Mac-Software in WindowsUser-Netzwerk!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von _pzychomonk_, 27. Juli 2004.

  1. _pzychomonk_

    _pzychomonk_ New Member

    Hi Leute,



    ich bin noch blutiger Anfänger in der Mac-Welt

    komme jedoch ab sept. in die Laptop Klasse, und habe vor dort intensiv mit mac-arbeit anzufangen..ok also ich schildere euch mal mein problem

    und zwar

    Ca. 20 Leute in der Klasse..davon lauter User mit Windows OS ...auch der Lehrer hat Windows...

    und das Netzwerk läuft unter einen Linux-server

    so meine fragen

    In welchen formaten kann man datein speichern, damit sie auch in zB.: word angezeigt werden...hab da mal was von *.rtf gehört


    und kann ich dann meinen mac einfach so ans netzwerk dazu schließen?..ohne problem..?

    und wie sieht es mit anderen programmen aus?..die zB.: in c geschrieben wurden, sollten ja dort und da funktuinieren nicht?


    so fazit: kann ich mit nem ibook in ner klasse voller win-user überleben?..zwecks schularbeit usw..und ist es anschließen am netzwerk überhaupt realisierbar?



    mfg
    und danke danke

    lechi
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    da es so ziemlich jedes Programm in einer Windows und einer mac version gibt spielt das Format keine Rolle.
    Ein *.psd ist ein Photoshop Dokument - egal auf welchen Rechner.
    Ein *.rtf ist ein Richtext dokument - egal auf welchem Rechner
    Ein *.jpg ist ein JPEG - egal auf welchem Rechner
    Ein *.gif ist ein GIF - egal auf welchem Rechner
    Ein *.html ist ein HTML - egal auf welchem Rechner
    Ein *.tif ist ein TIFF - egal auf welchem Rechner
    Ein *.pdf ist ein Acrobat Dokument - egal auf welchem Rechner (am mac kannst du das entweder mit acrobat reader oder auch *Vorschau* öffnen
    Selbst ein *.doc ist ein Word Dokument - egal auf welchem Rechner
    Gibts am PC kein Word kann man es mit Wordpad öffnen und sichern - am mac geht das genauso mit TextEdit

    Vor welchen Formaten hast du denn *Angst* sie nicht öffnen zu können
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Nachtrag:
    In einem Schulnetzwerk, das per default sicher per DHCP funktioniert, sollte sich auch das Powerbook in eine bestehende Netzwerkumgebung einfügen.

    Sämtliche protokolle für verbindungen und Dateitransfer entsprechen unter OS X Plattformunabhängigen Standards, wie sie auf der ganzen Welt, von egal welchem system benutzt werden.
     
  4. newby

    newby New Member

    So einfach ist es nicht.
    Ein Windows Executeable (exe) beinhaltet ja eigentlich nur noch Maschinencode. Dieser Maschinencode ist aber nur für Intels verständlich.
    Willst du das Programm jetzt am Mac starten, dann benötigst du dazu den Source Code um es am Mac neu zu compiliern und somit ein Mac Executeable bzw. Binary zu erzeugen.

    Es ist jedoch nicht gesagt, dass du jeden C Code der unter Windows funktioniert auch am Mac compilieren und ausführen kannst.
     
  5. _pzychomonk_

    _pzychomonk_ New Member

    Na danke Leute,

    ihr habt mir echt geholfen...der Sys-Admin der Schule meinte, ja ein Problem könnten die Schularbeiten werden! ..doch da könnte man ja wie oben schon erwähnt die Mac Version vom Microsoft Office verwenden..somit wäre das Problem gelöst.. und wenn ihr sagt mit Netzwerk sollte es kein Problem geben...

    solte es ja möglich sein...ich werde den Sys-Admin heute wieder kontaktieren und besprechen..

    leute ihr habt mir echt geholfen :D

    Der Admin hat lediglich vor der Kontrolle Angst...naja..andererseits meinte er es ist ein Testprojekt...weiters hat er gesagt - die Lehrer müssten zum Schulanfang abstimmen..

    also drückt mir die daumen :)



    mfg
     
  6. Xboy

    Xboy New Member

    Hallo!

    Ich arbeite mit meinem iBook (ab und zu mit einem PowerMac G4) in einem Windows-Netzwerk mit 6 Windows-Rechnern und einem Win2000 Server.

