Mac und Videoschnitt ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von AnKlick, 3. Februar 2005.

  1. AnKlick

    AnKlick New Member

    hallo leute,
    ich spiele mit dem gedanken einen systemwechsel von pc nach mac vorzunehmen.
    wichtig dabei ist der videoschnitt.
    ich arbeite beruflich bisher mit liquid edition.
    dvd produktion sollte ebenfalls sein.

    welche hardware und welche software sollte es sein.
    den kostenfaktor bitte erst einmal nicht diskutieren.

    wichtig wären die hard- und software anforderungen um ohne probleme und zügig arbeiten zu können.

    AnKlick
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    - PowerMac G5 DP (1.8, 2.0 oder 2.5).
    - Cinema-Display 20", 23" oder 30" oder jedes beliebige DVI-TFT.
    - DVD Studio Pro (Apple)
    - Final Cut Pro (Apple)

    Gruss
    Andreas
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Am besten dann gleich die Production Bundle Suite.
    Die enthält DVD Studio Pro, Final Cut Pro und Motion.
    Softwareseitig wirst du nicht viel besseres als diese Lösungen auf dem Markt finden.
    Final Cut hat in nur 4 Jahren den Sprung bis nach Hollywood geschafft, Emmy ausgezeichnet, ect ...

    - Production Suite
    => http://www.apple.com/de/productionsuite/
    - Apple Motion
    => http://www.apple.com/de/motion/
    - DVD Studio Pro
    => http://www.apple.com/de/dvdstudiopro/
    - Final Cut Pro
    => http://www.apple.com/de/finalcutpro/

    An Monitoren hast du sicher schon was rumstehen das du auch nach dem switch verwenden kannst.
    Rechnermäßig würde ich wenn du das halbwegs Professionell machst und deshalb auch auf schnelle Renderzeiten ect angewiesen bist einen Dual G5 in die engere Wahl ziehen.
     
  4. Holloid

    Holloid New Member

    aber dann würd ich doch mal über den Preis Sprechen...haben würd ich das aber auch gern
     
  5. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

    @schliesse mich an Kawi an ...

    Production Suite ist einfach klasse und günstig als alle in Einzelnen zu erwerben.

    Es muss natürlich ein G5 DUAL sein, wenn du wirklich lange Filme schneiden möchtest. Sonst reicht ein 1,8 GHz single schon, jedoch rate ich es eher ab ...

    FCP läuft unter eMac 1,25 GHz recht flott, aber nicht flott bei mehreren Filtern / Effekte aufeinander. Keine Bange ...

    Wenn du viel mit Motion arbeiten wirst, ist ein G5 mit supergrafikkarte zu empfehlen.
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Nein, eben den Kostenfaktor NICHT diskutieren.
    Vor allem wenn er wie oben beschrieben *beruflich* damit arbeitet, sind Kosten ziemlich relativ und ein Production Bundle oder eben Final Cut Pro eine Lösung die nicht nur preiswert ist sondern im Professionellen High End Bereich liegt.
    Hier gehts nicht um "ein bisschen iMovie" und "ich klick mir mal schnell nen Film zusammen".
    Aus *beruflicher* Sicht kann ein kompletter Switch auch preiswert sein, selbst wenn er erstmal 4000 € Erstausgaben mit sich bringt.
     
  7. Macsilencer

    Macsilencer New Member

    Ich arbeite auch jeden Tag mit Video

    Ich finde es gibt nichts besseres als der H264 Filter

    Apple Produkte sind einfach die Besten

    Final Cut Pro HD
    iMovie
    ffmpeg (H264)
    DVD Studio Pro 3 od höher

    welches du dich auch entscheidest
    immer wichtig was du imgrunde machst damit

    einen Dual 1.8 G5 ist das mindeste
    mit 2 GB Ram und einer 250 GB HD, 22° Cinema oder höher
    ab 20° aufwerts ist nicht zu umgehn
     
  8. AnKlick

    AnKlick New Member

    danke für die antworten.
    ja so hatte ich auch gedacht.

    einen g5 mit 2x 2.5 ghz
    2 gb ram
    160 gb hdd
    grafik mit 128 mb
    externe hdd habe ich genügend
    als monitore werd ich erst einmal meine 21" Nokia (Röhre) versuchen, ansonsten schiele ich auf 23" TFT von mac

    Production Bundle

    was ist der H264 Filter ?
    brauche ich den wenn ich das bundle habe ?

    wo kann man die hardware am günstigsten kaufen?
     
