal erst in eine Postscriptdatei drucken und dann diese zum Drucker senden. Wenn es dann auch lahmt hat der Drucker eventuell auch zu wenig Speicher.

    Weisst du ob dein WinPC über PCL druckt, oder hast du da auch Postscript in Freehand und Photoshop? Wenn der nämlich PCL verwendet kann man die Druckzeiten wegen des PostScript Renderns nicht vergleichen.
     
  3. Aschie

    Aschie New Member

    Vergiss es. Das liegt am Druckertreiber oder weiß ich an was. In einer befreundeten Firma hatten die genau das gleiche Problem mit dem HP1700. Das war so nervig, dass die den Drucker zurückgegeben haben. Jetzt haben die einen 1220c, der mit dem BestRIP angesteuert wird, jetzt gehts.

    Grüße
     
  4. quereinsteiger

    quereinsteiger New Member

    Hm. Wie gesagt, ich habe zu Hause einen 1200C und genau das selbe Prob. Ach ja, und es sind _keine_ PS Drucker und hängen ganz normal am USB.
    Ich kapiers halt einfach nicht. Ein und dasselbe 200 dpi-.tif A4 Druckt der 600mhz-PC mit 512MB Speicher ohne Pause in ca 1 Minute aus. Am Powerbook schaufelt er zwischen jeder Spur 3 Sekunden nach. Der selbe Drucker dasselbe Bild.
    Haben noch andere hier einen HP-nonPS-Drucker? Was habt Ihr für Erfahrungen? Wenn das am Treiber liegt, sollte das doch ein mehr als bekanntes Problem sein und schon millionen Kunden auf die Barrikaden gehen lassen.
    Und wie ist das mit dem RIP? Muß ich mir teure Software kaufen? oder gibts da kostenloskram. Sonst kannich ja gleich einen PC-Druckserver aufsetzen, was aber von hinten durch die Brust ins Ohr geschossen wäre...
    immer noch ratlos
    peter
     
  5. quereinsteiger

    quereinsteiger New Member

    Hm. Wie gesagt, ich habe zu Hause einen 1200C und genau das selbe Prob. Ach ja, und es sind _keine_ PS Drucker und hängen ganz normal am USB.
    Ich kapiers halt einfach nicht. Ein und dasselbe 200 dpi-.tif A4 Druckt der 600mhz-PC mit 512MB Speicher ohne Pause in ca 1 Minute aus. Am Powerbook schaufelt er zwischen jeder Spur 3 Sekunden nach. Der selbe Drucker dasselbe Bild.
    Haben noch andere hier einen HP-nonPS-Drucker? Was habt Ihr für Erfahrungen? Wenn das am Treiber liegt, sollte das doch ein mehr als bekanntes Problem sein und schon millionen Kunden auf die Barrikaden gehen lassen.
    Und wie ist das mit dem RIP? Muß ich mir teure Software kaufen? oder gibts da kostenloskram. Sonst kannich ja gleich einen PC-Druckserver aufsetzen, was aber von hinten durch die Brust ins Ohr geschossen wäre...
    immer noch ratlos
    peter
     
  6. quereinsteiger

    quereinsteiger New Member

    Hm. Wie gesagt, ich habe zu Hause einen 1200C und genau das selbe Prob. Ach ja, und es sind _keine_ PS Drucker und hängen ganz normal am USB.
    Ich kapiers halt einfach nicht. Ein und dasselbe 200 dpi-.tif A4 Druckt der 600mhz-PC mit 512MB Speicher ohne Pause in ca 1 Minute aus. Am Powerbook schaufelt er zwischen jeder Spur 3 Sekunden nach. Der selbe Drucker dasselbe Bild.
    Haben noch andere hier einen HP-nonPS-Drucker? Was habt Ihr für Erfahrungen? Wenn das am Treiber liegt, sollte das doch ein mehr als bekanntes Problem sein und schon millionen Kunden auf die Barrikaden gehen lassen.
    Und wie ist das mit dem RIP? Muß ich mir teure Software kaufen? oder gibts da kostenloskram. Sonst kannich ja gleich einen PC-Druckserver aufsetzen, was aber von hinten durch die Brust ins Ohr geschossen wäre...
    immer noch ratlos
    peter
     

Diese Seite empfehlen