Mac vs. Wintel Schwachsinn

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von systemdk, 6. Januar 2003.

  1. systemdk

    systemdk New Member

    Hallo Zusammen,
    kann mir irgendjemand erklären (bin neu hier), warum hier in diesem Forum so viel Vorurteil/Klischée-Blödsinn abgeht? Habe eben diverse Einträge gelesen, nachdem ich selbst neulich auf Hilfe gehofft habe, und da steht bei smilincat ein wahnsinnig schlecht beschriebenes Problem. Also, laut Darstellung nicht zu helfen, weil Null Details. Des weiteren sind aber diverse User unterwegs, die meinen, weil sie das 4fache für nen Mac ausgeben, die Coolsten sind. Zugegeben, ich mag Macs verdammt gerne, aber das heißt doch nicht das alles andere nix taugt?! Jeder 400-Euro-Athlon rendert mir allen 3D-Shit oder Video doppelt so schnell zusammen wie ein aktueller Dual-1GHz Apple. Auf dem Mac erstellen, zum Rendern an den Wintel. Alles andere ist Zeitverschwendung. Gut, smilincat hat ahnscheinend gar keinen Plan vom Problem dieser Lady, sonst hätte er es besser beschrieben, aber Idioten, die sich drüber aufregen, daß eine Emulation von Win nicht auf einem anderen monolithischen System (OS 9) befriedigend läuft, und sich dann mit "issesnichscheisse&sinnwirnichvielbesser?" um Beifall heischen finde ich nicht sehr hilfreich. Das Forum sollte doch zum Wissenstransfer dienen, und nicht, um Kaninchenzüchtervereinsmeierei zu betreiben!! THINK DIFFERENT and avoid the Mainstream...
     
  2. chris

    chris New Member

    du hast (in ansätzen) recht, aber das auszusprechen ist hier im forum vertane liebesmüh. so manche figuren die nicht über ihren "wir sind die besten weil macbesitzer"-dünkel hinwegkommen, lassen sich auch durch gaaanz gutes zureden nicht überzeugen oder zur sachlichkeit überreden, sondern werden im gegenteil sogar bestärkt in ihrer abwehrhaltung. klassische geschichte- druck erzeugt eben gegendruck. freilich ist es schade und kurzsichtig nicht über den tellerrand zu schauen, aber halt ganz menschlich. was man nicht kennt fürchtet/und verspottet man nur allzu leicht. und im moment haben apples afficionados so einiges zu fürchten aus der wintelwelt. *trauriggrins*

    chris

    nachtrag: an den "400euro... doppelt so schnell wie jeder mac" wird sich sicher JEDER hier stoßen. mach 1000 euro draus und du kannst jeden betrag auf die richtigkeit der aussage verwetten.
     
  3. desELend

    desELend New Member

  4. Eduard

    Eduard New Member

    Beide Systeme haben Licht- und Schattenseiten. Win 98 war auf vielen Rechnern eine ziemliche Katastrophe, habe selber damit viel Zeit vertan und muß es im Krankenhaus auch jetzt immer noch.
    Win 2000 und XP sind um Welten besser, haben auch an manchen Stellen noch reichlich Macken, verteilen die DLLs immer noch heftig im System. Laufen mit einigen Ausnahmen aber schon recht stabil.

    OS X scheint mir der richtige Ansatz, auch wenn das noch ziemlich neue System bisweilen noch etwas hakt und ächzt, ich komme aber sehr gut damit zurecht, besser als mit jedem Mac-Betriebssystem vorher, läuft selbst auf meinem Oldie G 3 erstaunlich robust und für meine Zwecke flott genug.
    Bei kleineren Problemen am Anfang habe ich hier im Forum eigentlich immer rasche Hilfe bekommen, weshalb ich mich inzwischen so gut ich kann daran beteilige.
    Daß leistungsmäßig mit Macs bald was passieren muß, wissen eigentlich alle, sicher auch fast alle Mac-User und Apple sicher auch. Habe mir einen 1000 Euro PC gekauft, liest CDs nach MP3 27 fach ein, da dürften Macs Probleme kriegen. Das Ding ist aber leider nach kurzer Laufzeit auch so laut, daß ich mir für genug Geld jetzt einen super leisen Lüfter einbauen lasse - siehe Macs mit Doppelprozessor und ähnliche Probleme.
     
  5. jasm

    jasm New Member

    > and avoid the Mainstream...

    Schöne Formulierung!

    Übrigens, wenn ich jetzt auch mal Philosophisch werden darf: Innovation/Evolution funktioniert nur unter Missachtung des Mainstream.
     

Diese Seite empfehlen