Mac startet nicht - was tun?

Dieses Thema im Forum "How to..." wurde erstellt von Macmacfriend, 18. Februar 2004.

  1. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Liebe Experten, schreibt dazu bitte mal was - ist ein häufiges Thema im Forum.
     
  2. bambuu

    bambuu New Member

    Regel Nummer 1: Hört man den bekannten Startton, ist's schon mal nicht so schlimm...

    Will der Mac nicht starten, kann das eine grosse Anzahl von Ursachen haben.
    Unter OS 9 zeigt sich am Bildschirm z.B. ein Ordner mit blinkendem Fragezeichen. Grund: Es kann kein brauchbarer Systemordner auf der Festplatte gefunden werden.

    Unter OSX kann z.B. der Bildschirm mit einer Reihe von Zeichen auf schwarz hängen bleiben, eine sog. Kernel-Panic (meist der letzte Satz der Befehlsreihe).

    Grundsätzlich gilt für beide Systeme OS 9.x und OSX.x:

    - Kabelanschlüsse testen, kriegt der Mac überhaupt Strom, sitzen alle Kabel fest.

    - Alle Peripheriegeräte trennen und nochmals versuchen (Zwangsausschalten: Einschaltknopf länger als drei Sekunden gedrückt halten), defekte SCSI-Verbindungen o.ä. verhindern das Aufstarten.

    - Beim Aufstarten PRAM zurücksetzen (⌘ + Wahltaste + P + R gedrückt halten, bis der Ton zweimal ertönt).

    Hilft das alles nichts muss von der CD oder DVD gestartet werden. Um den Laufwerkschlitten zu öffnen: Maustaste gedrückt halten und Zwangsneustart. CD einlegen, Neustart und während dem Startvorgang "c" gedrückt halten. Danach mit den auf der CD vorhandenen Dienstprogrammen ( Erste Hilfe, Festplattendienstprogramm) die Harddisk und das darauf befindliche System überprüfen.

    Unter OS9 kann es sich auch um einen Systemerweiterungskonflikt handeln. Gedrückte Shifttaste lässt den Computer ohne Systemerweiterungen starten. Funktioniert der Start, ist man der Lösung schon sehr nah: Kontrollfeld Erweiterungen ein/aus: alle Apple-System-Originalen einschalten, alle anderen ausschalten. Danach durch Einschalten von weiteren Systemerweiterungen (bevorzugt Gruppen geordnet nach Software-Herstellern) und immer wieder Neustarts die "Schuldigen" finden.

    bambuu
     

Diese Seite empfehlen