Mac OS X und Grafikkarte (QE - Quartz Extreme)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacGenie, 3. Juli 2003.

  1. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    Hallo Ihr,

    ich habe daheim einen G4 / 500 MHz... drin ist nur eine 16MB-Grafikkarte - Standartgrafikkarte von ATI - die keine Quartz Extreme unterstützt. Deshalb dachte ich mir, eine neue Grafikkarte zu beschaffen. Aber ich möchte natürlich, dass mein Kauf sinnvoll ist. Deshalb meine Frage: Wie schaut mit der Geschwindigkeitsunterschied zwischen mit Quartz Extreme und ohne QE!? Welche Grafikkarte ist zum Empfehlen? ATI 8500 Radeon ist mein Favorit, wer hat schon eine und Eure Erfahrungen damit?

    Danke schön für die Antworten im voraus!
     
  2. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ich habe auch in meinem 400er die Karte gegen die Radeon ausgetauscht. Es ist schon alles etwas flotter georden, auch wenn ich mir merh davon verpsprochen hatte...
    allerdings habe ich jetzt 2 Monitore dranhängen, und vorher hatte jeder Monitor ne eigene Karte, vielleicht "lähmt" das auch wieder etwas ...

    ::rolleyes:
     
  3. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    bin mit der radeon 8500 wirklich zufrieden, aber einen enormen unterschied im vergleich zur rage 128 bemerke ich auf systemebene nicht.
     
  4. artvandeley

    artvandeley New Member

    Tja, wir sind eben alles noch Leute, die mit OS9 grossgeworden sind. Damals war die Welt irgendwie einfacher:Rechnen tut der Hauptprozzie, und die liebe Grafikkarte kümmert sich um den Bildschirm. 2 Freunde durch dick und dünn.

    Seit X übernahm beide Aufgaben aber jetzt hauptsächlich der Hauptprozessor und die Grafikkarte drehte Däumchen. Dann kamen die Apple-Leute auf ne Superidee: Hey, warum die Grafikkarte nicht solange mit dem Bildaufbau beschäftigen?
    Genial.
    Und das Ganze nennen wir Quartz extreme. Klingt griffig.

    Das Doofe ist nur: beide hängen jetzt unweigerlich zusammen, einer von beiden bremst immer aus. Ein 400MhzG4 kann die Grafikkarte einfach nicht schnell genug mit zu verarbeitenden Daten füttern.Ergebnis: Selbst wenn ihr ne 8AGP mit 256MB reinschmeissen würdet, würde nur der Hauptprozzie ackern wie Tier, während der Grafikchip in der Hängematte liegt.

    Generell bringt in den meisten Fällen ein Prozessorupgrade unter X mehr als ne neue Grafik.
    Meine Meinung.
    Ich glaube aber nicht, das ein G5 so leicht auszulasten ist :cool:

    Grüße

    art
     
  5. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Don't believe the Hype.
    Der G5 ist ja nun keine Sensation. Es ist ein schneller Rechner. Aber mit aufwendigen Grafik- oder Videosachen oder Spielen ist der auch schnell am Limit.
     
  6. artvandeley

    artvandeley New Member

    Och komm, lass mich wenigstens bis Ende August noch ne Weile träumen:)
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    ich freu mich auch schon auf die ersten ausführlichen tests in den magazinen... der g5 hat bestimmt eine menge leistung!
     

Diese Seite empfehlen