Mac speichert keine Daten auf Win 2000-Server

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mod-media.net, 14. November 2004.

  1. mod-media.net

    mod-media.net New Member

    Hallo liebe Mac-Profis!

    Da meine Kenntnisse gleich 0,nix im Bereich Mac sind benötige ich einen Denkanstoß von euch:

    Ich habe 2 Mac's (OS 9 und 10) an einen Server mit Windows 2000 Server Betriebssystem geknüpft. Feste IPs, Benutzer sind im Server angelegt, Apple Talk installiert. Alles soweit bestens, die Mac's können zugreifen und auch Dateien öffnen. Nun gibt es aber 2 Probleme:

    1. Öffne ich am Mac eine Datei bzw. sehe ich mir die Verzeichnisse an, dann fehlen sämtliche Vorschausymbole für die Dateien (die im Quark oder Photoshop o.ä. erstellt worden sind). Alle Dateien haben das selbe Icon. Dies könnte daher kommen, dass der Server gerade von mir ausgetauscht wurde. Ich habe die Dateien alle per Windows vom alten Server auf den neuen kopiert. Woran erkennt denn der Mac was die Datei für einen typ hat, da es keine Endungen gibt wie bei Windows? Wie bringe ich ihn dazu die Vorschausymbole wieder einzulesen?

    2.-viel wichtiger: Öffne ich eine Datei auf dem Server und bearbeite sie, dann kann ich sie nicht direkt wieder speichern, ich erhalte vom Mac die Meldung dass auf dem Ziellaufwerk kein Speicherplatz mehr vorhanden ist ("Disk Full"), was natürlich nicht stimmt. Speichere ich die Datei dann auf dem Mac und kopiere diese dann zurück auf den Server klappt die Sache.
    Könnte dies ein Rechteproblem sein? Ich habe auf dem Server eine Partition D mit 300 Gig auf einem Raid Level 10 laufen und komplett freigegeben.

    Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand einen Tip geben würde. Sollte jemand von euch Interesse an einer längerfristigen (natürlich bezahlten) Zusammenarbeit haben, dann bitte kurze E-Mail an info@mod-media.net.

    Ich danke euch!
     

Diese Seite empfehlen