  9. MacGenie

    MacGenie Quad Mac User

  10. Holloid

    Holloid New Member

    wer lesen kann ist besser dran...

    "Vor allem wenn er wie oben beschrieben *beruflich* damit arbeitet, sind Kosten ziemlich relativ und ein Production Bundle "

    ja dann will ich nichts gesagt/geschrieben haben....

    Ich bin auch schon ein wenig Forumgeschädigt...irgendjemand hat ein problem mit seinen Videoschnitt oder mit IMovie und sagt im nächsten satz er nimmt dann eben FCP...da frag ich mich immer wie die das machen...na die Antwort hab ich natürlich auch...
     
  11. kawi

    kawi Revolution 666

    Ach, das sind wir doch alle irgendwie ;-)
    Was natürlich ziemlicher Blödsinn ist, da gebe ich dir Recht.
    Ich würde keinem Homeuser für seine Familienfotos zu Final Cut Pro raten. Allerdings dazu, bei eventuellen Bundle Angeboten zuzuschlagen wenns z.B. FCE irgendwo für 99 € gibt.

    Auf Homevideos mit Final Cut loszugehen ist genauso overdosed wie Photoshop CS für jemanden der ein bisschen mit Bildern spielt. Zumal es Photoshop Elements auch für unter 100 € gibt und das für Homeuser nicht wirklich weniger nutzbar ist.
     
  12. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Der Mann gefällt mir! :D :party: :cool:
     
  13. Holloid

    Holloid New Member

    "Allerdings dazu, bei eventuellen Bundle Angeboten zuzuschlagen wenns z.B. FCE irgendwo für 99 € gibt"

    wo ich dir wieder recht gebe....

    Leider gehört zum Bundel ein Rechner ....und der muß noch warten..
     
  14. Dr.Mabuse

    Dr.Mabuse Olivenölimporteur

    *brieftascherauskramundgeldabzähl* :D
     
  15. rudkowski

    rudkowski New Member

    @kawi


    ...also ich mache auch meine familienfilme mit final cut pro!

    okay, habe es mir aber nicht deswegen gekauft, dass ging mit final cut express auch schon ganz gut.


    aber folgende dinge haben mir bei express verdammt schmerzlich gefehlt:

    vollbilddarstellung (wie schon bei imovie möglich, ist in express nicht möglich)

    und

    die stapelaufnahme.


    aber ich hatte auch das glück, dass mir die production suite "beruflich" zur verfügung gestellt wurde :)

    (und dazu noch einen G5 2.5 dual mit 4gb ram und einem halben terrabyte hd-speicher).


    gruß martin
     
  16. Holloid

    Holloid New Member

    man was fürn glück...ich sitze Beruflich an ner DELLe
     
  17. xl

    xl Pixelschubser

    Für unkomprimiertes Video kann ich Dir noch eine Blackmagic Decklink SDI Karte empfehlen. Die Bildqualität ist Broadcast-tauglich und Du kannst deinen Schnitt gleich auf einem Klasse 1 Monitor kontrollieren. Die Movies lassen sich notfalls auch von der internen S-ATA Platte abspielen (single Stream), ein externes RAID wäre da aber aus Platz- und Performancegründen schon zu empfehlen. Macht natürlich vor allem dann Sinn, wenn Du auch noch eine Digi Beta MAZ rumstehen hast...
     

Diese Seite empfehlen