Mac startet nicht / externe Festplatte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von x-mac, 16. Januar 2006.

  1. x-mac

    x-mac New Member

    Hallo!

    Habe einen guten Freund überzeugt seinen PC in die Ecke zu stellen und ihm dafür einen alten Mac hingestellt (G4 400, Panther 10.3). Die Festplatte reichte nicht, also habe ich eine billige 300GB aus dem Penny (FireWire) dazugestellt.
    System auf die externe Platte gepackt. Es ging eine Weile gut. Nun startet der Mac nicht mehr. Habe alles mögliche probiert und ein neues System installiert. Geht wieder ne Weile, dann halt nicht mehr. Festplattenhilfsprogramm findet keine Fehler. Ist die Platte hin, oder liegt es vielleicht daran, dass auf der internen Platte noch ein System installiert ist? Obwohl er gar nicht mehr startet, weil unter Startvolumen die externe Platte eingetragen ist.
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Da auf der internen Platte noch ein OS drauf ist (welches) kann Dein Kumpel den Rechner von da aus starten und mit dem Festplattendienstprogramm bei der Externen nach dem Rechten sehen lassen.

    Rechner einschalten und die alt-Taste gedrückt halten. Man landet dann im sog. start-up-Manager, wo man dann per Mausklick ein Startvolume (also hier die interne HD) auswählen und per Return-Taste von diesem booten kann.

    Falls das auf der Internen ein OS 9 ist, habt Ihr weniger Spaß, denn das Programm "Laufwerke konfigurieren" versteht sich nicht besonders auf FireWire-Platten. Probiert es aus; hier gilt: Versuch macht kluch.

    Oder eben gleich von der OS-X System-CD booten und von da das Festplattendienstprogramm laufen lassen. Mein erster Tipp: Mount-Point überprüfen:
     

    Anhänge:

  3. Singer

    Singer Active Member

    Nachtrag:

    Ach so, Festplattendienstprogramm lief ja schon…

    Handelt es sich gar um einen G4 PCI? Da war der FireWire-Bus noch nicht ganz ausgereift: Beispielsweise funktioniert bei den prä-AGP-Modellen der target-Modus noch nicht…
     
  4. x-mac

    x-mac New Member

    Vielen Dank!
    Aber das Festplattendienstprogramm habe ich schon durchlaufen lassen. System 9 ist auch auf beiden Festplatten drauf – dann ist dies wohl die Fehlerquelle?
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Nein, allein am Vorhandensein eines weiteren OS kann das nicht liegen. OS 9 hatte zwar noch Probleme mit der Einbindung externer FireWire-HDs, (die waren mit OS 9.2 beseitigt), aber OS 10.3, um das es Euch ja geht, läßt sich von so etwas nicht beeindrucken.

    Noch mal penibel zur Fehlersuche:

    Manchmal startet der Mac von der externen, manchmal nicht?

    Welche Fehlermeldung kommt?

    Könnt Ihr mal ein anderes FW-Kabel ausprobieren?

    p.s.: So klein, daß OS 10.3 nicht draufpassen würde, kann die in dem Rechner vorhandene interne HD eigentlich nicht sein. Warum nicht darauf OS X installieren, als Startvolume wählen und die Externe als Datenspeicher benutzen?
     
  6. x-mac

    x-mac New Member

    Ok. werde ein anderes Kabel probieren.

    Extern deshalb, weil die kleine Festplatte schon mit seinen eingelesenen mp3-Dateien von iTunes voll war.
    Du hast aber Recht. Ich werde die interne wieder zum Booten nutzen und ich glaube es gibt so ein Programm dafür, dass man die iTunes-Library überall hin speichern kann.
     

Diese Seite empfehlen