Mac OSX 10.6 Snow Leopard: 64-bit, Logic 9 und Audio-Applikationen

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mc Stevven, 16. Februar 2010.

  1. Mc Stevven

    Mc Stevven New Member

    Hallo Mac-Welt,

    fast alle Systemprogramme in Snow Leopard arbeiten mit einer Datenbreite von 64 Bit, wodurch erstmals mehr als 4 GB RAM möglich sind. Nun habe ich dazu ein paar Fragen:

    1.Welche Vorteile habe ich aber bei Programmen, die nur als 32-bit Version verfügbar sind (wie z.B. Logic 9, oder Software-Instrumente – Audio-Applikationen – wie Kontakt 4 und Omnisphere)? Gibt es hier einen spürbaren Geschwindigkeitsgewinn?
    2.Sind 8 GB RAM bei den neuen 21,5“-iMacs überhaupt sinnvoll (in Verbindung mit Logic 9, den Logic-eigenen Instrumenten-Plugins und den oben genannten Audio-Applikationen)? Werden die 8 GB RAM auch wirklich von Snow Leopard adressiert bei einer 32-bit Anwendung wie Logic?
    3.Wie sieht die Performance bei Parallels Desktop mit Windows XP und Windows-Programmen aus mit 4 bzw. 8 GB RAM? Hat hier jemand Erfahrungen gemacht?

    Danke mal für Eure Hilfe.
    Gruß
    Mc Stevven
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Hallo Stevven,

    Zu 1: Du hast keine Vorteile, Geschwindigkeitsgewinn gibts auch keinen

    Zu 2: Nein, eine 32-Bit Applikation kann nicht mehr als ca. 4 GB adressieren...mehr RAM ist aber immer besser als weniger RAM. ;-))

    Zu 3: Auch ein virtuelles 32-Bit Xp kann nur ca. 3,5 GB RAM verwalten.

    Erst im Gesamtbild macht sich hier das 64-Bit OSX bemerkbar. Sagen wir mal, Du hast 8 GB RAM im iMac...dann kriegst Du ein mit 3 GB RAM konfiguriertes, virtuelles XP und Dein Logic und noch ein paar andere Programme GLEICHZETIG im RAM unter. Wenn OSX der RAM ausgeht, muß er auf Platte auslagern und das killt dann die Performance so richtig...was natürlich bei weniger RAM eher passiert als bei viel RAM.

    John L.
     
  3. Mc Stevven

    Mc Stevven New Member

    Hallo John L.,

    danke für Deine Hilfestellung.

    Gruß
    Mc Stevven
     

Diese Seite empfehlen