Mac OS X Update = RechnerCrash

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von glasauer, 8. März 2005.

  1. glasauer

    glasauer New Member

    Hallo Liste,

    obgleich es mir bereits das zweite Mal passiert ist, bleibt es mir weiterhin ein Rätsel:
    Ich arbeite im Büro mit einem G5, zuhause mit einem eMac. Beide laufen unter Mac OS 10.3.8. Da mein Rechner zuhause nur über eine 56K-Modem angeschlossen ist, mein Bürorechner über LWL auf das Internet zugreift, lade ich mir die von Apple angebotenen Software-Updates im Büro als Packages auf den Rechner, installiere sie auf dem G5 und übertrage sie dann auf den eMac.
    Nun ist mir zum zweiten Mal bei einem derartigen Software-Update der eMac völlig zusammengebrochen. Das erste Mal war es ein iPod-Update und diesmal das für alle Rechner vorgeschlagenen Mac OS X Update 10.3.8. Letzteres wurde mit einer Fehlermeldung auf dem eMac abgebrochen, auf dem G5 ist es fehlerfrei durchgelaufen.

    Was könnte die Ursache dieser Rechnerabstürze sein?

    Danke für einen Tip
    Herbert Glasauer
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Im Ordner "Dienstprogramme" - einem Unterordner von "Programme" findet man das App. "Konsole".
    Öffnet man dieses , sieht man oben rechts in der Leiste das Icon für die Protokolle.
    Wenn man nun diese P öffnet findet man unter anderem das Protokoll für library/logs. Irgendwo dort ist auch der Crashreporter. Indem steht das genaue Verlauf der Installation und die Ursache für die fehlgeschlagene Installtion.

    -
    Poste diese Liste hier in das Forum.
    Möglicherwweise kann ein Kundiger User den Fehler lokalisieren und entsprechende Tips geben.
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Welche Option wählst du dafür im Menü bei "Software aktualisieren" aus?

    - "Laden und installieren" oder
    - "Nur laden"?

    Und welches Installations.pkg nimmst du dann mit zum eMac? Das noch nicht installierte .pkg oder das .pkg aus dem Ordner "Packages"?

    Wenn du letzteres tust, dann kann dein eMac nichts damit anfangen.
     
  4. glasauer

    glasauer New Member

    Hallo,

    ich habe die unterschiedlichen Optionen stets so verstanden, dass die .pkgs in dem Ordner "Packages" ein NICHT-modifiziertes Package der Installations.pkgs sind - und daher die aus dem Ordner mit nach hause genommen.

    Und warum kann der eMac damit nichts anfangen?
    Den Rechnercrash hatte ich nämlich nicht bei jedem Software-Update. Es scheint also nicht generell unmöglich.

    Danke für den Hinweis
    Herbert Glasauer
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit iMac und iBook und ich VERMUTE, dass es sich bei den .pkg im entspr. Ordner bereits um ein installiertes .pkg handelt - also so eine Art "Receipt"-Version.

    Ich habe dann die Option "Nur Laden" gewählt und mir das so geladene .pkg auf den Schreibtisch gezogen und erst dann die Installation von dort gestartet. So funktionierte das Updaten für iMac und iBook problemlos.
     
  6. glasauer

    glasauer New Member

    Danke für diesen Tip, denn es ist wirklich nervig, den schweren eMac ins Büro zu schleppen.
    Hast du dies auch mit Packages versucht, die du direkt von der Apple-Site gezogen hast?

    Gruesse aus Kassel
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Keinerlei Probleme damit.

    Insofern lohnen sich die paar Stunden Warterei zwischen dem Update per Software Aktualisieren und dem dem Download der danach bereitgestellten dmg-Version.
     

Diese Seite empfehlen