Mac will Heft-DVD initialisieren

Dieses Thema im Forum "Macwelt" wurde erstellt von svenr, 6. März 2002.

  1. svenr

    svenr New Member

    Ich habe einen PowerMac 8500 unter MacOS 9.1 und das interne SCSI CD-ROM-Laufwerk durch ein DVD-Laufwerk Pioneer 305S ersetzt. Ich konnte damit bis jetzt jegliche CDs und DVDs problemlos lesen, sogar DVD-Filmwiedergabe klappt einwandfrei (mit ATI Radeon). Als Treiber verwende ich i.d.R. Intech CD/DVD Speedtools, weil der die Apple DVD-Software zum Filmespielen bewegt, während Apples Originaltreiber nur mit Datenscheiben "kann".

    Wenn ich die Heft-DVD einlege, bekomme ich immer die sinngemäße Fehlermeldung "Medium ist kein Mac-Volume" und mein Mac bietet mir an, die DVD auf ca 2400 MB zu formatieren.

    Ich habe nachgeschaut, ob alle Erweiterungen richtig instaliert sind (CD Datenformate, UDF Volume, ...), habe sogar die CD/DVD-Komponente per manueller Installation von der MacOS-CD neu installiert. Habe mit allen zur Verfügung stehenden Treibern herumexperimentiert. Habe bei Intech gelesen, daß "Foreign File Access" nötig sei, dachte vielleicht versteht sich der Treiber nicht mit meinem deutschen System, habe auf eine leere Platte MacOS 8.5 (US) neu installiert inkl. aller CD/DVD-Komponenten - alles ohne Erfolg.
    Meine DVD ist rot und trägt im inneren Ring die Markierung "MACWELT DVD 01/2002" und "IFPI 01Z1". Leider kann ich die Scheibe nicht in einem anderen Rechner ausprobieren. Aber nachdem ich las, daß andere Leute auch etliche Probleme haben, glaube ich, daß es an der DVD liegt. Wie kommt es eigentlich, daß der Mac sie auf 2400 (und ein paar) MB initialisieren will, wenn da doch 4400MB drauf sein sollen?

    Kann ich mit Ersatz rechnen?
     
  2. Peter Mueller

    Peter Mueller Administrator Mitarbeiter

    s mir, ich schau's mir an und Sie bekommen ein Ersatzexemplar.
     

Diese Seite empfehlen