MAC weg von analog hin zu DSL

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von baby schimmerlos, 16. Dezember 2005.

  1. baby schimmerlos

    baby schimmerlos New Member

    Ich will künftig im Internet nicht mehr anlalog sondern schneller - DSL - unterwegs sein. Mein MAC ist ein G3 400 MHZ Power PC, USB 1, Modem ist extern Microlink 56 k, da das interne nicht mehr mochte.
    Bisher habe ich seitens Telekom nur unvollständige Auskünfte bekommen, welche zusätzlichen Geräte nötig sind, um den MAC an die neue Leitung zu bekommen. Es ist auch von einer Netzwerkarte die Rede. Dafür ist mein MAC nicht eingerichtet, wie ich weiss.
    Wer hat Erfahrung damit und hat Tipps? Die kann ich dann den unfähigen Telekomlern auf den Tisch legen.

    Danke
     
  2. Macfan

    Macfan New Member

    Neue Geräte ausser DSL-Modem und Splitter brauchst Du nicht. Unter MacOS X braucht es auch keine Treiber mehr unter 9 schon (MacPoet war das glaub ich - is schon lange her)
     
  3. derbaer

    derbaer New Member

    hmm ?

    Dein Mac - ich vermute mal ein G3 B&W - verfügt serienmäßig über eine Netzwerkkarte, an der Du das Telekom - oder irgenswas - DSL-Modem anstöpseln kannst.

    Unter OS 9 brauchts softwareseitig noch einen PPPoE-Treiber, wenn Du keinen Router einsetzt - meistens sind Modem und Router als Combi in einem Gerät -

    Unter OS X ist alles bereits im Betriebssystem vorgesehen.

    Bestell Dir einfach bei dem Provider Deiner Wahl den DSL-Anschluss mit einem Router/Modem - z.B. Fritzbox oder ein T-Sinus-Gerät - und wir "kriegen" Dich schon an's DSL. Auf die Angaben der Verkaufshotline der Telekomiker würde ich nicht viel geben...

    ...btw: ich bein bei 1&1, die unterstützen offiziell den Mac auch nicht, trotzdem klappt es^^
     
  4. Lucky S

    Lucky S New Member

  5. baby schimmerlos

    baby schimmerlos New Member

    Kurz nochmals zurück. Mein MAC ist ein G3 400 DV. Ethernet ist integriert, also PPPoE -Treiber ist drin. System ist 10.3.7.
    Analog plus DSL ist die beste Lösung? Werde mich gleich darum kümmern und die Telekomiker aufwecken.
     
  6. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Nach deiner Beschreibung (G3/400MHz) ist es der blau/weisse. Dieser hat eine anständige 10/100BASE-T Ethernet Schnittstelle bereits eingebaut.

    Wie weiter oben bereits beschrieben, sollte das mit DSL also kein Problem sein. Am einfachsten mit OS X, aber mit OS 9 geht es auch.

    Grundsätzlich kannst du mit einem Modem arbeiten. Achtung: Kein USB Modem! Mit denen hast du mangels Treiber am Mac nur Ärger. Besser ist jedoch gleich einen Router einzusetzen, auch wenn nur ein einziger Rechner ins Netz geht. Mit dem Router gehst du via NAT ins Internet d.h. deine interne Adresse ist im Netz nicht sichtbar und du hast damit einen minimalen Schutz gegen Hacker-Angriffe aus dem Netz.


    Gruss GU
     
  7. Dagmar

    Dagmar New Member

    Ich bin mit meinem iMac auch über DSL in das Internet gekommen, mit der Ehernet-Schnittstelle war das kein Problem.

    Ich bin zur Zeit noch bei der Telekom, deren mitgelieferte Software beim Router Teledat 302 ist für Mac kompatibel. Doch Vorsicht auf deren CD's gab es keine einzige Software dafür, obwohl es überall drauf stand!!!

    Durch eine Sonderheft CD der MW bin ich auf die passende Sofware gestoßen :nicken: :nicken: :nicken:
     
  8. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Ich habe DSL von 1&1 und setze die FritzBox DSL ein. Funktioniert mit dem Mac über die Ethernet-Schnittstelle bestens.

    Der Mac, den Du hast, ist ein iMac. Der hat eine Ethernet-Schnittstelle eingebaut, Du kannst also das DSL-Modem direkt anschließen. Aber darauf achten, daß das DSL-Modem über Ethernet - und nicht über USB - angeschlossen wird. Dann wird alles gut.

    Unter OS X ist die Einrichtung easy und problemlos, da das Betriebssystem schon die DSL-Funktionalität integriert hat. Für OS 9 benötigt man zusätzliche Treiber.
     
  9. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Glaub ich nicht. Er schreibt etwas von G3/400 DV, und den Zusatz "DV" gabs meines Wissens nur für die Kugel-iMacs.

    Christian.
     
  10. Ghostuser

    Ghostuser Active Member


    Hast recht mac-christian. Aber auch hier ist nach MacTracker eine 10/100BASE-T Ethernet Schnittstelle drin.


    Gruss GU
     
  11. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Sagte ich doch bereits alles um 3:03 heute Nacht. Lesen, Leute, dann schreiben!
     

Diese Seite empfehlen