    Bis jetzt war es so, dass das iBook weniger Probleme gemacht hat als die Windowsrechner. Vorallem mit dem Netzwerkdrucker, kein PC kann drucken, keiner weiss warum, also landen alle zu druckenden Dokumente bei mir am iBook :)

    Ich kann ohne Probleme auf andere Rechner und den Server zugreifen und mit Remote Desktop (auf der Microsoft HP kostenlos erhältlich) kann ich auch andere Windows-Rechner fernsteuern und so auf dem iBook mit zwei Systemen arbeiten und muss nicht hin und her.

    Gerade was Texte aus Microsoft Office angeht musst du keine Angst haben, das Microsoft Office Paket für Mac OS X ist bei weitem übersichtlicher als die Win-Version.
    Alles was du mit der Win-Version machen kannst, kannst du auch mit der Mac-Version.

    Wäre halt noch interessant welche Programme ihr im Unterricht nutzen wollt.
    Vielleicht kannst du eine Liste der Programme posten.
     
  7. _pzychomonk_

    _pzychomonk_ New Member

    Naja, von den Programmen ist es eher so..habe mich zuerst für den Zweig Netzwerk interessiert und auch angemeldet,..doch jetzt mit mac denke ich das es sinnvoller ist mich im Multimedia zweig anzumelden, und ja was wird da gemacht,

    Photoshop, Macromedia-Familiy, und Videoschnitt, das Programm könnte ich ohne weiters von der Schule haben...Immerhin stehen dort glaub ich an die 20 PowerMac G5 ...


    Naja, also zuerst haben sich ja einige Probleme gebildet..zumindest für mich..jetzt aber dank eurer Hilfe bin ich extrem beruhigt...lediglich das der Sys-Admin meint, das die Lehrer wenig bis keinen Zugriff auf mich haben..also sprich Kontrolle usw. ..

    Naja dann muss ich dem Lehrer wohl gut zureden...



    mfg
     
  8. Xboy

    Xboy New Member

    Wie Kontrolle?

    Was du im Netzwerk machst, ob du im Internet surfst, welche Programme du benutzt?
     
  9. _pzychomonk_

    _pzychomonk_ New Member

    jop...weil ich hab letztes jahr 200€ zahlen müssen weil ich 3 infizierte datein eghabt habe..lächerlich..

    naja aber ich kann eh gut argumentieren... aber ja netzwerk, internet, und programme ..jop


    also d.h. die anderen können gesperrt werden, mein freund und ich jedoch nicht...ist es so? ...oder welche freiehiten habe ich?
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    naja mit infizierte Dateien wirst du am Mac wohl keine probleme haben. Die können sich zwar auf deinem rechner befinden (wenn du sie von anderen geschickt bekommst) sich aber von dort nicht mehr verbreiten und auch dort selbst keinerlei Routine mehr ausführen - weil die Schadroutinen eben für Windows geschrieben wurden. Viren laufen einfach unter OS X nicht, Trojaner auch nicht und Dialer auch nicht.
    Es ist dann einfacher Datenschrott den du da hast.

    Ach und warum denkst du das du mit dem mac nicht richtig im bereich netzwerk bist?
    geraede seit Os X, da steckt doch ein schickes Unix/BSD unter der Haube mit allen Funktionen die man von anderen unixen Systemen kennt. Alle Protokolle etc.
    Wenn das nich prädistiniert für netzwerk ist , dann weiß ich nicht. Das sammelsurium an netzwerkeigenschaften das in Os X bereits inklusive ist muss man sich auf Windows rechnern erstmal mühsehlig zusammensuchen.
    Du hast ein volll funktionsfähiges Unix an Board. :)
     
  11. powerlocke

    powerlocke Gast

    ok ich bin der freund vom lechi ...
    das mit der kontrolle ist extrem, komme mir schon wie bei microsoft vor, weil die wollen ja auch immer alles wissen.

    @OS X: ist das auf den neuen ibooks schon oben?

    @netzwerk: wenn ja dann bin ich erleichtert ... weil netzwerk zweig interessiert mich ehrlich gesagt mehr ... multimedia eher nur als hobby!
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    Ja, seit ca 3-4 Jahren werden alle Apple Rechner mit OS X ausgeliefert.

    Wenn du mit Netzwerkadministration und diversen Linuxc Tools schon was zu tun hattest dann wirst du dich im terminal von OS X sicher prima zurechtfinden (Das terminal startet in einem fenster die Shell)
     
  13. powerlocke

    powerlocke Gast

    hab ich leider noch nicht gemacht in linux aber thx trotzdem dann kenn ich mich wenigstens im linux auch a bissal aus gleich
     

Diese Seite empfehlen