.Mac verlängern? Pro & Contra

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von AugustinusX, 6. Oktober 2003.

  1. AugustinusX

    AugustinusX Nachttischlampe

    "You only have 9 days left till your membership expires."



    Jetzt, wo endgültig Schluss ist mit dem vergünstigten .Mac-Account für User der ersten Stunde stellt sich für mich und Andere endgültig die Gretchenfrage:
    Verlängern oder das Geld anderswo für evtl. mehr aber nicht so Mac-spezifische Gegenleistung investieren?
     
  2. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ...die Antwort hast du dir ja schon selbst gegeben :)
    Wieviel Mac-spezifische Gegenleistung nutzt du und noch wichtiger: benötigst du?!
    Space mit WebDAV und iCal-Einbindung gibt es schon für umme. Sieht m.E. nicht so elegant aus, aber funzt.
    Wer nicht Dot mac als Understatement benötigt*, sollte eine einfache Kosten-Nutzen-Rechnung aufstellen.
    Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand dieses Angebot (geringer Platz und viel Firlefanz) für ein professionelles Arbeiten benutzt.

    Gruß R.

    *Nachtrag: der Spassfaktor ist jedoch keineswegs gering einzuschätzen.
     
  3. iCON

    iCON New Member

    glaube auch, dass es sich bei den .mac-Diensten eher um Gimmicks handelt als um professionelle Dineste. Die ganzen Software-Dreingaben wie iBlog, Backup und Virex braucht man eigentlich nicht. Die 15 MB email-Speicherplatz sind mehr als bescheiden für den Preis und die IDisk ist die 100 Euro auch nicht wert. Hab mich daher für's Abschaffen entschieden.
     
  4. DasBo

    DasBo New Member

    Nun ja - auch eine "xxx@mac.com"-Adresse ist schon irgendwie sexy... :klimper:
     
  5. AugustinusX

    AugustinusX Nachttischlampe

    Stimmt schon, eigentlich ist's für mich auch klar, obwohl das durchaus ein Abschied mit einem weinenden Auge sein wird.
    Mithilfe von iTools, wie es damals noch hieß, seinerzeit meine erste eigene Homepage ins WWW gestellt. Das widerum war ein Ansporn , mich mit der Thematik eingehender zu befassen, um sowas auch selbst hinzubekommen, was dann schließlich auch geklappt hat.
    Für eine angemessene Gebühr hätte ich die iDisk gerne weitergenutzt, aber davon kann ja nun leider nicht mehr die Rede sein...
    Alsdann, mit einer Träne im Knopfloch:
    Tschöh .Mac

    P.S.: ***400*** :D
     
  6. Tambo

    Tambo New Member

    kannst mac doch behalten:

    bei macnews (ca 5 €/Monat) würde das heissen :


    Augustinus.macbay.de

    Bin ganz zufrieden damit.....
     
  7. morty

    morty New Member

    hi,
    die Überlegungen mache ich auch gerade, wobei ich es sehr praktisch finde, alles über .mac abgleichen zu können und auch die HP, so einfach sie auch ist, sooo schlecht ist das auch nicht, wobei 100€ doch ne Menge Geld ist :-(

    naja, noch hab ich nen paar Wochen

    ciao, morty
     
  8. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hi,

    sicher ist .mac nicht für den professionellen Einsatz gedacht. Wer als Privatanwender alle Funktionen/Programme benutzt, ist mit .mac gut bedient. Alles andere ist "PillePalle" ;), will heissen, man kann für jede .mac-Funktion auch eine günstige Alternative finden. Als Paket unschlagbar, für Teile daraus zu anderen Lösungen greifen. (Diese Aussage gilt übrigens auch für iLife ;))

    Ciao
    Napfekarl
     
  9. Borbarad

    Borbarad New Member

    Ok ich bin mal für Pro .Mac :D

    - Die Softwarebeigaben auf der iDisk sind gut, wenn auch nicht für jdenbrauchbar
    - Die @mac.com ist genial
    - Erhöht den Nutzwert eingier Appletools ungmein
    - Wenn man AOL nicht hat, die einzige Möglichkeit iChat AV effektiv zu nutzen.

    Ich finds gerade sehr gut für den privaten Bekanntenkreis (Bilder,iDisk usw.)

    100 Euro sind jedoch nicht gerade wenig für sowas, aber es Lohnt sich.


    B
     

Diese Seite empfehlen